Ein Zoo gebaut für Tiere, 1: Tierpark Hoenderdaell (NL) 15.4.2015

#1 von Frans , 19.04.2015 12:21



Eine Impression von die Gegend von Tierpark Hoenderdaell in das nordlichste Teil der Provinz Nord-Holland (NL). Das Häuslein in die ferne am Wasser ist das Restaurant gegenüber der Eingang.

Ich war auf Besuch in eine besondere und mir noch unbekannte Zoo: Tierpark Hoenderdaell.

Ich lernte vor einige Zeit von der Zoo durch die Geschichte mit Giraffe Marius aus der Kopenhagener Zoo. Der Direktor von Tierpark Hoenderdaell hat der Kopenhagener Zooleitung angeboten, Giraffe Marius zu übernehmen - Ein Versuch das Leben der Giraffe zu retten, wie mehrere Zoos und Privatpersonen zur Zeit taten. Leider ohne Erfolg.

Ich hat aber noch nie von Tierpark Hoenderdaell gehört und nam mich natürlich, neugierig wie ich bin , ein Besuch vor.

Auf eine schöne Frühlingstag war es denn so weit und wir rädelten nach Anna Paulowna, das Dorf nähe das Tierpark. Ihr seht oben schon, in was für eine Umgebung das Tierpark liegt.

 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Ein Zoo gebaut für Tiere, 1: Tierpark Hoenderdaell (NL) 15.4.2015

#2 von Frans , 19.04.2015 12:22

Vielleicht ist es gut erstmal zu erwähnen was das Tierpark über sichselbst schreibt auf ihre Website:

Zitat
Pensionierte Zirkuslöwen, Braunbären aus Bulgarien die aufgenommen wurden, freilaufende Kattas auf der Affeninsel und Damhirsche die ausgelassen durch den Wald springen? Das alles gibt es beim Landgoed Hoenderdaell, einem der tierfreundlichsten Tierparks der Niederlande.

Von Streichelzoo bis Raubvogelshow und von Dschungel bis Grasebenen mit herumspringenden Kängurus: Komm vorbei und erlebe selbst, wie schön die Natur sein kann! Ein Ausflug mit den Kindern oder mit dem Partner einmal raus aus dem stressigen Alltag? Hier geht dies alles.

Die Tiergehege im Tierpark von Landgoed Hoenderdaell stehen mitten in einem großflächigen Naturgebiet. Pfade führen durch den Wald, entlang ausgiebiger Weiden und Wasser. Bei einem Besuch im Landgoed Hoenderdaell lernst du auch die Tiere kennen, die frei durch den Tierpark laufen. So kann es sein, dass du auf einmal Auge in Auge mit einem Emu, einem Fasan oder einem der Rehe stehst.

Mitten im Wald liegt das Auffanggehege der Löwenstiftung ("Stichting Leeuw"). Hier werden unterschiedlich große Katzen, worunter Löwen und Tiger gepflegt und auf eine Rückkehr in die Natur vorbereitet.

[...]

Tierpark Hoenderdaell ist einer der wenigen Tierparks in den Niederlanden der mit den Tieren und nicht den Besuchern als Ausgangspunkt gebaut wurde. Unser Ziel ist das Wohlergehen der Tiere. Wir nehmen Tiere in Not auf und bemühen uns, sie wieder in die Natur auswildern zu können. Deshalb sind immer wieder neue Tiere im Tierpark zu bewundern. Es gibt bei jedem Besuch von Landgoed Hoenderdaell etwas Neues zu entdecken.



Dazu möchte ich noch erzählen dass das Landgut Hoenderdaell (also Tierpark und Naturgebiet zusammen) 64 Ha gross ist. Weil in das Naturgebiet auch Tiere leben die von das Tierpark betreut werden, ist damit dieses jetzt 7 Jahre altes Tierpark der zweit-grosste Zoo in den Niederlanden.

Das alles klingt gut ... Aber Papier und auch Webseiten sind geduldig ... Erstmal sehen was davon wahr ist!

 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Ein Zoo gebaut für Tiere, 1: Tierpark Hoenderdaell (NL) 15.4.2015

#3 von Frans , 19.04.2015 12:23

Die Anfahrt ... Links liegt das Dorf Anna Paulowna; vor die Brücke Rechts geht es zu Landgut Hoenderdaell, wo das Tierpark ein Teil von ist.





Der Weg zu Hoenderdaell ...







Frühling in Holland.

 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Ein Zoo gebaut für Tiere, 1: Tierpark Hoenderdaell (NL) 15.4.2015

#4 von Frans , 19.04.2015 12:26



Nachdem wir bei der (schlangenlose) Kasse unseren Tickets kauften, wanderten wir durch der Eingang ... Und kamen wie ihr seht, nicht in einer Zoo, aber in einem Wald!



Nach Links, zwischen Parkplatz und Wald, gibt es das Gehege der Alpacas. Dort leben auch Hirsch, Kaninchen, Chinchilla und noch mehr. Das besondere ist, das man (Gitter-)frei - das heisst: auf den Pfaden - durch das Gehege laufen kann. Man kann den Tiere also hautnah erleben, aber nur wenn den Tiere es wollen. Ihr seht auf den Fotos, das es viel Raum für sie gibt um nicht bei den Menschen zu sein.





Ins Gehege gibt es eine Fütterautomat wo man für € 0,50 etwas Fütter kaufen kann für den Tiere. Ein Kaninchen wartete schon.



Natürlich kauften wir etwas für ihm.



Er hat auch nicht anderes erwartet.







 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Ein Zoo gebaut für Tiere, 1: Tierpark Hoenderdaell (NL) 15.4.2015

#5 von Frans , 19.04.2015 12:27

Auch ein Hirsch kam zu uns ...







Von den dutzende Tiere ins Gehege waren diese zwei übrigens die einzige, die zu uns kamen. Das Fütter wirkt also nicht automatisch als Magnet, was zeigt das den Tiere genügend bekommen.

 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Ein Zoo gebaut für Tiere, 1: Tierpark Hoenderdaell (NL) 15.4.2015

#6 von Frans , 19.04.2015 12:31



Wir verlassten das Gehege und gingen weiter durchs Wald. Ihr seht, das dort auch Tiere frei rundlaufen - und nicht nur Hühner. Ins Wald leben auch "freie" Damhirsch, Eichhörnchen, Egel, Fasanen, und und und. Im Hintergrund seht ihr ein der drei Landhäuser im Tierpark. Eigentlich muss ich sagen: im Landgut. Weil das Tierpark befindet sich wie gesagt eigentlich in Landgut Hoenderdaell. In den drei Landhäuser wohnt die Familie Kruyff. Ein dieser Familie, Robert Kruyff, ist Direktor des Tierparks.

Die Familie, die seinem Geld in die Ölindustrie verdiente, konnte hier ein Landgut stiften unter die Bedingung das ein Teil davon öffentlich zugänglich wird für Besuchern. Die Familie fand es langweilig für Besuchern nur in das Wald rund den drei Häuser rund zu laufen und hat also ein Tierpark gestiftet. Tieren waren schon lange eine grosse Liebhaberei der Familie, die auf ehere Wohnplatzen auch Tiere (Flamingo und Strausse) gehalten hat. Das Landgut ist in 2006 gestiftet und in August 2008 öffnete das Tierpark.



Im Tierpark Hoenderdaell gibt es keine Gehege-nach-Gehege wo Tierarten wohnen die normalerweise nicht in einanders nähe kommen. Auf relativ grosse Abstände ins Wald gibt es Gehegen und Käfigen, wie ihr auf das Bild oben seht.

Anfänglich seht das sehr gewohnungsbedürftig aus, aber wie schön muss es für den Tiere sein um nicht "auf einander" zu leben, und nicht nebenab andere Tiere, die vielleicht im Freiem Wildbahn Feinde wären ...

Wir kennen alle den Vorbilden ... Eisbären die von ihren Gehege auf das von ihre Beute (Robben und Seelöwen) schauen ... Robben und Seelöwen die von ihren Gehege auf das von ihren gefährlichsten Jäger (Eisbären) schauen ...

Es führt das Begriff "Artgerechte Haltung" eine spetakuläre Schritt weiter und ist eine Denkweise über Tierhaltung die ich gar noch nicht kennte. Und auch nie über gedacht habe, muss ich zu meiner Schande sagen.

 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Ein Zoo gebaut für Tiere, 1: Tierpark Hoenderdaell (NL) 15.4.2015

#7 von Frans , 19.04.2015 12:35

Das Käfig das ihr auf das Foto seht, ist das Käfig der Waschbären. Nach langes suchen fanden wir ein der Tiere, schläfend oben in das Gehege.





Das nächste Gehege ist eine Voliere mit Papegeien.





Wir wandern weiter und kommen bei das tropische Gewächshaus, neben für Pflanzen auch zuhause für mehrere Tierarten.



Ich war einbisschen überrascht von das viele Gitter im Gewächshaus. Den Käfige selbst sind aber aussergewöhnlich gross - zumindestens in vergleich mit andere Zoos. Es gibt dort viele Kleinaffenarten, die völlig entspannt am Zaun Kontakt mit den Besuchern aufnehmen.

Einige weitere Impressionen.











 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Ein Zoo gebaut für Tiere, 1: Tierpark Hoenderdaell (NL) 15.4.2015

#8 von Frans , 19.04.2015 12:38

Es gibt auch Kombinationen von Tierarten ...



Wenn es um Essen geht, sind sie nicht immer Freunden ...



Ihr seht das trotz das viele Gitter Pflanzen ein wichtiges Bestandteil sind.

Das Tierpark ist für Tiere gebaut, nicht für Menschen. Zuvorne konnte ich mich keine gute Vorstellung von das Unterschied machen. Während meinem Besuch wird es deutlicher.

Man hat versucht Käfige und Gehegen so zu bauen, das sie für den Tiere in Ordung sind. Insoweit ein Käfig oder Gehege überhaupt in Ordnung ist, weil es doch eigentlich Gefängnisse sind.

Ich habe eigentlich immer angenohmen das in der Zoo-Architektur das Interesse der Zootieren eine wichtige Rolle spielt. Zumindestens in der heutigen Zoo-Architektur. Laufend durch Tierpark Hoenderdaell kamen dennoch auch andere Gedanken auf.

Bei "gitterfreie Anlagen", bei eine Tiergartenarchitektur wobei man "von das eine Gehege in das andere Gehege schauen kann" (Hagenbeck zum Beispiel), bei tiefe Graben rundum Gehegen, bei "freiliegende Gehegen" wo den Tiere von alle Seiten von Besuchern auf einfachen und angenehme Weise zu betrachten sind ... Was ist dabei eigentlich das genaue Interesse von das Tier? Sind es eigentlich nicht alle Konstruktionen die gebaut sind aus Sicht von menschliche Bedürfnis und nicht aus das Sicht von Bedürfnissen von Tiere?

Viele Aspekte an die konventionelle Zoo-Architektur scheinen mir eigentlich sehr, sehr fragwürdig in Zoos - und es gibt viele davon! - die sagen, dass das Interesse ihrer Tiere ihnen das wichtigste ist. Viele sogenannte "Verbesserungen für den Tiere" sind, wenn kritisch betrachtet, vor allem Verbesserungen für den menschlichen Besuchern.

Was man nicht alles überdenkt auf einen sonnigen Tag im Tierpark!

 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Ein Zoo gebaut für Tiere, 1: Tierpark Hoenderdaell (NL) 15.4.2015

#9 von Frans , 19.04.2015 12:40



Hinten das Gewächshaus liegt das grosse "Affen-Insel". Zwei Meter hinten der Tür mitte auf dem Pfad, wartete schon ein Maki auf neue Besuchern. Auch hier laufen den Tiere frei und können sie, wenn sie wollen, den Menschen begegnen.



Es war zwar noch kalt, aber in die Sonne ging es gut. Die ganze Truppe war also draussen ...



... und wenn wir gut schauten, sahen wir das es zwei Babys dabei gab!



Es ist eine Zwilling, am 20. März geboren und also noch nicht ein Monat alt. Wir befanden uns zusammen mit andere Besuchern auf das Pfad, nur 1-2 Meter von sie entfernt. Aber alles war völlig entspannt ... sowohl bei Mutter, Kinder und Besuchern.

Entspannte Tiere, das ist etwas das mir auffiel im Tierpark. Kommt es durch den weniger Besuchern? Das Tierpark ist ja noch relativ unbekannt und in Aufbau. Oder kommt es durch eine andere Zoo-Architektur? Ich glaube vorsichtig: von Beiden.





Ich möchte euch gern ein Handvoll Bilder zeigen von die Makifamilie ... Es war echt schön sie von so nähe und "ohne etwas dazwischen" an zu schauen.

Im Apenheul kann das auch. Aber dort kommen den Tiere doch meistens - wegen grossere Menschenmengen? - nicht so nähe an den Besuchern.





 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Ein Zoo gebaut für Tiere, 1: Tierpark Hoenderdaell (NL) 15.4.2015

#10 von Frans , 19.04.2015 12:42

Die Welt wird erkundet ...





Natürlich wollten den Babys nicht immer was die Mutter wollte ...













Auf unserem Rundweg über das Affen-Insel gab es auch Makis die selbst Kontakt mit den Menschen suchten. Dieses Tier hat offensichtlich Lust auf Kuscheln, und natürlich taten den Besuchern sie das Gefallen!



 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Ein Zoo gebaut für Tiere, 1: Tierpark Hoenderdaell (NL) 15.4.2015

#11 von Frans , 19.04.2015 12:44

Wir verlassten das Affen-Insel. In das nächste Gehege wohnt eine Berberaffen-Familie.



Wie schon gesagt, im Wald wohnen auch Egel und das Tierpark nimmt seine Fürsorge.



Blick auf das "Egel-wald". Der Holzwand ist auch gegen die Wind gebaut; wir sind hier nur 10, 15 Km von das Meer entfernt. Ganz Rechts seht ihr das nächste Gehege, und damit auch nochmal wie weit sie von einander entfernt sind.



Noch ein Blick auf das Affen-Insel.

 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Ein Zoo gebaut für Tiere, 1: Tierpark Hoenderdaell (NL) 15.4.2015

#12 von Frans , 19.04.2015 12:46

Unterwegs nach das nächste Gehege geniessten wir das Wald mit das schöne Vogelgesäng.



Das zweite Landhaus.



An die andere Seite ein der Wolfengehegen - Alle mehr als 1 Ha gross. Besuchern klagen das man den Wolfen gar nicht seht. "Das kann passieren in einer Zoo die für Tiere und nicht für Menschen gebaut ist", sagt man denn. Auf das Bild unten ist übrigens ein Wolf zu sehen; könnt ihr sie entdecken?



Der Fasanerie.



Es gibt eine spezielle "Lori-Garten".



Hier ist sie. Auch dies ist wieder ein Tiergehege das man nicht nur von Aussen aber auch von innen erleben kann.







Auch diese Tieren dürften von Besuchern gefütter worden, mit spezielles Fütter das der Zoo (beim Eingang) verkaufte. Wir hatten nichts bei uns , was den Loris sehr enttäuschte. Ob sie uns hier zu sängen oder schmähten ...

 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Ein Zoo gebaut für Tiere, 1: Tierpark Hoenderdaell (NL) 15.4.2015

#13 von Frans , 19.04.2015 12:47

In die nähe der See ein Gehege für junge Strausse.



Und einbisschen weiter, am Rande des Tierparks, das Gehege der Otterchen.



Entspannt lagen und spielten sie in die Sonne.





Was sehen sie hier ...



Zwei Zoomitarbeiter mit Raubvögel auf den Arm, unterwegs nach der Raubvögelshow oder Freifluchtdemonstration. Ob so etwas in einen Zoo gehört - ob es überhaupt gehört - ich bin mich nicht so sicher. Es gibt den Tiere eine Chance frei zu fliegen, aber hat aus vieles von einer Zirkusakt.



 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Ein Zoo gebaut für Tiere, 1: Tierpark Hoenderdaell (NL) 15.4.2015

#14 von Frans , 19.04.2015 12:49

Entlang der Fasanerie. Grosse Oberflache für jeder Art, aber ziemlich niedrig. Hochfliegen ist nicht dabei.





Am Ende der Fasanerie kamen wir an die andere (westliche) Grenze des Tierpark. (Die ostliche Grenze war der See beim Otterchen). Ihr seht hier noch etwas von die Gegend rundum das Tierpark.



Der Fasanerie. Ihr bekommt ein Eindrück von die Grosse. An die Rechterseite von das Pfad gibt es ein der Wolfengehege. Es lauft genau so weit nach hinten wie der Fasanerie.

 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


RE: Ein Zoo gebaut für Tiere, 1: Tierpark Hoenderdaell (NL) 15.4.2015

#15 von Frans , 19.04.2015 12:51

Auch das Gehege von den beiden Braunbären Boyana und Boyko ist eher in Ha als in M zu messen.

Braunbärin Boyana kroch in dieser Woche (am 11.4) nach einem langen Winterschlaf aus ihrer Höhle. Sie kehrte aber immer wieder zu ihrer Höhle zurück ... Der Grund bekam schon schnell klar: Sie hat während der Winterschlaf zwei Jungen bekommen!

Die Bärenmutter ist noch sehr beschützend und treibt den Jungen zurück in die Höhle sobald es zuviele Menschen oder Lärm gibt. Vater Bär Boyko weisst noch von nichts ... Er schlaft noch in seiner Höhle auf das Gehege nebenan, wo er zusammen mit den Hudson Wölfe wohnt.

Während unserem Besuch sind Boyana und ihre Kinder leider nicht zu sehen. Aber es gibt schöne Fotos auf die (öffentliche) Facebookseite von Tierpark Hoenderdaell, für jeder zu sehen.

Wie besonder es ist, das während der Winterschlaf Bärenbabys geboren worden, weiss ich nicht.

Diese Braunbären kommen, wie soviele osteuropäische Tiere, aus schlechte Haltung.



Boyana und Boyko kommen aus Kormisosh in das Rhodope Gebirge im Süden von Bulgarien. Kormisosh war ein Zuchtstation wo in die kommunistische Zeit Braunbären gezuchtet werden. Einmal gross werden sie "freigelassen" um von Trophäe-Jäger erschossen zu worden ... Echte Helden, diese Jäger ... ehhh ... Scheisskerlen (das höfflichste Synonym das ich bedenken konnte).

Seit 1993 ist der Braunbär in Bulgarien geschützt, aber noch immer leben in Kormisosch Tiere auf grauen Betonboden ... Zwei davon sind gerettet (in Zusammenarbeit mit der Stiftung Alertis und Ouwehands Tierpark In Rhenen) und haben ihren Weg nach Hoenderdaell gefunden.



Hier wohnen Boyana und ihre Kinder ...



Das Schild von Boyana und Boyko.



Hier sind sie:

 
Frans
Beiträge: 14.705
Registriert am: 13.02.2009


   

Zoo d'Amnéville (F): Fünf weisse Löwen geboren
Burgers’ Zoo in Arnheim (NL): Schimpansen holen Drohne herunter und filmen einander

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen