Was machen eigentlich unsere Berliner Eisbären? 25.09.2018

#1 von Monika aus Berlin , 25.09.2018 22:39

Wolodja fühlt sich dieses Jahr im Zoo scheinbar sehr wohl. Er sieht gut aus, hat keine Fellprobleme mehr, und man sieht ihn seit einiger Zeit sehr oft spielend im Wasser. Ohne viele Worte, einfach zum genießen.























Zwischendurch wälzt er sich immer wieder genüsslich im Mulch































Und so wird der Teddy zum Stracciatella-Bär.







Zum Schluss gibt es noch ein kleines Video von Wolodja.

Und was macht unsere Lady Katjuscha?
Sie ist weiterhin (bis auf ganz wenige Ausnahmen) nur auf der kleinen Anlage zu sehen. Oftmals hält sie sich auch im Innenbereich auf. Katjuscha sieht gut aus, und man hat nicht unbedingt den Eindruck das es ihr schlecht geht oder sie sich unwohl fühlt.. Aber trotzdem denke ich, dass sie ein bisschen mehr Bewegung bräuchte. Auf der großen Anlage hat sie zwar auch viel gelegen, hat aber immer ihre Runden gedreht, und wie wir wissen auch noch im Wasser gespielt.
Und wenn Kati schon auf der Mini-Anlage leben muss, sollte diese wenigstens auch sauber sein. Man sieht oft mehrere Häufchen der Hinterlassenschaften von Kati , die schon angetrocknet sind, und nicht täglich entfernt werden. Das ist schon mehreren Stammbesuchern aufgefallen.


Hier einige Bilder von Kati



Hier kann man deutlich zwei der angetrockneten "Häufchen" sehen.











Kati am 09.09.2018



Kati 7 Tage später am 16.09.2018.



Innerhalb einer Woche hatte sie ein ganz schönes Bäuchlein bekommen. Sie atmete auch schwer und hat auch ihren Zwischensnack nicht gefressen. Darüber freuten sich die Krähen.
Ich habe sie dann ein Weilchen nicht gesehen, da sie sich wohl lieber im Innenbereich aufhielt. Sie hatten wahrscheinlich wieder zuviel Wasser im Bauch. Ich habe heute gehört, dass sie wieder gut drauf ist und der Bauch auch nicht mehr so "dick" ist.
Tja, Kati ist ja nun auch nicht mehr die Jüngste.








Und nochmal der spielende Wolodja















Natürlich ist Tonja im Tierpark auch nicht vergessen. Sie lässt es zurzeit etwas ruhiger angehen. Sie hat sich schon ordentlich Winterspeck angefuttert. Wird unter anderem mit Melonen und Eisbomben verwöhnt. außerdem ruht sie viel. Sie spielt schon noch, aber alles ein bisschen softer als sonst. Da Tonja ca. Ende Oktober wieder in ihre "Geburtshöhle" geht, werden wir sie ja leider für eine längere Zeit nicht sehen. Da werde ich dann noch einige Bilder von Tonja zeigen, falls Interesse besteht.







Übrigens Alpaka-Dame Jessie hat inzwischen auch ihr Jungtier bekommen. Das Kleine ist am 20.09. geboren und auf den Fotos zwei Tage alt. Es sieht aus wie ihre Mama.



mit Papa Quito



und dem etwas älteren Stiefbruder



@Laika , Du hattest in meinem letzten Bericht gefragt, warum der Papa des kleinen Nashorns Karl aus dem Tierpark nicht mit Mama Betty und Kind auf der Anlage ist. Belur (der Papa) ist mit Betty nur zur Paarungszeit zusammen. Besonders die Bullen sollen wohl Einzelgänger sein. Das würde mit dem Nachwuchs wohl auch nicht gut gehen, hatte man mir gesagt.

Papa guckt oft von der Nachbaranlage zu Betty und dem Kleinen.



Wenn der kleine Karl sich allerdings allzu lange im Graben aufhält, stupst Betty ihn zärtlich nach oben.







Und hier gehts zum Video vom verspielten "Teddy" Wolodja.




Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.755
Registriert am: 07.07.2011


RE: Was machen eigentlich unsere Berliner Eisbären? 25.09.2018

#2 von Nordlandfan38 , 25.09.2018 23:08

Hallo Monika!

Ach, sind das wieder fantastische Aufnahmen vom Zoo. Der Wolodja scheint sich wirklich wohl zu fühlen - so sieht es jedenfalls aus. Wie der sich mit Freuden auf dem Mulch hin und her wälzt! Toll! Aber auch das Spelen im Wasser mit den verschiedenen Spielmaterialien sieht toll aus! Die Fotos von den Alpakas und von den Nilpferden sind auch sehr schön! Danke für das eindrucksvolle Video mit Wolodja und für die Bilder von Katjuscha und für die Fotos von Tonja! Und für die Erläuterungen zu den Bildern vielen Dank!
Und das süße Spätzchen begrüßt uns auch! Dann ist ja die Welt in Ordnung!

Also die Häufchen auf dem Mini-Gehege von Katjuscha sind unmöglich!!! So dürfte das niemals aussehen!

N.


 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.512
Registriert am: 27.05.2009


RE: Was machen eigentlich unsere Berliner Eisbären? 25.09.2018

#3 von Ludmila , 25.09.2018 23:25

Liebe Monika!
Für Wolodja freu ich mich sehr. Er hat sehr viele Spielsachen und versucht alle bespielen. Auch im Mulch kann er swwich wälzen. Kati hat leider nicht viel Platz. Die Probleme mit dem Wasser hat sie schon lange. Sie sieht gut aus. Hoffentlich kommt sie gut durch den Winter.
Tonja sieht super aus. Ich hoffe es wird alles gut in diesem Winter.


 
Ludmila
Beiträge: 11.079
Registriert am: 23.02.2009


RE: Was machen eigentlich unsere Berliner Eisbären? 25.09.2018

#4 von heidi_z ( Gast ) , 26.09.2018 09:05

Hallo liebe Monika,
die großartigen Bilder und das feine Video von dem spielenden Wolodja haben mir große Freude bereitet!
Er ist auch als "Stracciatella" -Bär schön anzusehen!
Auch unsere liebe Kati sieht gut aus; aber leider machen mich Deine Beobachtungen bezüglich
des Zustandes in ihrem Gehege sehr traurig. Ich hoffe, dass dies "nur" auf einen zeitlich begrenzten
Engpass beim Pflegepersonal zurückzuführen ist. Ja, ich denke auch oft daran, dass Kai mit ihren beinahe 34 Jahren auch nicht mehr die Jüngste ist.
Wir mussten in Nürnberg in diesem Jahr auch von vier unserer älteren Tiere Abschied nehmen. Das begann im Februar mit dem Tod vom
Löwen Thar, im Juli ging Thars Gefährtin Keera über die Regenbogenbrücke, im August unser geliebter Gorilla Silberrücken Fritz
und jetzt im September starb Delphin Moby mit 58 Jahren.
Ich hoffe sehr, dass der liebenswerten Kati noch viele schöne Monate und Jahre vergönnt sein werden.
Auch die Bilder von den Alpakas, dem Hörnchen Karl mit Mama Betty und Tonya gefallen mir sehr.
Ich hoffe so sehr, dass dieses Mal für Tonya alles gut werden wird!
Vielen Dank für die feinen Bilder!
Liebe Grüße von Heidi aus Erlangen

heidi_z

RE: Was machen eigentlich unsere Berliner Eisbären? 25.09.2018

#5 von Brigitte ( Gast ) , 26.09.2018 12:32

Liebe Monika,

ich freu mich für Tonja und Woloidja.Aber was Katilein betrifft,kann ich dir nur zustimmen,wie gern würde sie sich auch öfter im Mulchbett wälzen!


Liebe Grüße von Brigitte.

Brigitte

RE: Was machen eigentlich unsere Berliner Eisbären? 25.09.2018

#6 von Laika , 26.09.2018 13:41

Liebe Monika,
schön dass es Dir wieder etwas besser geht und Du wieder so schöne Berichte und Fotos für uns einstellst
Die Fotos und auch das Video vom spielenden Wolodja sind einfach nur schön anzuschauen. Er scheint sich echt wohlzufühlen und hat ja auch
so einiges an Spielzeug auf seiner Anlage. Für Katjuscha ist es natürlich nicht so schön ohne Mulchbett und etwas mehr Sauberkeit wäre auch zu
wünschen. Aber sie sieht sehr gut aus und braucht in ihrem Alter vielleicht auch nicht mehr so viel Platz wie der quirlige Wolodja.
Tonja hat ja ganz schön zugelegt und wird sich dann wohl erstmal verabschieden. Hab etwas gemischte Gefühle was das angeht wenn ich an die
letzten beiden Jahre denke.
Das AlpakaJungtier sieht echt niedlich aus.
Danke Monika für deine Anwort bezüglich der Nashornfamilie. Hab mir sowas schon gedacht. Da ist der kleine Karl wohl besser nur bei seiner Mama aufgehoben.
Vielen Danke Monika


 
Laika
Beiträge: 1.037
Registriert am: 16.10.2010


RE: Was machen eigentlich unsere Berliner Eisbären? 25.09.2018

#7 von water , 26.09.2018 17:42

Bravo, tolle Fotos aus dem Zoo und bischen aus dem Tierpark.


 
water
Beiträge: 18.634
Registriert am: 14.02.2009


RE: Was machen eigentlich unsere Berliner Eisbären? 25.09.2018

#8 von SpreewaldMarion , 26.09.2018 18:55

MONIKA
Das sind wunderschöne Bilder von dem spielenden Wolodja.
Man sieht wie wohl er sich fühlt.
Ich habe ihn gestern anderthalb Stunden außer Rand und Band gesehen.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.174
Registriert am: 10.02.2009


RE: Was machen eigentlich unsere Berliner Eisbären? 25.09.2018

#9 von Gast , 27.09.2018 02:46

^^Er sieht gut aus, hat keine Fellprobleme mehr,^^
Wo Wolodja letztes Jahr kam, hat Katjuscha keine Fellprobleme gehabt, also nicht der Zoo bzw. das Revier schuldig.
Aus näherer Erfahrung möchte Katjuscha schon seit längerer Zeit nicht mehr auf die große Anlage wechseln.
Und beiden Tieren sehen gut aus und das Katjuscha altersprobleme Erscheinungen hat, ist normal so wie bei anderen älteren Tiere
im Zoologischen Garten. Ob jetzt oder vorher konnte die Bärin selber entscheiden ( wie in den heißen Monaten) ob Sie in die Innenstellen, kleine Anlage oder größeren Anlage sein möchte. Ihr Mulchbett hat Sie eher in Maßen benutzt, bevor Wolodja in den Zoo kam.

Es ist immer sehr interessant wenn man hier ein Beitrag ob über den Zoologischen Garten berichtet wie es angeblich sich nie über die Tiere gekümmert wird, die Tiere aber trotzdem ein sehr hohes Alter erreicht wird. Dann berichtet man vom Tierpark und alles ist wunderbar nichts zum meckern. Sehr komisch, aber egal was Wir sagen können das die Menschen in beiden Zoologischen Einrichtungen eine sehr gute und Professionelle Arbeit machen und Sie (Mitarbeiter) den Job zur Liebe der Tiere machen.
Ihr seid einfach nur anscheinend sehr überzeugt, dass Ihr alles angeblich besser kennt und wisst.


RE: Was machen eigentlich unsere Berliner Eisbären? 25.09.2018

#10 von ConnyHH , 27.09.2018 08:09

Mann Mann Mann...



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.739
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 04.10.2018 | Top

RE: Was machen eigentlich unsere Berliner Eisbären? 25.09.2018

#11 von GiselaH , 27.09.2018 18:52

Ich finde vor allem merkwürdig WAS er schreibt.

Für mich klingt der Beitrag von Monika rundum positiv, von den Kothaufen mal abgesehen.
Ich habe aus den Bildern und Worten herausgelesen, dass es Wolodja gut geht und er viel Spielzeug hat.
Die herrlichen Bilder unterstreichen das.

 
GiselaH
Beiträge: 24.325
Registriert am: 10.02.2009


RE: Was machen eigentlich unsere Berliner Eisbären? 25.09.2018

#12 von heidi_z ( Gast ) , 27.09.2018 19:18

@Gisela H.
Auch auf mich hat Monikas Bericht einen sehr positiven Eindruck gemacht, und ich freue mich immer riesig, wenn ich Kati so natürlich und gar nicht gestresst sehe!
Der spielende Wolodja ist ja eine Extra-Klasse für sich! Er ist so hübsch geworden und ich freue mich, dass er es gut hat im Zoo und viele Spielzeuge zur Verfügung hat.

Es macht mich traurig, wenn ich in den Foren immer wieder - für mich meist unverständliche - Kritik zu lesen bekomme.

Bei dem "Gast" habe ich zuerst den Eindruck gehabt, er spricht nicht vom Zoo Berlin.

Ich freue mich immer über Monikas so wunderschön bebilderte Berichte!
LG Heidi aus Erlangen

heidi_z

RE: Was machen eigentlich unsere Berliner Eisbären? 25.09.2018

#13 von GiselaH , 30.09.2018 19:40

Liebe @ Monika,

So viel Spielzeug und mittendrin ein glücklicher und zufriedener Bär.
Deine schönen Bilder gehen mitten ins Herz .
Ich finde super, dass Wolodja immer wieder mal ein anderes Spielzeug bespielt.
Das macht sicher nicht nur dem Bären, sondern auch allen, die am Gehege stehen, viel Spaß.
Das Video ist super. Es ist lustig zu beobachten, wie der Bär das Brett, den kleinen und den großen Ball gleichzeitig unter Kontrolle bringen will.
Da hat der Bärenmann echt sein Tun.
Wie schön, dass auch Katjuscha im Video zu sehen ist. Zu ihr und ihrer Anlage habe ich ja schon etwas geschrieben.
Ich wünsche der alten Lady noch viele, viele schöne und lebenswerte Tage und selbst wenn sie es nicht häufig genutzt hat - ein Mulchbett wünsche ich ihr auch.
Aus Tonja ist eine kugelrunde Bärin geworden . Aber das ist gut für den Fall, dass sie tragend sein könnte.

Das Baby von Alpaka Jessie ist total niedlich .
Vom Papa scheint es äußerlich nichts abbekommen zu haben. Ich kann jedenfalls nichts entdecken.

 
GiselaH
Beiträge: 24.325
Registriert am: 10.02.2009


RE: Was machen eigentlich unsere Berliner Eisbären? 25.09.2018

#14 von Inge aus Kopenhagen , 02.10.2018 18:11

Danke liebe Monika für die schönen Fotos aus dem Zoo und dem Tierpark.

Herbstgrüße aus Kopenhagen


 
Inge aus Kopenhagen
Beiträge: 3.784
Registriert am: 06.03.2009


RE: Was machen eigentlich unsere Berliner Eisbären? 25.09.2018

#15 von Lukas ( Gast ) , 02.10.2018 20:47

Vielen Dank für die schönen Fotos!
Es ist mir immer eine Freude, unsere Bären zu sehen.
Am letzten Sonntag habe ich auch Wolodja im Wasser spielen sehen, das war herrlich

Lukas

   

Kleines mutiges Nashornmädchen im Zoo m.Video, News von Tonja 15.10.2018
Kleines Nashörnchen stellt sich vor, mit VIDEO 06.09.2018

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen