RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#46 von Viktor , 27.02.2013 17:06

Ludmila - das sehe ich genauso.

Längere Krankheit ist in vielen Vorstandsverträgen ein Grund für vorzeitige Beendigung, und AG-Vorstände sind nicht in der Sozial- und Arbeitslosenversicherung, müssen sofort für sich selbst sorgen. Da wird so ein relativ bescheidenes Salär wie bei Herrn Dr. B. dann doch rasch zum Problem, denn riesige Rücklagen lassen sich damit auch nicht bilden. Der Zoo ist eben kein DAX-Unternehmen, wo unvorstellbar hohe Vorstandsgehälter und vertraglich vereinbarte, ebenfalls sehr hohe Abfindungen an der Tagesordnung sind.


"Jeder Tag soll und muss seinen Sinn haben, und erhalten soll er ihn nicht vom Zufall, sondern von mir." (Rainer Maria Rilke)

 
Viktor
Beiträge: 7.812
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#47 von ConnyHH , 20.03.2013 20:13

Blaszkiewitz 4 Stunden krankgeschrieben, den Rest der Zeit Zoo-Chef
20. März 2013 06:30 Uhr, BZ | Aktualisiert 02:56

Diesen Mann scheint nichts und niemand zu stoppen. Drei Wochen nach seinem Krankenhausaufenthalt wegen eines Schädelbruchs ist Zoo- und Tierpark Direktor Bernhard Blaszkiewitz (59) wieder voll im Job. Einzige Konzession an die Gesundheit: vier Stunden Reha die Woche...

Quelle und ganzer Artikel:
http://www.bz-berlin.de/archiv/blaszkie ... 55551.html

:whistle:



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.673
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo- und Tierparkchef: Glatteis-Unfall

#48 von Laika , 21.03.2013 19:26

Ich befürchte, der wird dem Zoo noch lange erhalten bleiben :whistle: :whistle: :whistle:


Laika


 
Laika
Beiträge: 1.026
Registriert am: 16.10.2010


   

Tierpark will mehrere 100.000 Euro investieren

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen