An Aus


RE: Knut, Flußpferde und Co, Zoobesuch am 21.10.10

#1 von SpreewaldMarion , 21.10.2010 18:30

Die Medien haben ganze Arbeit geleistet.
Als ich um 13 Uhr bei Knut ankam, bot sich mir ein komisches Bild, das war übrigens jetzt gerade auf Sat 1 zu sehen.
Knut hockte im Wasser, als ob er einschlafen würde, kurz vor seinem kleinen Felsen, die Mädels beachteten ihn gar nicht.
Nancy und Tosca lagen hoch oben auf dem Felsen, Katjuscha schlief in der Höhle.
Das machte er eine halbe Stunde so, insgesamt eine Stunde, dann begab er sich auf den Felsvorsprung und machte ein kleines Nickerchen.
Was durch die Medien so hochgeschaukelt wurde, machte sich am Gehege bemerkbar.
Es war ein ganz komische Stimmung, keiner lächelte, es wurde leise oder gar nicht gesprochen.
Allerdings, jeder der neu dazu kam, machte abfällige Bemerkungen über die Eisbärdamen, dass ich hier nicht aufschreiben möchte. Jeder bedauerte Knut, ob alt oder jung, ob Männer oder Frauen.
Zum Glück hörte ich von den ganz wenigen Bekannten, die ich heute sah, dass Knut schön und lange im Wasser gespielt hat.
Auch das wurde eben im Fernsehen gezeigt.
Ich bin nicht theatralisch veranlagt, doch ich muß zugeben, dass die ganze Haltung von Knut in dieser einen Stunde Mitleid erregt, zumal die vielen auswärtigen Besucher Knut ganz anders kennen gelernt haben.
Nun stehen immer Leute am Gehege, die gefragt oder auch nicht, gerne und stundenlang Auskunft über die Bären geben, allerdings aus ihrer Sicht.
Das ist mir so auf die Nerven gegangen, dass ich eine Zoorunde gedreht habe, wollte mich ablenken und aufwärmen, bloß nicht zu weit weg, da kommt das Vogelhaus gerade recht.
Da 14:15 für mich bis jetzt eine sehr ungünstige Zeit war, wer ging schon gerne von der Knutfütterung weg, nutzte ich es heute aus und sah mir die ganze Flußpferdfütterung an.
Schande über mich, sie noch nicht gesehen zu haben, sie war toll und hat mich wieder aufgeheitert.
Kurz vor 15 Uhr landete ich im Nashornhaus, gerade rechtzeitig um zu sehen, wie das Panzernashorn in die Badewanne stieg.
Als ich um 16 Uhr noch einmal dort vorbei schaute, war sie immer noch im Wasser, keine Chance für Maburi und Kigoma.
Diese beiden wurden dafür mit Leckereien von Herrn Jahr verwöhnt.
Herrlich, wie sie die Leute nass spritze, wieder eine tolle Situationkomik für mich.
Mit einem fröhlichen Liedchen auf den Lippen machte ich mich auf ins Raubtierhaus. Warum ich mir das immer wieder antue, kann ich gar nicht sagen.
Die Löwchen sah ich noch 5 Minuten spielen, dann schloß sich das Gitter an ihrer Wurfhöhle.
Aru ist ein ganz stattlicher Löwenmann geworden, aber wie immer tat er mir leid.
Er konnte nicht verstehen, warum er alleine im Gehege war und sah ständig durch das Gitter zu Aketi. Sie lief aufgeregt hin und her.
Die Erdmännchen spielten und kuschelten ganz süß miteinander. Es war lustig anzusehen, wie sich ganz viele von ihnen in der Höhle unter der Rotlichtlampe drängelten, wie die U- Bahn um 17 Uhr.
Jeder wollte den besten Platz am Eingang bekommen, dort ist die Sicht nach draußen so schön.
Punkt 15:30 war ich wieder bei den Eisbären, wollte doch endlich einmal sehen, wie sich Knut verhält, wenn die Damen drin sind.
Sie waren noch draußen, er hat aber sicher eine inneren Uhr und hob den Kopf ständig nach oben.
Einmal habe ich kurz weggeschaut und keine Bärinnen waren mehr zu sehen.
Sie waren schon Nüsse knackend auf der kleinen Anlage, sie müssen regelrecht gerannt sein.
Knut reckte sich, streckte sich, stand langsam auf und tapste über die Anlage. Sehr vorsichtig, aber zielstrebig auf den höchsten Felsen, die drei Höhlen immer im Auge.
Habe heute einige Kinder gehört, die so mitleidig mit Knut waren, dass ich mit den Tränen kämpfen musste. Ein Mädchen, ca 8 Jahre alt, war ganz süß, sie sagte: Schnuffelbärchen trau dich doch, sie sind weg.
Um 16 Uhr wurde es langsam ungemütlich kühl, obwohl sich die Sonne ganz kurz mal zeigte.
Ein letzter Blick auf die Elefanten und ich ging nach Hause.
Apropo Elefanten - ich habe mich schon mehrfach gewundert, wenn ich kurz vor 9 Uhr am Tor stand, wie unheimlich laut die Elefanten schrien.
Wenn man nicht wüßte, dass keine Löwen in der Nähe sind, hätte ich glatt darauf getippt.
Sie brüllten was das Zeug halt, und wenn ich um 9 Uhr vor ihnen stand, war alles vorbei, alles friedlich.
Einmal war es so schlimm, dass ich mit Sylvia Micky ins Elefantenhaus lief, wir die Elefanten gezählt haben, alle da, keiner krank, alles wieser ruhig.
Endlich habe ich heute eine Elefantenfreundin getroffen, die mir eine Erklärung dafür gab.
Drumbo, auch Mary genannt, ist die langjährige feste Freundin von Victor ( der mit C und nicht mit K, wie unser allseits geschätzer Zweibeiner).
Mit Mary hat Victor seine Freude, Nachwuchs bekommt sie nicht mehr.
Aber Pan Pa, und die musste eine Zeitlang durch die Tür gehen, die sonst nur Drumbo vorbehalten ist.
Was für ein Skandal, sie trompetete so laut, steckte die ganze Gruppe an, daher dieser Krach.
Iyoti und Karla schlichteten schnell, darum war bald wieder Ruhe in der Gruppe.
Nun weiß ich nicht, bekommt Ko Raja ein Geschwisterchen, jedenfalls ist Drumbo wieder bei ihrem Victor und die morgentliche Ruhe ist wieder hergestellt.

Bilder folgen später


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.497
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut, Flußpferde und Co, Zoobesuch am 21.10.10

#2 von walli ( gelöscht ) , 21.10.2010 19:22

liebe marion ,

erstmal ganz lieben dank für deinen ausführlichen bericht. :heart:
das kann ich mir gut vorstellen was heute bei knut loß war. :autsch:

es gibt doch nichts schöneres als knuti ganz alleine für sich zu haben :mrgreen: :lol: ;-)

freue mich schon auf deine bilder :dance:

grüßle walli :winkewinke:

walli

RE: Knut, Flußpferde und Co, Zoobesuch am 21.10.10

#3 von walli ( gelöscht ) , 21.10.2010 19:29

spreewaldi,

wo könnte ich den link für die sendung von heute abend bekommen.SAT1 :think:

walli

walli

RE: Knut, Flußpferde und Co, Zoobesuch am 21.10.10

#4 von Goldammer , 21.10.2010 19:31

Schläft Knut jetzt schon im Wasser??
Ich würde ihn so gern mal wieder schmuddelig sehen... Sein Mulchbett fehlt.
Das Mädel fühlte wie wir.
Danke Marion für den langen Bericht, ich warte nun noch auf die Bilder. Die werden super sein, wie immer!

Liebe Grüße :heart: ,
Goldie


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: Knut, Flußpferde und Co, Zoobesuch am 21.10.10

#5 von GiselaH , 21.10.2010 19:32

Hallo Marion,

erst einmal lieben Dank für deinen ausführlichen Bericht und die Eindrücke, die du vor dem Bärengehege gewonnen hast. Ich kann mir auch gut vorstellen, was dort heute los war :roll: . Da die Bären der Presse aber nicht den Gefallen tun und sich gegenseitig "anfallen", wird es hoffentlich bald wieder ruhiger dort.
Nimm es einfach von der postiven Seite - da es heute nicht so angenehm an der Eisbärenanlage war, war hast du wenigstens eine schöne Runde durch den Zoo gemacht ;-) .
Ich freue mich schon sehr auf deine Fotos.

Gisela

 
GiselaH
Beiträge: 21.079
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut, Flußpferde und Co, Zoobesuch am 21.10.10

#6 von Angela , 21.10.2010 19:45

Liebe Marion,

:heart: lichen Dank für Deinen tollen Bericht :top: :supi: :dance: Auf die Bilder freu ich mich schon :positiv: :positiv: :positiv:

Liebe Grüße
Angela :winkewinke: :winkewinke: :winkewinke:


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
Mark Twain

Angela  
Angela
Beiträge: 6.465
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut, Flußpferde und Co, Zoobesuch am 21.10.10

#7 von SpreewaldMarion , 21.10.2010 20:05

walli, oft stellt Gisela aus Hartmuths Blog die Links der verschiedenen Sendungen ein.

:winkewinke: Marion


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.497
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut, Flußpferde und Co, Zoobesuch am 21.10.10

#8 von SpreewaldMarion , 21.10.2010 20:09




















Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.497
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut, Flußpferde und Co, Zoobesuch am 21.10.10

#9 von Goldammer , 21.10.2010 20:15

Ich sag's ja: t o l l :top: !

:winkewinke: Goldie


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: Knut, Flußpferde und Co, Zoobesuch am 21.10.10

#10 von SpreewaldMarion , 21.10.2010 20:16




















Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.497
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut, Flußpferde und Co, Zoobesuch am 21.10.10

#11 von SpreewaldMarion , 21.10.2010 20:18








Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.497
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut, Flußpferde und Co, Zoobesuch am 21.10.10

#12 von SpreewaldMarion , 21.10.2010 20:53

Hier habe ich besonders an babs gedacht, sicher hatte sie um 14 Uhr einen Schlucken







Der hing so komisch am Gitter und zitterte, dass ich erst einen Pfleger suchen wollte, doch dann hat er sich umgedreht, vielleicht ist diese Haltung für ihn entspannend
















Hier gibt es 4 Zwergkrallenotterbabys. Kein Wunder, dass sich keiner blicken ließ






Hat hier eben jemand gesagt, ich bin nicht hübsch? ;-)


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.497
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut, Flußpferde und Co, Zoobesuch am 21.10.10

#13 von Gelöschtes Mitglied , 21.10.2010 21:01

Hallo Marion,

danke für Deine schönen Bilder, ich bin gerade in Gedanken mit Dir durch den Zoo gewandert.

Andrea


RE: Knut, Flußpferde und Co, Zoobesuch am 21.10.10

#14 von SpreewaldMarion , 21.10.2010 21:07
















Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.497
Registriert am: 10.02.2009


RE: Knut, Flußpferde und Co, Zoobesuch am 21.10.10

#15 von SpreewaldMarion , 21.10.2010 21:11














Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 13.497
Registriert am: 10.02.2009


   

Ein ruhiger Vormittag bei den Eisbären 22.10.10
Ein schöner Herbsttag im Zoo 18.10.10

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen