An Aus


RE: FREUD UND LEID IM ZOO 19.5.09

#16 von Angela , 20.05.2009 21:24

Liebe Marion,

:heart: -lichen Dank für Deine wunderschönen Bilder :top: ! Es ist sehr traurig, dass schon wieder ein so schöner Wolf ins Regenbogenland gegangen ist ! Ich hoffe, es kommen bald wieder neue Wölfe dazu!

Liebe Grüße auch an Max, Moritz und Mohrchen und Mann
Angelina :winkewinke: :winkewinke:


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
Mark Twain

Angela  
Angela
Beiträge: 6.465
Registriert am: 10.02.2009


RE: FREUD UND LEID IM ZOO 19.5.09

#17 von GiselaH , 20.05.2009 21:35

Hallo Marion,

hast Du aber wieder schöne Fotos aus dem Zoo mitgebracht :dance: :dance: !!!
Ganz lieben Dank für Deinen Bericht und die Bilder. Da sind so tolle Aufnahmen dabei, wenn ich die alle aufzähle, wird dasein Riesenbeitrag :lol: .
Das Elefantenduschen, die süßen Giraffen- und Erdmännchenkinder und all die anderen Tiere haben doch sicher für den müden Knut entschädigt, oder?

Deine Nachricht vom Tod des Leitwolfes macht mich traurig. Ich mag Wölfe sehr, sehr gern. Hoffentlich findet der Zoo bald ein Mädel für die Wölfe, damit eine Chance auf Nachwuchs besteht.

GiselaH :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 21.079
Registriert am: 10.02.2009


RE: FREUD UND LEID IM ZOO 19.5.09

#18 von Birgit , 21.05.2009 17:03

Liebe Marion,

der Tod des Wolfs ist mir auch sehr nahe gegangen... :(

Nun hat er seine Partnerin/Schwester nicht sehr lange überlebt, beide waren ja auch erst 9 Jahre alt... weißt Du woran er gestorben ist?

Liebe Grüße

Birgit


Birgit  
Birgit
Beiträge: 458
Registriert am: 13.02.2009


RE: FREUD UND LEID IM ZOO 19.5.09

#19 von SpreewaldMarion , 24.05.2009 18:17

Hallo ihr Lieben

Vielen Dank für euer Interesse an meinem Zoobericht und den Bildern.

Birgit, das wusste ich nicht, dass die Wölfe erst 9 Jahre alt waren.
Der Leitwolf hat sich 2 Tage in seiner Höhle versteckt und als er nach einem großen Regen (die Höhle drohte zu überfluten) raus kam, wurde er vom Tierarzt eingeschläfert.
Was er hatte, weiß ich leider nicht.

Gisela, ich fände es auch schön, wenn ein neues Weibchen dazu käme - aber es sind schon 2!!! junge Weibchen bestellt.
Ich bin kein Fachmann und weiß nicht warum es 2 sein müssen. :stop:
Herr Dörflein hat mir in einem Gespräch erzählt, dass man einige Rüden halten kann aber nur ein Weibchen.
Sie würden sich nach der Geschlechtsreife zerfleischen.
Ich weiß nicht, was dieses Experiment soll. Das weiß nur der Direktor :wall:

Liebe Grüße
Marion


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.497
Registriert am: 10.02.2009


RE: FREUD UND LEID IM ZOO 19.5.09

#20 von GiselaH , 24.05.2009 18:50

Hallo Marion,

so weit ich weiß, gibt es in Wolfsrudeln mehrere Weibchen. Nur eine wird dann die Leitwölfin, die gemeinsam mit ihrem Partner das Rudel führt. Die Weibchen klären untereinander, wer das Sagen hat.
Es könnte ja sein, dass das im Zoo nicht funktioniert - keine Ahnung :? :think: . In Gefangenschaft ist ja so manches anders als in freier Wildbahn.

GiselaH :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 21.079
Registriert am: 10.02.2009


RE: FREUD UND LEID IM ZOO 19.5.09

#21 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 27.05.2009 19:07

Hallo SpreewaldMarion :winkewinke:

Danke für Deinen Zoobericht und die schönen Fotos.
Schade, das Wolfsrudel wird immer kleiner....hoffentlich bekommen sie bald
Zuwachs.

Die Bilder vom Zwergflusspferd gefallen mir ganz besonders :boohoo:

:heart: liche Grüße Alex

AdsBot [Google]

   

Zoobericht vom 27. 5. 09
Jürgen, der Vater von Devi

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen