RE: Zoochef betitelt Arbeiterinnen als "Zuchtstuten"

#31 von Rena , 21.01.2013 16:01

Auch der Tagesspiegel hat heute einen langen Bericht von Annette Kögel veröffentlicht:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/vorwu ... 60628.html


 
Rena
Beiträge: 4.075
Registriert am: 27.02.2009


RE: Zoochef betitelt Arbeiterinnen als "Zuchtstuten"

#32 von Frans , 21.01.2013 16:27

... Und RBB hat heute schon seine Biographie eingestellt ...

http://www.rbb-online.de/nachrichten/ver...aszkiewitz.html

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.642
Registriert am: 13.02.2009


RE: Zoochef betitelt Arbeiterinnen als "Zuchtstuten"

#33 von GiselaH , 21.01.2013 17:48

Ich bin sehr gespannt, wie das ausgehen wird...

 
GiselaH
Beiträge: 24.257
Registriert am: 10.02.2009


RE: Zoochef betitelt Arbeiterinnen als "Zuchtstuten"

#34 von water , 21.01.2013 18:49

Es ist für mich unvorstellbar, dass mein Arbeitgeber solche Diskriminierungen von sich gibt.
Wie kann ich mit Freude und Eifer zur Arbeit gehen, wenn derjenige der auch für mich als Arbeitnehmer zuständig ist, solche Dinge sagt.

Es hat sich bisher noch keine Mitarbeiterin beschwert?? Wie denn auch, wenn ich um meinen Arbeitsplatz fürchten muß. Und da ist er gewiss nicht fein. Und soviele Zoos gibt es in Berlin und Umgebung nicht, dass man dort als Zootierpfleger eine neue Arbeit findet. In eine andere Stadt ziehen für die Arbeit? Wenn man Kinder hat die zur Kita oder Schule gehen. Wer will das schon der Familie zumuten.

Nein, er ist weder eine gute Führungskraft, noch ein guter Repräsentant des Zoos und Tierparks.


 
water
Beiträge: 18.611
Registriert am: 14.02.2009


RE: Zoochef betitelt Arbeiterinnen als "Zuchtstuten"

#35 von BEA ( gelöscht ) , 21.01.2013 18:52

tvb.de /
Monday, den 21.January 2013


Sexismus-Skandal im Berliner Zoo

Zitat
Nach der massiven Kritik an Berlins Zoo- und Tierparkchef Bernhard Blaszkiewitz wollen Aufsichtsratsmitglieder in einer Krisensitzung über mögliche Konsequenzen beraten.


http://www.tvb.de/newsmeldung/datum/201 ... r-zoo.html

BEA

RE: Zoochef betitelt Arbeiterinnen als "Zuchtstuten"

#36 von ConnyHH , 21.01.2013 19:18

Mann Mann Mann... ich bin einfach nur sprachlos und hoffe es tut sich etwas.... aber bitte in die richtige Richtung!!!



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.673
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoochef betitelt Arbeiterinnen als "Zuchtstuten"

#37 von Rena , 21.01.2013 19:21

Juchhu, im Februar läuft Dr. B's. Arbeitsvertrag aus. Die Jagd ist eröffnet!


 
Rena
Beiträge: 4.075
Registriert am: 27.02.2009


RE: Zoochef betitelt Arbeiterinnen als "Zuchtstuten"

#38 von walli ( gelöscht ) , 21.01.2013 19:33

Rena, :heart:

das hört sich doch schon mal gut an :positiv: Meine Daumen sind weiter gedrückt,dass dieser Mensch bald den Zoo Berlin verläßt :positiv:

Darf ich das so sagen :oops:

walli :winkewinke:

walli

RE: Zoochef betitelt Arbeiterinnen als "Zuchtstuten"

#39 von ConnyHH , 21.01.2013 20:01

Ich denke Dr. B. sein Vertrag läuft bis 2014?!



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.673
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoochef betitelt Arbeiterinnen als "Zuchtstuten"

#40 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 21.01.2013 20:29

Bei schweren Verfehlungen kann man Ihm auch vorher kündigen. :positiv:

Inzwischen sind zusätzlich zu Diskriminierung und seinen lästerlichen Äußerungen auch die Tatbestände der Tierquälerei, des illegalen Tierhandels ect. auf dem Tisch - man fragt sich nur, warum nicht früher. Das alles war lange bekannt. Warum haben die vorgesetzten Stellen so lange still gehalten? :think:

Sogar im Deutschlandfunk wurde heute bundesweit darüber berichtet.
Es wird eng für Dr. B..... :whistle:

AdsBot [Google]

RE: Zoochef betitelt Arbeiterinnen als "Zuchtstuten"

#41 von Rena , 21.01.2013 20:34

Ich suche noch den Artikel in dem steht, der Vertrag läuft im Februar 2013 aus. Muß jetzt erst den Markencheck sehen.


 
Rena
Beiträge: 4.075
Registriert am: 27.02.2009


RE: Zoochef betitelt Arbeiterinnen als "Zuchtstuten"

#42 von Frans , 21.01.2013 20:39

Ich dachte , das Arbeitsvertrag gelt bis November 2013 und man spricht über ja/nein verlängern am 1. Februar 2013.

Inzwischen gibt's zeit 6 Minuten eine Aussprache von der Aufsichtsrat:

Zitat
Zweifelhafter Rechtfertigungsversuch

Anzeige

Der Zoo-Chef wehrte sich gegen die Anschuldigungen: Die Klassifizierung von Frauen-Namen mit dem Zusatz 0,1 für "Weibchen" - in der Zoo-Welt auch für "Zuchtstuten" verwendet - sei "nicht etwa eine Bezeichnung von Missachtung". Vielmehr sei das von ihm "als Höflichkeit gegenüber den weiblichen Mitarbeitern gedacht".

Genutzt hat Blaszkiewitz der zweifelhafte Rechtfertigungsversuch zumindest vorübergehend: Nach einer dreistündigen Krisensitzung hat das Präsidium des Aufsichtsrats an diesem Montag beschlossen, dass der Tierparkchef zunächst im Amt bleiben darf. Zuvor war Blaszkiewitz angehört worden. Nach Angaben von Aufsichtsratschef Frank Bruckmann will sich Blaszkiewitz an diesem Dienstag schriftlich an die Belegschaft wenden.



Zitat
Außerdem beschlossen die Aufsichtsräte, einen Posten für eine Gleichstellungsbeauftragte einzurichten und eine Anwaltskanzlei zu beauftragen, die strittigen Punkte "einer juristischen Würdigung zu unterziehen".



Quelle: Suddeutsche, http://www.sueddeutsche.de/karriere/aerg...stute-1.1578391

Frans

 
Frans
Beiträge: 14.642
Registriert am: 13.02.2009


RE: Zoochef betitelt Arbeiterinnen als "Zuchtstuten"

#43 von Viktor , 21.01.2013 20:49

Irgendwie war mir das klar...


"Jeder Tag soll und muss seinen Sinn haben, und erhalten soll er ihn nicht vom Zufall, sondern von mir." (Rainer Maria Rilke)

 
Viktor
Beiträge: 7.812
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoochef betitelt Arbeiterinnen als "Zuchtstuten"

#44 von ConnyHH , 21.01.2013 20:51

Was bitte muss denn noch alles passieren und was bitte darf sich Herr Dr. B. denn noch alles herausnehmen????????????

Zitat
Außerdem beschlossen die Aufsichtsräte, einen Posten für eine Gleichstellungsbeauftragte einzurichten und eine Anwaltskanzlei zu beauftragen, die strittigen Punkte "einer juristischen Würdigung zu unterziehen".



Das ist doch alles Firlefanz und dient lediglich dazu, die Gemüter zu beruhigen. Mit anderen Worten nur heisse Luft. :evil:
Der Herr kann weiter machen wie bisher - in seiner unvergleichbaren und unfassbaren Art.
:wall:



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.673
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoochef betitelt Arbeiterinnen als "Zuchtstuten"

#45 von Frans , 21.01.2013 20:58

Ich wündere mich was der Berliner Senat jetzt macht. Senatorinnen haben harte Aussprachen getan. Wie setzen sie jetzt ihre Worte in Taten um weil die Aufsichtsrat sich wieder einmal als Freundschaftsrat zeigt?

Akseptiert der Betriebsrat diese Aussprach der Aufsichtsrat? Wenn gehen sie endlich zum Anwalt?
Und wie ist es mit Frauenrechten-Organisationen? Wie es auch weiter geht, der Freundschafts ... ehhh, Aufsichtsrat hat nicht ganz das Alfa und Omega und ich bin neugierig, was den kommenden Tagen und Wochen noch so passiert.

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.642
Registriert am: 13.02.2009


   

Zahlt im Tierpark bald jeder, was er möchte?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen