RE: Übergabe der Unteschriftenaktion" Knut forever Berlin "

#46 von Viktor , 30.05.2009 18:52

Hallo zusammen,

nach einem langen Samstag, leider ohne Knut, aber auch ohne Knut-Diskussionen, habe ich jetzt mal die letzten Beiträge nachgelesen.

Ich spreche niemandem hier ab,das Beste für Knut zu wollen. Aber der eine oder andere wird vielleicht, so wie ich auch, im Laufe seines Lebens gelernt haben, dass man nicht allzuweit kommt mit Aussagen, was man NICHT möchte, ohne eine klare Vorstellung davon zu äußern, was denn nun genau passieren soll.

Ich persönlich hatte vor etlichen Monaten einmal in Christinas Blog kundgetan, dass ich von mir nicht behaupten könne, ich wüsste, was das Beste für Knut ist. Daher wollte ich mich eigentlich an den Diskussionen nicht beteiligen, was ich auch lange durchgehalten habe. Mich bekümmert aber die Polemik, mit der hier die jüngsten Ereignisse kritisiert worden sind. Was sollen diese Äußerungen bringen, zumal sie in einem öffentlichen Forum für jedermann nachlesbar geschrieben werden?

Mich bekümmert auch, wie hier über Knuts aktuelle Situation gesprochen wird. Ich kann nicht bestätigen, dass Knut auffällige Stereotypien aufweisen würde. Natürlich läuft Knut während der Mittagszeit, in Erwartung des Essens, auf seiner Anlage umher. Das würde ich nun wirklich nicht als "Stereotypie" bezeichnen (wie z.B. bei seiner Mutter). Wenn ich mir überlege, wie sich einzelne Haustiere kurz vor der üblichen Essenszeit verhalten, und wenn man bedenkt, welchen Stellenwert das Essen für Tiere hat, ist das für meine Begriffe nicht so ungewöhnlich, was Knut um die Mittagszeit veranstaltet. Und wenn er während dieser Zeit in einer intensiven Spielphase und gut beschäftigt ist, merkt er noch nicht einmal, dass Mittag ist. Dass einige Auswärtige, die nicht so oft bei Knut sein können, sich aufgrund einzelner Beobachtungen Sorgen machen, kann ich ja noch verstehen. Aber man sollte sich doch einmal selbst vor Ort ein Bild machen. Nehmt es mir nicht übel, ich meine es auch nicht persönlich, aber ich glaube, dass wir "Patentanten" und (wenige) "Patenonkel" hier unsere (menschlich verständlichen) Vorstellungen und auch Sorgen in den Bären und seine Situation projizieren. Ich schließe mich ausdrücklich ein.

Ich bin genauso Laie wie alle anderen hier. Ich wüsste nicht, ob Knut nach der langen Zeit als Handaufzucht und "verwöhntes Einzelkind" in einer "natürlichen Umgebung" wie Orsa wirklich zurecht käme. Die Äußerungen von Herrn Bartek, die GiselaH dankenswerterweise verlinkt hat, bestärken mich nur in dieser Unsicherheit. Daher tue ich mich mit solchen Forderungen sehr schwer, die mit einer für mich nicht nachvollziehbaren Sicherheit schlussfolgern, weil es Wilbär, der bei seiner natürlichen Mutter aufgewachsen ist, augenscheinlich in Orsa gut geht, würde auch Knut dort gut zurecht kommen.

Und ich bleibe dabei: Flocke sollte einem zu denken geben. Hier im Forum (und auch woanders) wird die zu geringe Größe von Knuts Anlage beklagt, und dass Knut Gesellschaft haben sollte - Flocke hat das alles, sie hat eine vergleichsweise riesige Anlage und sie hat Raspi. Und dennoch geht es ihr überhaupt nicht gut, das wird von offizieller Seite eingeräumt. So einfach scheint es also doch nicht zu sein mit dem Eisbären-Glück.

Bevor mich jemand missversteht, auch ich bin der Meinung, dass für Knut etwas getan werden muss, und es wird höchste Zeit, dass damit begonnen wird. In den letzten Beiträgen sind Vorschläge enthalten, die für meine Begriffe sinnvoll sein können, weil sie konkrete Forderungen formulieren. Die Forderung an den Zoo Berlin, endlich einen Plan vorzulegen, zielt meines Erachtens in die richtige Richtung.

Viele Grüße
Viktor


"Jeder Tag soll und muss seinen Sinn haben, und erhalten soll er ihn nicht vom Zufall, sondern von mir." (Rainer Maria Rilke)

 
Viktor
Beiträge: 7.812
Registriert am: 04.02.2009


RE: Übergabe der Unteschriftenaktion" Knut forever Berlin "

#47 von Rena , 30.05.2009 19:29

Hallo Viktor, :winkewinke:
ein sehr weiser Beitrag. Glückwunsch! Auch möchte ich noch zu bedenken geben, dass kein Gehege gebaut werden kann, solange die Eigentumsfrage nicht geklärt ist. Es wäre verhandlungstaktisch falsch, die Pläne vor der Klärung zu veröffentlichen. Die Geldgier wäre angeheizt! Es ist ein Pokerspiel. Alles wird gut für unseren Bären!
Knutige Grüße :knuti:
Rena


 
Rena
Beiträge: 4.153
Registriert am: 27.02.2009


RE: Übergabe der Unteschriftenaktion" Knut forever Berlin "

#48 von Gelöschtes Mitglied , 30.05.2009 22:46

hallo rena
ich hätte niemals gedacht das knut mal der lebende einsatz eines pokerspiels wird.
für mich steht immer das tier und sein bestmögliches leben an 1.stelle
und danach das geld.verhandlungstaktisch wäre ich wohl eine echte niete.
verständnis bringe ich für diese gerichtsstreiterei überhaupt nicht auf.
das finde ich nur beschämend sich auf so ein niveau herabzulassen,als zoologen.
deine zuversicht möchte ich haben,für unseren bären wird alles gut.ich frage mich nur wann wird das sein?
wenn die geldgier befriedigt ist?knutgeld,geldbär ,goldbär manchmal lese ich sogar eisbär.
aber es ist jetzt so ,knut ist kapital und das muß man gewinnbringend anlegen oder ausschlachten,ganz nach bedarf.

martina


RE: Übergabe der Unteschriftenaktion" Knut forever Berlin "

#49 von Ulli J , 30.05.2009 22:52

Hallo Rena,

ich wiederhole mich, ich weiß, aber die Eigentumsfrage hat nichts mit dem Verbleib von Knut zu tun, denn der Berliner Zoo gehört der EAZA an und beteiligt sich an EEP Programmen, das gleiche gilt für den Tierpark in Neumünster.

Man kann auf der Webpage des Zoos Frankfurt nachlesen, was das bedeutet.

http://www.zoo-frankfurt.de/deutsch/tiere/eep.html

Dort steht u.a.:

Die an dem EEP beteiligten Zoos verzichten bei den betreffenden Arten auf ihre Besitz- und Verfügungsrechte. Sie sind dann nur noch Halter der dem EEP angehörenden Tierarten.

 
Ulli J
Beiträge: 1.981
Registriert am: 04.02.2009


RE: Übergabe der Unteschriftenaktion" Knut forever Berlin "

#50 von Marga , 30.05.2009 23:07

@Ulli,sollte eine PN werden-Gruß Marga


Marga

 
Marga
Beiträge: 2.954
Registriert am: 13.02.2009


   

KNUT
Knut, Knut, Knut viele Bilder aus der Morgenpost

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen