die Rostocker Eisbären im April - Sizzel und ihre Zwillinge

#1 von GiselaH , 25.05.2022 20:22


Ich habe versucht, so wenige Bilder wie möglich auszuwählen. Aber das ich echt schwierig, weil die Bären einfach putzmunter und verspielt sind.
Deshalb wird das jetzt vermutlich etwas länger werden.

Die nachfolgenden Bilder sind vom 11. April.
Zu dieser Zeit waren die Bärenkinder schon sichere Schwimmer und auch das Tauchen klappte richtig gut.



Sizzel nutze die Zeit, in der sich ihre Kinder miteinander beschäftigten und spielte ebenfalls.



Die drei folgenden Fotos sind nicht so dolle, dafür aber lustig.
Sizzel probiert mit ihrem Spielzeug immer wieder etwas Neues aus und manchmal sieht das ziemlich witzig aus.









Natürlich wird sie bei ihrem Spiel ganz genau von ihren Kindern beobachtet.







Skadi hat gut aufgepasst und weiß inzwischen, was man mit einem Ball alles anstellen kann.



Hier war Sizzel ganz dicht an der Unterwasserscheibe.



Auch hier wird ganz genau geschaut, was Mama macht.
Die Kinder wissen inzwischen auch, dass man den Ball sehr gut halten kann, wenn man die Kralle in eins der Löcher schiebt, die Sizzel hineingebissen hat.





Gut, wenn Mama das weiße Teil nicht rausrückt, dann beschäftigen sich die Mädels mit anderen Dingen.





In Sizzels Gesicht kann man wunderbar erkennen, wieviel Freude sie an ihrem Spiel hat.



Endlich durften auch die Kinder das weiße Spielzeug haben.





Das sieht wie ein kurzer Kontrollblick aus: Kriegt ihr auch alle mit, was wir schon alles können?



Die kleinen Bärchen sind total niedlich.



Wie im echten Leben bestimmt Mama die Spielregeln. Nach einer Weile holte sie sich das weiße Ding zurück, um selber weiter zu spielen.
Den Kindern war es recht. Es gab ja genügend anderes Spielzeug auf der Anlage.









Ob die beiden Bärchen gerade einen Plan aushecken und falls ja, welchen?



Mama Sizzel war das egal. Sie war glücklich mit ihrem Spielzeug.



Es hatte fast den Eindruck, als würden die Kinder ihre Mutter auffordern, das Wasser zu verlassen.





geht noch weiter...

 
GiselaH
Beiträge: 27.128
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 25.05.2022 | Top

RE: die Rostocker Eisbären im April - Sizzel und ihre Zwillinge

#2 von GiselaH , 25.05.2022 20:48

Das war am 16. April

An diesem Tag war es wunderbar warm und die Bärchen tobten viel miteinander im Wasser herum.
Sie halten sich sowieso sehr gern im Wasser auf.





Ich finde, der Schalk steht ihnen in die kleinen Gesichter geschrieben.



An diesem Tag gab es gefrorene Melonen.
Ich glaube ja die schmecken nicht so gut. Aber sie halten den Bärenzähnen sehr viel länger stand, als die frischen Exemplare.
Die Kinder wissen längst, wie lecker Melonen sind und die Zeiten, in denen Sizzel diese Köstlichkeit in Ruhe fressen konnte, sind inzwischen vorbei .



Skadi hat es geschafft, sich das schwere Teil ganz allein aus dem Wasser zu holen. Das war ziemlich anstrengend. Aber so ein munteres Bärenmädchen gibt nicht so schnell auf.





Huch, eigentlich solllte die Melone mit auf den Felsen kommen. Egal, dann schwimmt Skadi eben zur Mama und versucht, deren Melone zu mausen .





Am Ende lagen beide Bärenkinder am Ufer und naschten gemeinsam.





Die Bärenkinder haben zu dieser Zeit schon wesentlich weniger geschlafen und man konnte sie stundenlang in Aktion sehen.





Noch zwei Melonenbilder mit der kleinen Bärenfamilie.





Solche Situationen finde ich besonders witzig. Das Kind hat entschieden, genau dort entlang zu gehen, wo Mama stand und die hebt fürsorglich ihr Bein, um der Lütten nicht im Weg zu sein.



Hier waren die Zwei schon ein bisschen müde gespielt.
Im Profil kann man schön erkennen, dass sie eine unterschiedliche Kopfform haben.
Vorn ist Skadi und dahinter Kaja, die ganz nach ihrem Vater kommt.



Nicht lange nach der Melonenmahlzeit begann Sizzel mit einem Crazy Egg zu spielen.



Und wie immer beobachteten die Zwillinge, was ihre Mutter da macht.





Es sieht fast wie ein Training im Kugelstoßen aus .



Hier muss eins der Kinder kurz zur Ordnung gerufen werden. Mama war noch nicht fertig mit ihrem Spiel.



Aber wenige Augenblicke später dürften die Kinder das gelbe Ei haben.







Kaja war inzwischen so müde, dass sie ein winziges Nickerchen machen musste.



Skadi dagegen nahm Einzelunterricht bei ihrer Mama .





 
GiselaH
Beiträge: 27.128
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 25.05.2022 | Top

RE: die Rostocker Eisbären im April - Sizzel und ihre Zwillinge

#3 von GiselaH , 25.05.2022 21:07


An dem Tag konnte ich mich kaum von den Bären trennen.
Sie schleppten das Crazy Egg zum Tauchbecken und dort auf den großen Spungfelsen hinauf.
Das war eine beachtliche Leitung für so ein Bärenkind.



Es war Skadi, die das Ei nach oben getragen hatte.



Dann begann etwas, was ich so deutlich zum ersten Mal gesehen habe. Sizzel animierte die Bärenkinder, mit ihr zu spielen.









Das Ganze in einem sehr kurzen Video.



Die Zwillinge beobachteten vom Sprungfelsen ihre Mutter, die eine kurze Zeit im Wasser spielte.











Dann begann das Spiel am Felsen von Neuem.
Die Bilder sprechen meiner Meinung nach für sich selbst.

























Zwischendurch wurde natürlich immer wieder mal kurz geschmust.







Ein Zoobesuch im April fehlt noch. Aber für heute ist es erst einmal gut.

 
GiselaH
Beiträge: 27.128
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 25.05.2022 | Top

RE: die Rostocker Eisbären im April - Sizzel und ihre Zwillinge

#4 von SpreewaldMarion , 25.05.2022 22:07

Danke liebe Gisela für das wunderschöne Betthupferl.
Nutze bloß diese wunderbare Zeit mit den Eisbärkindern aus, sie geht so schnell vorbei.
Aber dann bleiben dir ja die vielen schönen Bilder und Videos.
Und du teilst sie mit uns, ganz lieben Dank dafür.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 17.599
Registriert am: 10.02.2009


RE: die Rostocker Eisbären im April - Sizzel und ihre Zwillinge

#5 von UrsulaL , 25.05.2022 23:53

Liebe Gisela, das sind herrliche Bilder und Videos von der verspielten Eisbärenfamilie.
Auch die Unterwasseraufnahmen sind super geworden.
Ich kann dich verstehen, dass du dich von den dreien nicht trennen kannst. Ich könnte das auch nicht.
Dieses weiße „Ding“ muss etwas ganz Besonderes für Sizzel gewesen sein. Sie war total in ihrem Spiel vertieft.
Hab ganz lieben Dank für den weiteren schönen Zoobericht.

 
UrsulaL
Beiträge: 9.474
Registriert am: 20.06.2010


RE: die Rostocker Eisbären im April - Sizzel und ihre Zwillinge

#6 von Nordlandfan38 , 26.05.2022 19:45

Hallo Gisela!

Daß Du schreibst: "Ich habe versucht, so wenige Bilder wie möglich auszuwählen. Aber das ich echt schwierig..."
Mache Dir deswegen niemals Sorgen! Von diesen klasse Fotos und Videos kann man gar nicht genug bekommen!!!
Die Videos muß man sich unbedingt im Vollbildmodus ansehen!!! Bequem auf dem Sessel vor dem PC sitzen und einfach genießen! Deine Kommentare zu den einzelnen Bildern sind einfach köstlich! Super Unterwasserbilder!
Die Zwillinge sind ja so süß! Sie sind viel in Bewegung und das macht alles so spannend. Die Mama Sizzel auch.
Du bist echt zu beneiden, daß Du dort bei diesen Eisbären im Rostocker Zoo sein kannst!
Genieße alles dort nur ja immer!

Nola

Nordlandfan38  
Nordlandfan38
Beiträge: 5.509
Registriert am: 27.05.2009


   

die Rostocker Eisbären im April - Noria
Die Rostocker Eisbären in der zweiten Märzhälfte

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz