Teil 2 meines ersten Besuches bei Skadi und Kaja

#1 von GiselaH , 08.03.2022 20:32

An den Anfang des zweiten Teils meines kleinen Zooberichtes möchte ich ein kurzes Video davon stellen, wie Skadi und Kaja den großen Felsen bezwungen haben.



Hier sind noch ein paar Bilder dazu.







Gnz nach oben auf die große Wurzel sind die Kinder erst am Nachmittag gekommen. Aber da war ich schon auf dem Weg nach Hause.





Die Vorstellung der Bärenkinder war vom Zoo sehr gut abgesichert. Deshalb stand auch einer der Pfleger auf dem Dach des Polariums und hatte das Geschehen auf der Anlage von dort im Auge.
Das war Sizzel natürlich nicht entgangen.



Die Kinder fanden allerdings die große Wurzel sehr viel spannender.



Die meisten Presseleute waren schon weg, als Sizzel, Skadi und Kaja zur großen Panoramascheibe liefen.
Ein Team vom NDR war noch dort und freute sich genauso sehr wie ich über die neugierigen Bärenkinder.
Es störte überhaupt nicht, dass die Scheibe noch beschlagen war. Ich finde sogar, dass das eine besonders schöne Stimmung macht.







Auf der Anlage hatten die Pfleger einige Leckereien für die Bären verteilt. Natürlich war auch Melone dabei.
Wie man sehr schön sehen kann, sind Melonen nicht nur bei erwachsene Bären, sondern auch bei kleinen Bärenmädchen sehr beliebt .













 
GiselaH
Beiträge: 27.068
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.03.2022 | Top

RE: Teil 2 meines ersten Besuches bei Skadi und Kaja

#2 von GiselaH , 08.03.2022 20:36



Auch an Eisbergsalat knuspern die Mädchen schon ganz gern herum.



Aber natürlich war die Melone viel, viel leckerer.
Immer wieder liefen die Bären zu der Stelle zurück, an der die Melone gelegen hatte.
Inzwischen waren nur noch die Schalen übrig. Aber auch die mussten aus dem Wasser gerettet werden .





Hin und wieder war bei dem, was die Bärchen vorhatten, auch die kleine Zunge im Einsatz.
Das hat mich sehr an kleine Menschenkinder erinnert, die das hin und wieder genauso machen .



Ich habe keine Ahnung, wer von den beiden Kindern das ist.
Aber da Sizzel nicht ganz in der Nähe ist vermute ich, dass es sich um Skadi handelt.





Die Mädchen haben sich viel am Wasser aufgehalten und hin und wieder ein kleines bisschen miteinander gerauft.
Manchmal rutschte eins der beiden Bärenkinder auch mit dem kleinen Popo ins Wasser. Aber es war kein Problem für die Bärchen, wieder ans Ufer zu kommen.









Kaputt von dem spannenden Vormittag. So kleine Verschnaufpausen waren aber auf ein Minimum begrenzt.
Man könnte ja irgend etwas verpassen .


 
GiselaH
Beiträge: 27.068
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.03.2022 | Top

RE: Teil 2 meines ersten Besuches bei Skadi und Kaja

#3 von Ludmila , 08.03.2022 20:37

Liebe Gisela,
die Besteigung vom Felsen ist beeindruckend. Die Kinder sind schön

 
Ludmila
Beiträge: 13.416
Registriert am: 23.02.2009


RE: Teil 2 meines ersten Besuches bei Skadi und Kaja

#4 von GiselaH , 08.03.2022 20:48



Wer vom Spielen am Wasser naß geworden ist, muss sich ja irgendwie trocken rubbeln.
Wie das geht? Das ist in dem folgenden kurzen Video zu sehen.



Am Samstag hatte ich Dienst bei den Zoolights und habe natürlich zuerst bei den Bärchen vorbei geschaut.
Hier kommen noch drei Fotos davon.

Sizzel und Kaja



Ich gehe davon aus, dass es Skadi ist, die hinter den beiden anderen Bären herflitzt.



Die beide süßen Mädchen.



Weil Noria und Akiak auf keinen Fall vergessen werden sollen, habe ich am Freitag auch bei den Beiden vorbei geschaut.
Besonders Akiak war etwas nervös, denn natürlich hat er die Bären auf der Nachbaranlage gerochen und überhaupt bemerkt, dass da eine Menge los war.





Noria





Am Samstag war er aber bereits wieder ein sehr entspannnter Bärenmann. Da hat er mit Noria gespielt und gekuschelt.

 
GiselaH
Beiträge: 27.068
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.03.2022 | Top

RE: Teil 2 meines ersten Besuches bei Skadi und Kaja

#5 von GiselaH , 08.03.2022 20:57

Das war am Samstagabend.
Wie man sehen kann, war es schon ziemlich dunkel.
Aber ich habe mich so sehr gefreut, die spielenden Bären zu sehen, dass ich die Fotos zeigen will.



Es war Noria, die den fast dreimal so schweren Bärenmann immer wieder zum Spiel aufforderte und Akiak ging bereitwillig darauf ein.





Irgendwann war Schlafenszeit und Noria hat sich ein Plätzchen auf Akiak´s Rücken gesucht .



Als es dann ganz dunkel war, sind die Bären in ihr großes Mulchbett umgezogen, haben miteinander gekuschelt und sind genau so eingeschlafen.
Dieser Anblick ist mir sehr ans Herz gegangen.



 
GiselaH
Beiträge: 27.068
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.03.2022 | Top

RE: Teil 2 meines ersten Besuches bei Skadi und Kaja

#6 von Ludmila , 08.03.2022 22:32

Es tut mir sehr leid für Noria, dass Akiak weg geht.

 
Ludmila
Beiträge: 13.416
Registriert am: 23.02.2009


RE: Teil 2 meines ersten Besuches bei Skadi und Kaja

#7 von Nordlandfan38 , 08.03.2022 23:13

Hallo Gisela!

Ganz lieben Dank für die wieder so fantastische Foto- plus Video-Reihe! Davon kann man einfach nicht genug kriegen!!! Und vielen Dank auch für die wunderschönen Kommentare zu den Bildern! Und die kosten auch Zeit - also vielen Dank auch noch dafür!!!
Und wenn man das alles vor Ort sehen kann, dann kann man sicher gar nicht noch woanders hingehen. Die Mama- und Kinder-Eisbären
sind einfach viel zu anziehend, so süß! Aber wir haben hier großes Glück, daß wir Dich haben, Gisela, die uns daran mit teilhaben läßt!
Die Aufnahmen durch die beschlagene Fensterscheibe geben in der Tat eine besonders schöne Stimmung ab, wie Du selbst geschrieben hast! Das gemeinsame Kuscheln der Bärenfamilie ganz im Dunkeln ist wirklich nett anzusehen!

Nola

 
Nordlandfan38
Beiträge: 5.483
Registriert am: 27.05.2009


   

Zoo Rostock - mein zweiter Besuch bei den Bärenkindern
Mein erster Besuch bei den Rostocker Bärenzwillingen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz