RE: Hellabrunn will am 7. August Eisbären-Anlage eröffnen

#16 von GiselaH , 10.07.2010 19:41

Hallo Ixamari,

auch ich bedaure sehr, dass für Knut die Chancen nach Gelsenkirchen oder Orsa zu kommen vertan wurden :-( . Aber es gibt sehr viel schlechtere Eisbäranlagen, als die in Berlin und als Dreckloch würde ich sie nicht bezeichnen. Es wäre zu schön und sicher nicht nur ein Traum von mir, wenn man dort mit annehmbarem finanziellen Aufwand etwas verändern würde.
Aber es gibt ja nicht nur Eisbären im Zoo. Ich glaube ganz ehrlich, dass bei einigen anderen Tieren noch dringenderer Handlungsbedarf besteht.

GiselaH

 
GiselaH
Beiträge: 27.020
Registriert am: 10.02.2009


RE: Hellabrunn will am 7. August Eisbären-Anlage eröffnen

#17 von Christina_M ( gelöscht ) , 10.07.2010 19:42

@Conny:

Bitte nicht verallgemeinern ;-) - es gibt genug Berliner, die auch genau dieser Meinung sind..

LG

Christina

Christina_M

RE: Hellabrunn will am 7. August Eisbären-Anlage eröffnen

#18 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 10.07.2010 20:10

Hallo Gisela

Zitat
Aber es gibt sehr viel schlechtere Eisbäranlagen, als die in Berlin und als Dreckloch würde ich sie nicht bezeichnen ... Ich glaube ganz ehrlich, dass bei einigen anderen Tieren noch dringenderer Handlungsbedarf besteht.



Aber will man denn das denkbar schlechteste für Knut oder doch lieber was so richtig Gutes. Schließlich ist er der bekannteste und beliebteste Eisbär der Welt mit tausenden Fans!

Das Wasser in den Eisbäranlagen stinkt zum Himmel - wird, so wie ich es beobachtet habe - ca. 3-4 mal im Jahr gereinigt, Spielzeug gibt es von der Zooleitung nicht. Die Reinigung des Geheges klappt auch mal mehr mal weniger gut.

Wenn ich sehe, wie sehr sich Pfleger in anderen Zoos, die keine schönen Anlagen besitzen (Wuppertal, Neumünster oder Rostock), um die Eisbären kümmern und versuchen, sie trotz schlechter Anlagen zu verwöhnen, werde ich im Berliner Zoo wütend.

Der Zoo Berlin bekommt soviel Geld aus Spenden und Erbschaften wie kein anderer Zoo. Andere Städte haben auch kein Geld und tun was. Hannover, Gelsenkirchen, Bremerhaven, Stuttgart, jetzt München und Hamburg (Anlage im Bau) haben es vorgemacht!

Wenn schon keine neue Anlage gebaut werden kann: mal eine Sprengleranlage an heißen Tagen einsetzen, viel öfter das Wasser wechseln, Trinkwasser (vor allem im Winter) hinstellen, öfter saubermachen, blaue Tonnen und anderes Spielzeug besorgen - dass müßte doch möglich sein.


Hallo Christina M.

Danke für Deinen Zuspruch. Es hat mich sehr gefreut.

Conny

AdsBot [Google]

RE: Hellabrunn will am 7. August Eisbären-Anlage eröffnen

#19 von GiselaH , 10.07.2010 21:15

Hallo Ixamari,

ich wollte diese Diskussion eigentlich nicht mehr führen, denn sie bringt in meinen Augen nichts. Sei´s drum ...
Ich arbeite nicht im Zoo und kann so manchen Entscheidung die dort getroffen wird nicht nachvollziehen, weil ich die Gründe dafür nicht kenne. Deshalb bin ich mit generellen Vorverurteilungen vorsichtig.
Als ich das letzte Mal im Zoo war und das ist keine 2 Wochen her, da hat das Wasser der großen Eisbäranlage nicht gestunken. Außerdem weiß ich nicht was besser ist, gechlortes Wasser oder welches, das nach einiger Zeit braun wird und von Algen durchzogen ist. Am Besten ist natürlich Wasser, dass durch eine moderne Filteranlage einem ständigen Reinigungsprozeß unterzogen wird. Das erfordert eine grundlegende Modernisierung und Geld, viel Geld.
Ich habe vor einiger Zeit gelesen, dass den Bären frisches Wasser im Innenbereich zur Verfügung steht und sie auch dorthin können. Ob das tatsächlich so ist, weiß ich natürlich nicht.
Ich weiß, dass die Pfleger vom Bärenrevier einen Teil ihrer Anlagen häufig bewässern. Als ich letztens im Zoo war, habe ich selbst gesehen, wie Frau Weckert den Braunbären mit einem Schlauch einen "Miniwasserfall" vom Bärenfelsen herunter gebaut hat. Bei den Wölfen ist sehr häufig der Rasensprenger an.
Jetzt habe ich überlegt, warum das bei Tosca und Co nicht so ist? Vermutlich gibt es keine Möglichkeit, dort etwas ähnliches mit einfachen Mitteln zu installieren. Ins Gehege kann man einen Rasensprenger sicher auch nicht stellen. Der würde dort nur wenige Minuten überleben ;-) . Ich werde die Pfleger bei meinem nächsten Besuch im Zoo einfach mal danach fragen.
Wie oft gereinigt wird, weiß ich nicht. Ich weiß aber, dass Berliner Knutfreunde beobachtet haben, dass manche Kothaufen viele Tage auf der Anlage liegen. Könnte es sein, dass die Bärinnen sich über mehrere Tage nicht in die Innengehege locken lassen? Dann kann man natürlich auch nicht sauber machen. Ich weiß, dass das im letzten Jahr so war, als diese Frau ins Gehege gesprungen ist und viel Zeug, was für ihre Rettung benutzt wurden, tagelang im Wasser herumschwamm. Ich werde auch hier bei meinem nächsten Besuch einfach mal fragen.
Was ich damit sagen will - es gibt immer mindestens 2 Seiten einer Sache. Ich will überhaupt nichts schön reden und mit gefällt vieles im Zoo überhaupt nicht. Aber ich meine, wir sollten die Kirche im Dorf lassen.
Dass der Zoodirektor ein Gegner von Spielzeug ist, das nicht aus Naturmaterial besteht, ärgert mich übrigens auch.
Und nach welcher Gesichtspunkten der Zoo und Tierpark die Reihenfolge der Modernisierung seiner Anlagen plant und vornimmt - keine Ahnung. Ich würde einen Luftsprung machen, wenn da kurzfristig die Eisbäranlage dran wäre. Aber das bleibt wohl ein Wunschtraum.

GiselaH

 
GiselaH
Beiträge: 27.020
Registriert am: 10.02.2009


RE: Hellabrunn will am 7. August Eisbären-Anlage eröffnen

#20 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 10.07.2010 21:29

... aber Du schreibst nicht, dass Knut auch die Chance hatte, mit nach Hellabrunn zu gehen. Mit einer jungen, sehr schönen Bärin an seiner Seite, mit der er sich gut versteht, in eine tolle Anlage zu supernetten Pflegern, die richtig viel mit den Eisbären anstellen und wo es sauber ist.

Ich habe nachmittags im Fernsehen in den Zoosendungen einiges gesehen: Da wurde mit Gianna Rutschen geübt, Gewürz-Eisbomben gefertigt, Yoghi in der Anlage aus der Hand gefüttert ... und vieles mehr. Die Pfleger dort kümmern sich wirklich!

So wird der gute Knut zu zwei älteren Bärinnen gesperrt und soll "Zuchtbulle" werden. Die Möglichkeit eine junge Eisbärin für ihn zu bekommen besteht in Westeuropa nicht - falls nicht die Russen noch ein Mädel abgeben.

Tosca kommt vielleicht zu Lars... in einen Zoo, der mir nicht geheuer ist.

.... und so vergehen die Jahre ... und wenn sie nicht gestorben sind, wird sich in den nächsten 20 Jahren auch nichts ändern.


Sorry, Conny

...

AdsBot [Google]

RE: Hellabrunn will am 7. August Eisbären-Anlage eröffnen

#21 von Gelöschtes Mitglied , 10.07.2010 21:38

Hallo Ixamari,

Knut hatte nicht die Chance mit nach Hellabrunn zu gehen. Unsere Münchner haben immer gesagt, dass sie Lisa (die ja leider verstorben ist), Gianna und Yoghi wieder zurück haben möchten. Von Knut war hier nie die Rede - so schade ich es für Knut finde - ich wünsche Knut eine wunderschöne Anlage und ein tolles Weibchen. Aber Yoghi ist hier in München ein geliebter Eisbär, hat viele Fans und dies weiß auch der Tierpark Hellabrunn.


RE: Hellabrunn will am 7. August Eisbären-Anlage eröffnen

#22 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 10.07.2010 21:40

... ich denke, dass man sich mit München hätte einigen können, einen Männertausch vorzunehmen.

Mir ist auch aus erster Hand von Münchener Pflegern erzählt worden, dass man in Berlin angefragt hätte, ob nicht Knut anstelle von Yoghi mit Gianna nach München reist.

Yoghi ist zweifelsohne ein zaubärhafter Bär - aber ich denke jeder Zoo hätte Knut ein wenig lieber (weil er mehr Zuschauer anzieht) und weil man sich sicher sein kann, dass er sich mit Gianna sehr gut versteht, was bei Yoghi ja noch aussteht.

Conny

AdsBot [Google]

RE: Hellabrunn will am 7. August Eisbären-Anlage eröffnen

#23 von GiselaH , 10.07.2010 21:47

Dass Knut zu 2 älteren Bärinnen kommt, ist wohl schlimmer für uns als für ihn. Ulli hat vor kurzem einige Beispiele für solche Paare ins Forum gesetzt und dort harmoniert es gut.

Ich bin übrigens nicht der Meinung, dass Knut mit Giovanna noch München soll. Die Münchener haben sich lange Gedanken gemacht und gekümmert! Sie haben 2 Eisbären in ihrem Zoo, mit denen sie züchten wollen, nämlich Giovanna und Yoghi. Für diese beiden Bären haben sie viel Geld investiert und gebaut. Ich kann überhaupt nicht verstehen, warum Yoghi jetzt zurückstehen soll? Warum soll für ihn eine schlechtere Anlage gut sein, die für Knut eine Zumutung sein soll? Auch Yoghi ist ein junger Bär!

Ich wünsche Knut natürlich ein wunderbares Leben in einem tollen Zoo. Aber diese Chance hat man vertan und dazu hat ganz maßgeblich eine vermutlich gut gemeinte Initiative beigetragen, die wir alle kennen.

GiselaH

 
GiselaH
Beiträge: 27.020
Registriert am: 10.02.2009


RE: Hellabrunn will am 7. August Eisbären-Anlage eröffnen

#24 von Gelöschtes Mitglied , 10.07.2010 21:52

@ Gisela

:clap: :clap: :clap: Ich kann Dir nur zustimmen und ich hoffe, dass hiermit die Diskussion endlich beendet ist. Yoghi und Gianna gehören nach München und aus!


RE: Hellabrunn will am 7. August Eisbären-Anlage eröffnen

#25 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 10.07.2010 21:59

Angelina



... natürlich wird Yoghi zusammen mit Gianna auf der großen Willkommensparty am 7. August in München tanzen. Das ist ja jetzt ganz fest beschlossen, und unabänderlich.

Aber für Knut tut es mir - wiedermal - so richtig leid.


Conny

AdsBot [Google]

RE: Hellabrunn will am 7. August Eisbären-Anlage eröffnen

#26 von ConnyHH , 10.07.2010 22:13

@Ixamari[/size]
Ich weiss ehrlich gesagt nicht, warum hier wieder eine Diskussion entsteht über ein längst überholtes und beschlossenes Thema... :think:

Joghi und Gianna gehören nach München und darüber bedarf es nun wirklich keiner Diskussion mehr. :no: Wir alle hier freuen uns sehr mit und für die Bären.

Auch über sonstige etwaige Eisbär-Konstellationen muss hier nicht mehr diskutiert werden, da wir das bereits alles durchgespielt haben.

Hinzu kommt, das wir hier einige sehr gute Experten unter unseren Mitgliedern haben, die sich in Sachen Vergesellschaftung und welcher Eisbär wo mit wem lebt oder in Zukunft leben könnte, auskennen - nicht zuletzt weil sie sich sehr intensiv damit beschäftigen und sogar durch die ganze Welt reisen !!!

Es muss bitte mal gut sein !!!


[size=150]Admin Conny



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.683
Registriert am: 04.02.2009


RE: Hellabrunn will am 7. August Eisbären-Anlage eröffnen

#27 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 20.07.2010 10:10

Heute berichtet die Abendzeitung München in einem längeren Artikel über das neue Eisbärengehege. Noch kann der Artikel nicht abgerufen werden. Aber folgendes steht darin:

Es wäre im Moment noch zu heiß für den Transport. Das Gehege mißt 3250 Quadratmeter. Die beiden werden sehr überrascht sein. Mitten in der Anlage das Mutter-Kind-Haus, dass über 2 Wurfhöhlen verfügt. Eisbären brauchen Abwechselung im Alltag. Dafür wird alles getan.

Ich werde den Artikel einstellen, wenn er freigegeben ist.



heute in der B.Z.


http://www.bz-berlin.de/bezirk/charlott ... 25522.html


Conny

AdsBot [Google]

RE: Hellabrunn will am 7. August Eisbären-Anlage eröffnen

#28 von GiselaH , 20.07.2010 19:45

Hallo Ixamari,

den Artikel aus der BZ habe ich schon gelesen.
Ich bin sehr neugierig, was in der Abendzeitung München steht. Vorab vielen Dank dafür, dass du den Link hier einstellen willst :-P.

GiselaH :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 27.020
Registriert am: 10.02.2009


RE: Hellabrunn will am 7. August Eisbären-Anlage eröffnen

#29 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 20.07.2010 20:25

Liebe Gisela,

ich habe diesen Artikel aus der Abendzeitung über das Eisbärengehege heute früh auf einer speziellen Internet-Seite gelesen. Er ist leider nicht öffentlich bei Google zugängig gemacht worden. Vielleicht morgen - ich weiß es nicht. Ich schreibe ihn hier mal ab:

Das ist die neue Welt der Eisbären

Mehr Platz, mehr Grün, mehr Wasser. Am 7. August wird die umgebaute Anlage eröffnet. Giovanna und Yoghi sollen schon vorher aus Berlin zurückkommen.

Noch versperrt ein hoher Bauzaun den Blick auf die Eisbärenanlage in Hellabrunn. Doch am 7. August ist es soweit: Dann wird das 3250 Quadratmeter große Gelände eröffnet. Die Bewohner Giovanna (3) und Yoghi (8) sollen schon vorher aus Berlin zurückkommen. Ein Termin steht noch nicht fest - momentan ist es für den Transport der Tiere einfach zu heiß.

Sicher ist: Die beiden Rückkehrer werden überrascht sein. Ihr Zuhause ist jetzt 3x so groß wie vor Beginn der Umbauarbeiten im Oktober 2009 und damit eine der geräumigsten Anlagen in Europa. Wasserbecken und Felsenlandschaft wurden erweitert, zudem können die Eisbären auf einer Taiga-Tundra-Fläche mit Bachlauf herumtoben. Mittendrin steht das neue Mutter-Kind-Haus. Es hat zwei Räume, die sich in Wurfhöhlen verwandeln lassen. Brauchen Eisbärin und Junges Ruhe, wird ihr Bereich durch Schiebetüren abgeriegelt. Der hintere Teil des Geheges ist mit Nagelfluhwand verkleidet, vorne können die Besucher den Bären durch Glasscheiben beim Plantschen zusehen.

Beim Bau hat der Zoo mit dem Architektenbüro Lanz Architekten und Generalplaner zusammengearbeitet, dass schon das alte Polarium entworfen hatte. "Eisbären brauchen Abwechslung im Alltag", betonte Tierpark-Direktor Andreas Knieriem. Deshalb gibt es auf dem Gelände nun mehrere Futterkästen, die in unregelmäßiger Abfolge bestückt werden. "Bären suchen gerne und wissen nie, wo ihr Futter heute steckt." Außerdem sei das Gelände so weitläufig, dass die Tiere immer wieder was neues entdecken könnten. Von mehreren Felsen aus haben sie gute Sicht über den Park. "Eisbären lieben es, ihr Revier zu überblicken."

...

Es kommen noch drei weitere Absätze über die Kosten und weitere Planungen in Hellabrunn. Neugierig bin ich persönlich auf die Bilder - vor allem dann, wenn Gianna und Yoghi sich auch vertragen.

Lieben Gruß, Conny

AdsBot [Google]

RE: Hellabrunn will am 7. August Eisbären-Anlage eröffnen

#30 von GiselaH , 20.07.2010 20:39

Hallo Ixamari,

erst einmal vielen Dank für´s Abtippen des Artikels :top: .
Ich kann es nur wiederholen - ich freue mich für die beiden Bären. Die Münchener Pfleger sagen, dass Yoghi ein freundlicher und verspielter Bär ist und genau so habe ich ihn heute erlebt :-P .
In dem Artikel habe sich zwei Dinge für mich ganz besonders schön gelesen:

Zitat
...und damit eine der geräumigsten Anlagen in Europa :heart:


und das finde ganz besonders klasse :-P :

Zitat
"Eisbären brauchen Abwechslung im Alltag", betonte Tierpark-Direktor Andreas Knieriem. Deshalb gibt es auf dem Gelände nun mehrere Futterkästen, die in unregelmäßiger Abfolge bestückt werden. "Bären suchen gerne und wissen nie, wo ihr Futter heute steckt."



GiselaH :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 27.020
Registriert am: 10.02.2009


   

Eisbär Knut bald wieder allein
Bild: Gianna ist jetzt in der Pubertät

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz