RE: 31.10. - merkwürdige Ereignisse im Bärenwald

#1 von GiselaH , 02.11.2012 20:20

Es ist der 31. Oktober und im Bärenwald gehen merkwürdige Dinge vor :shock: .
Schon früh am Morgen herrscht rege Betriebsamkeit. Dabei scheint niemand bemerkt zu haben, dass unheimliche Gestalten den Eingangsbereich besetzt haben und genau beobachten, was vor sich geht.





Der sonst so liebevoll dekorierte Tresen ist in der Nacht von dicken Spinnweben überzogen worden und hinter dem Tresen agiert eine unbekannte Frau mit spitzem Hut.





Auch der Durchgang in den Bärenwald hat sich verändert. Alles ist dunkel und verwinkelt. Spinnenweben hängen in der Luft, irgendwo heult ein ganzes Wolfsrudel und Kräherenschwärme versuchen sie mit lautem Kreischen zu übertönen.



Der Park ist von umheimlichen Gestalten in Besitz genommen worden. Überall lauern Geister und Gespenster. Noch sehen sie sehr friedlich aus, aber wartet ab, in der Nacht werden sie zum Leben erwachen und unschuldige Besucher erschrecken.









Am Wegesrand sitzen Kürbisfratzen und warten auf die Dunkelheit. Irgendein unbekanntes Wesen hat Fackeln im Park verteilt.







Gleich hinter dem Rollentauschtunnel sitzten die ersten Krähen in den Bäumen und lauern auf ihre Opfer. Sie warteten sehr geduldig :mrgreen: .



Allein die Bären ließen sich von der unbekannten Betriebsamkeit nicht stören.

(Michal)


(Ida)


Ganz im Gegenteil, voller Neugierde beobachteten sie das Geschehen.

(Otto)


(Tapsi und Bummi)

Es sit noch früh am Tag und schon tauchen die ersten gruselwilligen großen und kleinen Gäste auf. Ganz offensichtlich glauben sie, in den Kostümen nicht aufzufallen und von den Geistern und Gespenstern nicht behelligt zu werden.





Die schlauen Halloweengeister versuchen alles, vor allem die kleinen Gästen bis zur Dunkelheit im Bärenwald festzuhalten. Sie haben einige Hexen eingeladen, die sich gekonnt verstellen und die Kinder zum backen, basteln, Bienenwachskerzen herstellen und malen verführen werden. Sogar die Gesichter können ich die Kinder bemalen lassen und selbst zu kleinen Gruselmonstern werden.



Ab und an schaut auch die Mutter aller Hexen vorbei, um nach dem Rechten zu sehen. Sie ist ziemlich zufrieden mit ihrem Gefolge.

 
GiselaH
Beiträge: 25.227
Registriert am: 10.02.2009


RE: 31.10. - merkwürdige Ereignisse im Bärenwald

#2 von GiselaH , 02.11.2012 20:26

Aktiv sein macht natürlich hungrig. Allerdings lassen sich wohl nur die ganz Hartgesottenene auf das besondere Speisen- und Getränkeangebot ein. Das Bio- Bistro gleicht eher einem Schlachthaus :shock: .









Bis hierher war es ein ungewohnlicher, aber immer noch recht normaler Tag im Bärenwald.
Mit dem Dunkelwerden wurden die Geister munter. Sie krochen aus ihren Verstecken und zeigten ihr wahres Gesicht. Das Ganze begann um 16.00 Uhr. Da wurde der Bärenwald geschlossen.
Ganz offensichtlich hatten die Geister endgültig die Herrschaft über das Gelände übernommen. Tag und Zeit waren gut gewählt, denn der Nebel begann durch den Wald zu wabern und über allem stand ein leuchtender Mond.





Natürlich wollten die Geister verhindern, dass ungeduldige Gäste jetzt nach Hause fuhren und auch da war ihnen etwas eingefallen.
Sie hatten eine Gruppe unerschrockener, zumeist älterer Models ;-) eingeladen, die eine Modenschau mit historischen Kostümen vorführten.
Auch hier tauchten etliche finstere Gestalten auf. Fotos davon gibt es leider keine, da die Geister mir ja eine andere Aufgaben üertragen hatte :mrgreen: .









Als das letzte Tageslicht verlosch, war auch das letze Model verschwunden. Das war der Zeitpunkt, als über 250 Erwachsene und Kinder sich im Dunklen zu einer ganz besonderen Führung aufmachten.
Zur Einstimmung wurde den Gästen eine Geschichte erzählt, die sie dann live im Park erleben durften. Davon wusste zu diesem Zeitpunkt aber noch niemand.

Hier ganz kurz, worum es ging:

Der Wald, in dem sich jetzt das Zuhause der Bären befindert, war schon immer ein ganz besonderer Ort. Dort lebten Waldgeister, die nicht nur die Pflanzen und Tiere beschützten, sondern auch eine Qelle mit Wasser des ewigen Lebens bewachten.

Wie im echten Leben gab es natürlich skrupellose Menschen, die das Zauberwasser besitzen und dann für viel Geld verkaufen wollten. Niemand erzählte diesen gierige Menschen, wo sich der Platz befand, an dem das Wasser der Erde entsprang.
Da fällten sie die Bäume im Wald und töteten die Tiere. Die Waldgeister, die hier lebten und leben, warnten die Eindringlinge mehrfach und nachdrücklich, mit dem Frevel aufzuhören. Krähenschwärme stürzten sich auf die Holzfäller und verletzten sie.



Immer wieder verschwanden Menschen und das auf höchst unerklärliche Weise. Da waren die Waldgeister oder der Gevatter Tod unterwegs, dessen Boot auch an diesem ganz besonderen Abend auf dem kleinen Fluss schaukelte. Er war als auch da, um sich ein neues Opfer zu holen.



Anders als so oft im wahren Leben, gewannen die Waldgeister aber letztendlich ihren Kampf und beschützen den Wald und die Tiere immer noch.

Doch zurück zu den Teilnehmern an der Spezielführung.
Sie wanderten durch den dunklen, nebligen Wald. Überall wurden sie von Kürbisfratzen angestarrt. Von oben lauerten Krähen und mancherorts hingen dicke Spinnenweben und versperrten den Weg.
Neben dem Bärenkäfig tauchten auf einmal alte verfallene Kreuze auf.
Auf diesem Friedhof erwachten plötzlich die Toten und fingen sich einen der Besucher. Sie wollten ihn in einen bereitstehenden Sarg sperren.





Diesem Schrecken folgte bald der nächste.
Ein Stück weiter stand neben dem Weg ein Kessel, in sich dem merkwürdige Knochen befanden. Zwei Hexen rührten darin herum und boten den Wanderern eine Stärkung an.



Auf Menschenknochensuppe hatte keiner Appetit, aber den Zaubertrank mit Schneckenspucke und Spinnenbeinen, den probierten letztendlich fast alle.



Der Weg führte weiter. An Rumpelstilzchen, der um ein loderndes Feuer sprang und der Hexe, die gerade auf der Jagd nach Hänsel und Gretel war, ging es dann endlich zum Ausgang.
Dort stand die goldene Katze mit einer Untoten bereit, um zum Zeichen der Versöhnung leuchtende Luftballons in den Himmel steigen zu lassen.





Als der letze Besucher gegangen war, nahmen die Mitarbeiter und ehreamtlichen Helfer den Kampf mit den Geistern auf und verwandelten den Ort wieder in das, was er seit 6 Jahren ist – den Bärenwald Müritz.

PS: für die Bären war das ein ganz und gar ungewohnter Abend. Aber wie immer konnten sie selber entscheiden, ob sie das Spektakel genau beobachten oder sich zurückziehen wollten.



 
GiselaH
Beiträge: 25.227
Registriert am: 10.02.2009


RE: 31.10. - merkwürdige Ereignisse im Bärenwald

#3 von babs , 02.11.2012 20:47

Liebe GiselaH,



für diesen wunderschönen Bericht bereichert durch die tollen Fotos!

Ja, ja so ein Halloweentag ist schon was besonderes und da muß es ordentlich spuken, knacken, knarren und letztlich sind die Menschen selbst Schuld :positiv: ,
just an diesem Tag in einen Bärenwald zu fahren heißt sich auf große Abenteuer einzulassen.
Es ist einfach wunderbar von Dir beschrieben und man hat beim lesen wirklich das Gefühl dabei gewesen zu sein :positiv: , großartig gemacht :top: !
Ich denke der eine oder andere "verschreckte" Besucher plant bereits für das kommende Halloweenfest, wieder einen Besuch im Bärenwald!
Alles ist so liebevoll dekoriert und der Ablauf ist genau durchdacht, wobei die Bären nicht den Eindruck vermitteln in irgendeiner Form gestört worden
zu sein!

Ich freue mich sehr, auf diesem Wege teilgenommen zu haben!
(Der Alex guckt so alllerliebst!)

LG babs :winkewinke:

 
babs
Beiträge: 12.391
Registriert am: 31.07.2009


RE: 31.10. - merkwürdige Ereignisse im Bärenwald

#4 von Ludmila , 02.11.2012 21:04

Liebe Gisela!
Es war sicherlich eine gelungene Veranstalltung. Die Dekorationen waren interessant. Die Bären haben sich sicherlich nicht gefürchtet :D
Dein Alex ist hübsch
:winkewinke:

 
Ludmila
Beiträge: 11.840
Registriert am: 23.02.2009


RE: 31.10. - merkwürdige Ereignisse im Bärenwald

#5 von Frans , 02.11.2012 21:48

Hallo Gisela,

Vielen Dank für deine ausführliche Bericht und den schöne Bilderreihe dabei! Bestimmt war es ein gelungener Tag.
Schön das wir das ein bisschen miterleben könnten!

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.730
Registriert am: 13.02.2009


RE: 31.10. - merkwürdige Ereignisse im Bärenwald

#6 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 02.11.2012 22:46

:heart: :winkewinke: Liebe Gisela
das war aber ein ganz besonderes Zauberspiel im Bärenwald. Sehr geschmackvoll, creativ und liebevoll gestaltet. Hat mir sehr gut gefallen. Vielen Dank, dass Du die tollen Fotos hier eingestellt hast.
Liebe Grüße
von Brigitte

AdsBot [Google]

RE: 31.10. - merkwürdige Ereignisse im Bärenwald

#7 von SpreewaldMarion , 03.11.2012 08:51

Hallo Gisela

Das war sicher ein unvergesslicher Abend für alle Besucher, besonders für die Kinder.
Meine Güte, habt ihr euch eine Mühe und Arbeit gemacht, aber es hat sich gelohnt. 250 Besucher... :clap:
Vielen Dank für deinen ausführlichen tollen Bericht und die Bilder.
Nun können die Bären beruhigt schlafen gehen.

:heart: :winkewinke: :heart:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 16.022
Registriert am: 10.02.2009


RE: 31.10. - merkwürdige Ereignisse im Bärenwald

#8 von BEA ( gelöscht ) , 03.11.2012 09:20

Liebe Gisela :heart:

dieser Tag und Abend wird den Besuchern mit Sicherheit unvergesslich bleiben. :mrgreen:
Ihr habt unglaublich viel Energie und Mühe in die Vorbereitungen gesteckt, und dadurch eine ganz besondere Atmosphäre im Bärenwald geschaffen. 250 Gäste sprechen eine deutliche Sprache. :positiv:
Die Fotos sind super, und bringen uns Halloween im Bärenpark nahe. :top:

LG
Bea :winkewinke:

BEA

RE: 31.10. - merkwürdige Ereignisse im Bärenwald

#9 von water , 03.11.2012 10:18

Hu, war das ein gruseliger Tag. Gruselschön,meine ich.
Klasse, das ihr euch soviel Arbeit gemacht habt und es hat offensichtlich auch den Besuchern viel Spaß gemacht. Naja, bis auf den einen Besucher, der fast ins Grab gezerrt wurde :o .

Prima, wenn soviel Arbeit so toll belohnt wird. Ich hoffe, es spricht sich herum, damit im nächsten Jahr noch mehr kommen bzw. das ganze Jahr mehr Leute in den Bärenwald kommen.

Die Schnuten der Bären sind entzückend :positiv: .

 
water
Beiträge: 18.820
Registriert am: 14.02.2009


RE: 31.10. - merkwürdige Ereignisse im Bärenwald

#10 von Gitta , 03.11.2012 10:28

Liebe Giselle :clap: :clap: :clap:

Deinen Bericht lese ich jetzt zum zweiten Mal durch.
Einfach toll, wieviel Mühe Ihr euch gebt.

Letztendlich macht Ihr das ja auch, um möglichste viele Interessen und Kanäle bei Besuchern anzusprechen und diese für den Bärenwald zu gewinnen!

Wahrscheinlich fragt man sich am nächsten Tag, ob es die ungeheure Mühe wert war, für 2-3 Führungen diesen Aufwand zu betreiben.
Ich bin sicher, das war es; denn gerade bei den jungen Zuschauern wird es sich um ein unvergessliches Erlebnis handeln und sie werden mit Sicherheit wiederkommen.



Ganz, ganz großes Kompliment. Du kennst mich und weißt, dass es mir ungeheuer viel Spaß gemacht hätte, bei der Vorbereitung zu helfen.

Wie schön, dass die Bären das Ganze so gelassen zur Kenntnis genommen haben.

Das konnten sie jedoch nur, weil sie Rückzugsmöglichkeiten hatten; für mich im Übrigen eines der wichtigsten Grundbedürfnisse jedes Lebewesen.
Leider wird dem in den meisten Fällen aus Platzgründen zu wenig Rechnung getragen.

An dieser Stelle möchte ich mich ganz, ganz herzlich für Deinen Einsatz für dieses Forum bedanken, das Du mit sehr viel Engagement und den unterschiedlichsten Beiträgen interessant, lebendig und sehr vielseitig mitgestaltest.

Und ganz herzliche Grüße an das großartige Team im Bärenwald. :top:


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: 31.10. - merkwürdige Ereignisse im Bärenwald

#11 von Patricia Roberts , 03.11.2012 10:35

Dear Gisela, BBBRRRR, this is really a spooky report, but the old tale of the forest is very interesting and I am glad to read that the good ghosts and spirits won their fights against the evil souls. And although it might have been quite unusual for the current habitants of the Bärenwald, I am quite sure that they all must have loved this evening very much.

Patricia Roberts  
Patricia Roberts
Beiträge: 536
Registriert am: 15.02.2009


RE: 31.10. - merkwürdige Ereignisse im Bärenwald

#12 von Mona , 03.11.2012 11:11

Liebe Gisela,

bei euch im Bärenwald war es ja ganz schön gruselig :mrgreen:

Das war ein ganz besonderes Erlebnis für alle!! Was habt ihr euch für große Mühe gemacht, aber es hat bestimmt auch ganz viel Spaß gemacht. :cool: und das Essen sah richtig schmackhaft aus :lol:

Danke für deinen ausfühlichen Halloween-Bärenpark-Bericht. Es hat Freude gemacht das alles zu lesen und die schönen Bilder zu sehen. :positiv: Die Bären sehen sehen alle richtig knuffig aus :heart:

Liebe Grüße
Mona :winkewinke:

 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: 31.10. - merkwürdige Ereignisse im Bärenwald

#13 von UrsulaL , 03.11.2012 12:37

Liebe Gisela,

das ist ja enorm, wie viel Arbeit ihr Euch gemacht habt, und was ihr Euch alles habt einfallen lassen :clap:.
Aber eure Mühe hat sich gelohnt, es hat bestimmt allen viel Spaß gemacht.
Alex war wohl sehr an dem Kürbis interessiert.
Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht und für die Bilder :top:.

Liebe Grüße
Ursula

 
UrsulaL
Beiträge: 8.449
Registriert am: 20.06.2010


RE: 31.10. - merkwürdige Ereignisse im Bärenwald

#14 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 03.11.2012 12:56

Hallo Gisela,
das war ein schaurig-schöner Bericht. Danke. Ihr habt euch wirklich große Mühe gegeben. Ich freue mich sehr, daß der Bärenwald immer mehr Gäste bekommt.

AdsBot [Google]

RE: 31.10. - merkwürdige Ereignisse im Bärenwald

#15 von Violetta , 03.11.2012 16:37

Liebe Gisela

Ich bin überwältigt - dieser Halloweenabend wurde ja wirklich professionell geplant und durchgeführt. Ich kann mir gut ausmalen, wie viel Vorbereitungen, Bestellungen und Mühe das gemacht hat. Ich gratuliere dem ganzen Team!!

Ich bin überzeugt, die vielen Gäste waren alle begeistert und kommen nächstes Jahr mit Freunden wieder. Speziell Kinder werden dieses Erlebnis nicht mehr vergessen.
Danke für den liebevollen Bericht und Deinen wirklich selbstlosen Einsatz für die Müritzer Bären.

VIOLETTA




VIOLETTA

 
Violetta
Beiträge: 3.520
Registriert am: 17.02.2009


   

Bären im Schnee
Herbst im Bärenwald

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz