RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#31 von Frans , 15.02.2013 19:54

Ob man für oder gegen der Zoodirektor ist: es ist ein fragwürdiges Artikel. "Bald" entlassen? Der Zoodirektor ist schon mehr als 2 Wochen im Krankenhaus und es wird noch mindestens 2 Wochen dauern vor er entlassen wird ... Das heisst also, das er über ein Monat im Krankenhaus sein soll. Wer bleibt heute zu tage so lange im Krankenhaus?

Es zeigt, denke ich, das seine Verletzung sehr ernsthaft war und ist. Danach drei Monate Reha, das ist doch auch aussergewöhnlich lang ... Es ist auch gar noch nicht gesagt, ob und wie er nach seinen schweren Verletzung völlig genesen soll. Das ist, denke ich, bestimmt die Frage - die ich ohne Freude stelle.

Frans

 
Frans
Beiträge: 14.625
Registriert am: 13.02.2009


RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#32 von ConnyHH , 15.02.2013 21:01

@Frans
Da gebe ich Dir absolut Recht!!!

Er ist verdammt lange in der Klinik und 3 Monate Reha sind ebenfalls eine sehr lange Zeit.
Und ob es bei der Zeitspanne bleibt ist fraglich. Genauso ob er nach der REHA überhaupt in der Lage ist, seine Geschäfte wieder im vollen Umfang aufzunehmen. :think:

:whistle:



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.552
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#33 von Ludmila , 22.02.2013 15:40

Zoo-Direktor Blaszkiewitz ist schon wieder gestürzt
22.02.13, 15:54 Uhr

Zoo-Direktor Bernhard Blaszkiewitz ist erneut gestürzt. Er war erst wenige Stunden zuvor aus der Klinik entlassen worden.

Zitat
Zoo- und Tierpark-Direktor Bernhard Blaszkiewitz ist am Freitagmittag erneut gestürzt – diesmal im Tierpark. Um 13.10 Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden. Mitarbeiter des Tierparks hatten einen Rettungswagen zum Verwaltungsgebäude gerufen. Der Direktor war im Freien vor der Futterküche gestürzt und hat sich eine Platzwunde zugezogen. Doch ins Krankenhaus eingeliefert wurde er nicht. Der Rettungswagen habe keine verletzte Person mehr angetroffen, hieß es bei der Feuerwehr, und wurde weggeschickt, ein nachalarmierter Notarzt zurückgerufen. Über die Pressestelle ließ Blaszkiewitz am Nachmittag ausrichten, er sei gestolpert und es ginge ihm gut.

Der 59-Jährige befindet sich seit Freitag also wieder an seinem Arbeitsplatz. Er hatte erst am Morgen das Sankt Gertrauden-Krankenhaus in Berlin verlassen. In der katholischen Einrichtung war der 59-Jährige seit Ende Januar nach einem schweren Unfall in Behandlung gewesen. "Herr Dr. Blaszkiewitz ist nicht mehr in unserer stationären Behandlung und wurde heute entlassen", das hatte die Geschäftsführung des Klinikums der Berliner Morgenpost am Freitagvormittag bestätigt.

Er soll sich dem Vernehmen nach selbst entlassen haben, eine Mitarbeiterin hatte ihn abgeholt. Schon am Vormittag saß der langjährige Direktor wieder am Schreibtisch in seinem Büro im Tierpark Friedrichsfelde – auf dem Gelände der Einrichtung wohnt er schon seit Beginn der Neunziger Jahre.

Schwere Kopfverletzungen erlitten

Im Tierpark soll Blaszkiewitz mit verschiedenen Mitarbeitern Gespräche geführt haben. Zunächst war unklar, ob er seine Arbeit als zoologischer Vorstand für Zoo und Tierpark komplett wieder aufnimmt oder sich nur über den Stand der Dinge informierte und dann seiner Genesung widmet. Schließlich teilte Blaszkiewitz über seine Pressesprecherin mit, dass er wieder im Dienst sei. Er selbst war für die Presse am Freitag nicht zu sprechen, wolle sich aber am Montag öffentlich äußern, so die Sprecherin, Claudia Bienek.

Blaszkiewitz war bereits am 29. Januar im Zoo auf einer Morgenrunde gestürzt und hatte sich eine schwere Kopfverletzung zugezogen. Er musste intensivmedizinisch behandelt werden.

Vor diesem Unfall hatte Blaszkiewitz einen mehrwöchigen Urlaub ab dem 11. Februar geplant; er hatte seinem 59. Geburtstag am 17. Februar eigentlich in Afrika verbringen wollen.

Der promovierte Biologe hatte bereits seit Mitte Januar für Aufregung gesorgt, der Grund waren umstrittene Äußerungen zu Mitarbeiterinnen und Weihnachtsgeld, die sogar Rücktrittsforderungen ausgelöst hatten. Politiker waren auf Distanz zu ihm gegangen.

Quelle: tal
© Berliner Morgenpost 2013 - Alle Rechte vorbehalten



Quelle zum Onlinebericht:

http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell ... uerzt.html

Das ist seltsam. Nach einer Operation konnte er doch noch nicht gesund geschrieben sein.


 
Ludmila
Beiträge: 10.911
Registriert am: 23.02.2009


RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#34 von Frans , 22.02.2013 16:20

Laut das Artikel hat er sich selbst entlassen ...

Frans

 
Frans
Beiträge: 14.625
Registriert am: 13.02.2009


RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#35 von ConnyHH , 22.02.2013 16:22

Mann Mann Mann.... wie kann man(n) nur soooooo unvernünftig sein??? :wall:

:think:



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.552
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#36 von Monika aus Berlin , 22.02.2013 16:51

So unvernünftig kann doch kein Mensch sein.
Ich war zu dieser Zeit gerade im Tierpark, habe aber davon nichts mitbekommen. Ich hätte wahrscheinlich auch etwas dumm geguckt, wenn Dr. B. mir entgegen gekommen wäre.

Die einzigen die ich auf dem Eis rutschen sah, waren diese beiden.




Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.664
Registriert am: 07.07.2011


RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#37 von Viktor , 22.02.2013 17:11

Er möchte seinen Job behalten - und das führt bei den meisten Menschen zu erhöhtem Arbeitseifer, zur Not auch gegen die Gesundheit. Das ist leider zutiefst menschlich.

:winkewinke: Viktor


"Jeder Tag soll und muss seinen Sinn haben, und erhalten soll er ihn nicht vom Zufall, sondern von mir." (Rainer Maria Rilke)

 
Viktor
Beiträge: 7.812
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#38 von GiselaH , 22.02.2013 19:15

Es macht mich sprachlos, wie Herr Dr. B. seine Gesundheit aufs Spiel setzt.

 
GiselaH
Beiträge: 24.067
Registriert am: 10.02.2009


RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#39 von water , 22.02.2013 21:31

Zoo-Chef entlässt sich aus Klinik, stürzt erneut
22. Februar 2013 19:36 Uhr, Uwe Steinschek | Aktualisiert 19:36

Nur vier Stunden nach seiner Entlassung hatte Blaszkiewitz wieder einen Unfall. Er lehnte eine Behandlung ab.

Quelle und ganzer Artikel:
http://www.bz-berlin.de/bezirk/charlott ... 43503.html


 
water
Beiträge: 18.535
Registriert am: 14.02.2009


RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#40 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 22.02.2013 22:02

...."nur eine kleine Fissur".... :?:

Zitat
Die Ärzte sind durch den Oberschädel und haben dort wohl Flüssigkeit abgesaugt.


alles klar..... :whistle:


wenn B. sich mit diesem verfrühten Auftritt heute
und dem erneuten Sturz mal nicht ins Bein geschossen
hat - aber er muß wissen was er macht
:negativ:

AdsBot [Google]

RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#41 von walli ( gelöscht ) , 25.02.2013 17:58

Nach Sturz: Zoo-Chef will wieder arbeiten
25. Februar 2013 08:26 Uhr, Uwe Steinschek | Aktualisiert 08:26

Zoo-Chef Bernhard Blaszkiewitz hat sich von dem zweiten Sturz erholt und will nun Büroarbeit erledigen...

Quelle und ganzer Bericht:
http://www.bz-berlin.de/bezirk/charlott ... 44411.html


Ein wirklich arbeitswütiger Zoo-Chef!Warum nur?????


walli :winkewinke:

walli

RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#42 von SpreewaldMarion , 25.02.2013 18:08

Ich habe keine Lust von dem Mann noch etwas zu sehen oder zu hören.
Bevor ich mir jetzt eine Zeitung kaufe, blättere ich durch ob die Luft rein ist.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.017
Registriert am: 10.02.2009


RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#43 von walli ( gelöscht ) , 25.02.2013 18:31

Marion :heart:

:kaputtlach: :kaputtlach: Der war gut :kaputtlach:

Grüßle walli :winkewinke:

walli

RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#44 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 27.02.2013 16:09

Interview mit B. im Spreeradio

http://www.spreeradio.de/nachrichten/be ... -wieder-da

Tenor
" alles ist prima, mir gehts gut (wers glaubt )
- und natürlich werde ich "Knut" im Museum besuchen"
:whistle:

AdsBot [Google]

RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#45 von Ludmila , 27.02.2013 16:58

Crissi
Er will seinen Job behalten. Das ist verständlich, wenn ich ihn auch nicht mag.


 
Ludmila
Beiträge: 10.911
Registriert am: 23.02.2009


   

Tierpark will mehrere 100.000 Euro investieren

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen