RE: Torgau und die Bären

#16 von Frans , 05.09.2015 20:39

Liebe Marion,

Ein positives Bericht aus Torgau und offensichtlich geht es den Bären gut. Vielen Dank für deine ausführliche Berichtstattung.

Wie gut sie auch versorgt werden, und wie viel Abwechslung sie bekommen - eine Keule ist nun einmal gebaut für Menschliche und nicht für tierische Bedürfnisse ... Tiere in einer Keule von Oben und auch noch ganz Rundum zu beobachten, das ist doch nicht wirklich mehr von diese Zeit. Bestimmt ist das ganze ein Denkmal, aber damit nicht Artgerecht, wie schön auch restauriert. Hätte man von das Geld für die Restaurierung kein modernes Gehege - ein kleines Wald - einrichten können? Statt mit voller Trotz fest zu halten an eine alte Tradition, hätte man meiner Meinung nach mit noch viel mehr Trotz die Wandel von alte Tradition nach ein modernes artgerechtes Gehege machen können. Alte Traditionen sind nicht da um zu wiederkauen und festzuhalten, aber um nach moderne Einsichten auf neue Weisen weiter zu fuhren - insoweit es eine Besserung meint, und das hätte es hier bestimmt getan.

Dies natürlich mit alle Respekt für den Pfleger und die gute Sorge für den Tieren in Torgau.


Frans

 
Frans
Beiträge: 14.721
Registriert am: 13.02.2009


RE: Torgau und die Bären

#17 von ConnyHH , 20.09.2015 17:32

Hallo liebe @SpreewaldMarion
ich finde es wirklich grossartig, dass Du in Torgau nach den Gangelter Bären geschaut hast und mit positiven Eindrücken wiedergekommen bist. Es ist doch wirklich was anderes, wenn man etwas in der Zeitung liest, oder ob man sich ein besseres Bild machen kann, weil jemand von uns vor Ort war, denn die Bären machen allesamt einen guten Eindruck.

Ich danke Dir herzlich dafür.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.262
Registriert am: 04.02.2009


   

Zoo Schwerin: Betrunkener muss aus Zoo gerettet werden
Tips und Taps, die Hybridbären im Zoo Osnabrück, 26.07.15

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen