Torgau und die Bären aus Gangelt

#1 von SpreewaldMarion , 02.09.2015 19:34

Endlich klappte es und wir fuhren heute nach Torgau. Das Wetter war ideal, nicht zu warm, nur Sonne und kein Regen.
Wir waren um 11:30 Uhr da und ich wollte zuerst zu den Bären, da ich gelesen habe, dass der Wechsel zwischen Jette, Bea und Benno um 12 Uhr stattfindet.
Es war ein schönes erstes Erlebnis, Benno saß ganz in unserer Nähe, als wollte er die Besucher begrüßen.
Vielleicht erhoffte er sich auch etwas, ich hoffe nicht, dass die Bären von Besuchern gefüttert werden.
Erst dann konnte ich mich umsehen und war angenehm überrascht.Was ich sah hat mir gut gefallen, zwei Gehege, mit Türen getrennt oder offen, also doppelt so groß wie früher.
Der Schieber war offen und zu meiner Überraschung waren die Jungbären schon mit Jette zusammen, die aber sofort fauchte, wenn einer zu nahe an ihr vorbei ging, Bea und Benno beachteten sie überhaupt nicht.
Sie gingen zu den verschlossenen Türen ihrer Schlafgemache und hofften auf Futter.
Sie haben viel Schatten, Bademöglichkeiten, einige Büsche und Bäume und Rindenmulch, es ist alles schön grün.
Jette blieb in ihrer Ecke und die anderen beiden sahen durch die Gittertür ihr "Personal".
Ich stand neben einem Mann und Peter flüsterte mir...der ruft die Bären mit Namen und sie hören auf ihn, frag mal ob bald Fütterung ist.
Nein Fütterung ist nur morgens und abends, sie bekommen aber gegen 12 Uhr einige Leckerchen und so war es dann auch.
Der Mann hatte die Taschen voll und ging zu dem anderen Gehege, Benno rannte ihm nach. Bea erhoffte sich noch etwas von den beiden Frauen an der Gittertür, rannte dann aber auch rüber, Jette blieb drüben. Wahrscheinlich ist die Zusammenführung noch nicht solange her.
Als wir um 14 Uhr nochmal zu den Bären kamen, waren die Türen zu, Jette war alleine und konnte sich nervlich erholen, sie setzte sich aber an die Gittertür, guckte rüber und fauchte laut.
Bea und Benno badeten, rangelten, wobei Bea eindeutig die Hosen an hat, Benno ist aber der mutigere, er bekommt ab und zu eine Backpfeife von Bea.
Ich hätte noch viel länger stehen können, aber Männer...
Ich habe einen sehr positiven Eindruck bekommen, ich bin mit solchen gemischten Gefühlen nach Torgau gefahren. Natürlich ist es nicht schön, Tiere von hoch oben zu sehen und diese müssen hoch gucken, aber es gibt so viele Tiere, die viel schlechter untergebracht
sind.
Sicher hatten sie in Gangelt mehr Platz, aber in Torgau haben sie auch genug Abwechslung und werden sicher von ihren Tierpflegern geliebt.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.175
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.09.2015 | Top

RE: Torgau und die Bären

#2 von SpreewaldMarion , 02.09.2015 19:37



















Bea









Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.175
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.09.2015 | Top

RE: Torgau und die Bären

#3 von SpreewaldMarion , 02.09.2015 19:41

Jette





Benno kommt und Jette faucht











Jette beobachtet alles genau








Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.175
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.09.2015 | Top

RE: Torgau und die Bären

#4 von SpreewaldMarion , 02.09.2015 19:49







Benno wird von einem Mann gerufen, der zum Personal gehört und verspricht ihm Leckerchen. Benno hört auf ihn



Bea erwartet von den beiden Frauen Leckerchen, leider um sonst







So eine Frechheit, nun sind sie weg



Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.175
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.09.2015 | Top

RE: Torgau und die Bären

#5 von SpreewaldMarion , 02.09.2015 20:00

Inzwischen ist der Mann auf der anderen Seite angekommen und Benno rennt rüber, Bea folgt ihm nach, Jette beobachtet weiter










Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.175
Registriert am: 10.02.2009


RE: Torgau und die Bären

#6 von SpreewaldMarion , 02.09.2015 20:05

























Jette hat auch Hunger




Benno verabschiedet sich von uns



Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.175
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.09.2015 | Top

RE: Torgau und die Bären

#7 von UrsulaL , 03.09.2015 04:46

Liebe Marion,

super, dass es mit Eurem Besuch in Torgau endlich geklappt hat. ich freue mich sehr über Deinen positiven Bericht.
Die Bären scheinen sich sehr wohlzufühlen.
Und Futter ist immer noch ganz wichtig, genau wie in Gangelt. Was ihnen fehlt, sind die schönen hohen Bäume
die sie in Gangelt hatten. Ich glaube, besonders Benno klettert sehr gerne.
Ich hoffe, Jette gewöhnt sich bald an die Beiden. Schön, dass sie nachher auch wieder alleine sein konnte.
Du hast sehr schöne Bilder mitgebracht .

 
UrsulaL
Beiträge: 8.086
Registriert am: 20.06.2010


RE: Torgau und die Bären

#8 von Gitta , 03.09.2015 09:08

Liebe Marion

Wie schön, dass Du noch gestern einen so tollen Bericht verfasst hast.
Jetzt bin ich beruhigter.

Bea und Benno scheinen sich wirklich wohl zu fühlen. Sie verhalten sich zumindest so wie in Gangelt. Ich hoffe, dass die alte Jette nicht zu sehr gestresst ist von den beiden Quirlis.

Mir fehlen auch die hohen Bäume. Beide sind nämlich leidenschaftliche Kletterer und in Gangelt hatten sie zig Möglichkeiten, die Welt von oben zu betrachten.

Gangelt, Teilansicht Bärengehege

Es gibt noch viel mehr Bäume






Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 03.09.2015 | Top

RE: Torgau und die Bären

#9 von BEA ( gelöscht ) , 03.09.2015 10:09

Liebe Marion

Wie schön dass es endlich mit dem Torgaubesuch geklappt.
Ein Augenzeugenbericht ist doch immer besser als sich ein Urteil auf Grund von Fotoausschnitten zu machen.
Ich freue mich, dass es den Bären gut geht, und sie sich wohlfühlen.


Bea

BEA

RE: Torgau und die Bären

#10 von GiselaH , 03.09.2015 12:34

Liebe Marion,

erst einmal ganz herzlichen Dank für deinen Bericht und die vielen schönen Fotos.

Sicher gibt es noch viel zu viele Bären in Deutschland, die schlechter untergebracht sind, als die 3 Bären in Torgau. Aber mir gefällt diese Bärenhaltung nicht.
Den Tieren fehlen Bäume, unter deren Kronen sie sich zurückziehen können.
Sie sind ständig den Blicken von oben ausgesetzt. Das kennen die Gangeltbären aus ihrer bisherigen Haltung. Artgemaß ist das aber nicht.
Ich finde auch das Betteln der Bären nicht schön. Das hat mir schon in Gangelt nicht gefallen.

 
GiselaH
Beiträge: 24.325
Registriert am: 10.02.2009


RE: Torgau und die Bären

#11 von Mona , 03.09.2015 13:46

Liebe Marion,

danke für deinen Bericht und die schönen Bilder

Wenn man selbst vor Ort ist, kann man immer viel mehr erkennen als nur von Fotos.
Die Bären werden bestimmt liebevoll betreut und es geht ihnen gut, wenn der Zwinger auch nicht optimal ist.

Mona


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Torgau und die Bären

#12 von Sammyline † , 03.09.2015 16:53

Hallo Marion, da hast Du aber einen ganz tollen Ausflug gemacht und uns sehr außergewöhnliche Fotos geschossen. Ich glaube, dass mir das auch gefallen hätte.
Ich habe Deinen Beitrag mit großer Freude gelesen und die Bilder aufmerksam angeschaut.
Ich sende Dir viele Grüsse aus NRW
Wolfgang


 
Sammyline †
Beiträge: 1.855
Registriert am: 14.07.2011


RE: Torgau und die Bären

#13 von Monika aus Berlin , 03.09.2015 19:11

Liebe Marion,

das freut mich, dass es nun mit dem Ausflug nach Torgau geklappt hat.
Schön zu sehen, dass es den Bären gut geht. Trotzdem geht es mir so ein bisschen wie Gisela, was das Gehege betrifft. Ich stelle mir vo, ich würde in so einem "Kessel§ sitzen, und alle schauen auf mich herunter. Die Bären werden es wahrscheinlich nicht so empfinden. Sie sind es ja wohl gewöhnt.
Der Pool könnte auch etwas größer sein.

Es sieht putzig aus, wie Jette an der Tür sitzt und wartet.

Danke für Deine wirklich schönen Bilder. Jetzt hat man wenigstens einen kleinen Eindruck, wie die Bären dort leben.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.755
Registriert am: 07.07.2011


RE: Torgau und die Bären

#14 von Goldammer , 03.09.2015 19:19

Tja - eigentlich ein sehr spannender und hübscher Bericht, liebe Marion, der Ausflug hätte mir auch riesig gefallen!

Zunächst wichtig ist ja auch dein Eindruck, dass die Tiere sich wohlfühlen und liebevoll gepflegt werden.
Aber die Unterbringung gleicht natürlich einem - wenn auch recht pittoresken - Gefängnis, was für ein Gegensatz zu Gangelt!

Ich hoffe nur, die Bären langweilen sich nicht allzu sehr und können alles in allem ein zufriedenes Leben führen.
Die Bilder von den Bärchen sind

Für Gitta und Bea und alle, die die Gangelter Bären quasi "hautnah" haben aufwachsen sehen, ist dein Bericht sicher eine recht emotionale Sache...


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: Torgau und die Bären

#15 von Gelöschtes Mitglied , 03.09.2015 20:48

Liebe Marion,

vielen Dank für die Fotos aus Torgau, es ist sicher eine schöne Stadt .
Den Bären scheint es gut zu gehen und die Pfleger verwöhnen sie.Das werden die drei genießen.
Die Anlage naja diese
hohen Mauern finde ich nicht toll und leider ist das ganze wohl auch nicht sehr groß.
Ich hoffe, die Drei verstehen sich und sie bekommen genug Abwechslung.
Wie du schon geschrieben hast: es gibt Tiere die leben schlechter.
Danke für deinen Bericht und herzliche Grüße an Dich


   

Zoo Schwerin: Betrunkener muss aus Zoo gerettet werden
Tips und Taps, die Hybridbären im Zoo Osnabrück, 26.07.15

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen