RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#16 von GiselaH ( Gast ) , 01.01.2020 21:07

@ConnyHH

Wenn Polizei und Feuerwehr den Verdacht einer fahrlässigen Brandstiftung auf einer öffentlichen Pressekonferenz äußern, dann halte ich das ehrlich gesagt nicht für reine Spekulation.

GiselaH
zuletzt bearbeitet 01.01.2020 21:08 | Top

RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#17 von Birgit B , 02.01.2020 14:07

Es soll eine Frau mit ihren Töchtern gewesen sein
Sie haben sich gemeldet bei der Polizei
Ihnen drohen 5 Jahre Gefängnis

Ich hoffe das nun die Zoos sich Gedanken machen und sich mit dem Brandschutz befassen und das an Silverster mehr Pfleger im Zoo sind
Leider musste erst ein Kind in den Brunnen fallen
Das Angebot eines Tierkrematoriums lehnt der Zoo ab


 
Birgit B
Beiträge: 9.889
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.01.2020 | Top

RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#18 von ConnyHH , 02.01.2020 17:14

Ich habe mir natürlich heute Mittag die PK aus dem Zoo Krefeld angeschaut und bin nach wie vor emotional sehr aufgewühlt. Leider bekomme ich auch mein "Kopfkino" überhaupt nicht in den Griff. Als dann auf der PK auch noch mitgeteilt wurde, dass die Tierpfleger die toten Affen geborgen und identifiziert haben, war es bei mir mit der Fassung komplett vorbei. Eine absolut übermenschliche Leistung, die den Beteiligten mit Sicherheit alles abverlangt hat.

Wer die PK nicht sehen konnte, kann sie sich hier noch einmal anschauen:

https://www.facebook.com/wdrlokalzeitdue...60126283997741/

Respekt, dass die Verursacher sich bei der Polizei gemeldet haben. Für die Mutter mit ihren beiden Töchtern muss das alles ganz ganz furchtbar sein, denn sie haben bestimmt zu keiner Minute damit gerechnet, solch' eine Tragödie mit ihren Himmelslaternen auszulösen.

@GiselaH
Ich habe mich auch eher auf Facebook bezogen, wo ja schon einige Stunden nach dieser Tragödie die Spekulationen wild ins Kraut geschossen sind.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.478
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#19 von ConnyHH , 02.01.2020 17:29

Aus der Presse

Emotionale Zoo-Pressekonferenz

Affenhaus-Brand in Krefeld: Drama um drei verdächtige Frauen - erschütternde Details
Aktualisiert: 02.01.20 16:34 Uhr / von Marcel Görmann & Philipp David Pries

Zitat
- In der Silvesternacht kam es in Krefelder Zoo zu einem verheerenden Brand.

- Das Affentropenhaus brannte völlig nieder - fast alle Affen starben.

- Himmelslaterne ist Brandursache - Frauen wussten nicht was sie auslösen, sie stehen unter Schock

Update vom 2. Januar 2020, 13.30 Uhr: Am Donnerstag-Mittag informiert die Polizei Krefeld gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft über ihre aktuellen Ermittlungsergebnisse: Demnach handelt es sich bei den mutmaßlichen Verursachern des Krefeld-Zoo-Brandes um drei Frauen im Alter zwischen dreißig und sechzig Jahren: Eine Mutter mit ihren zwei erwachsenen Töchtern habe laut Oberstaatsanwalt Jan Frobel gemeinschaftlich fünf Himmelslaternen angezündet und steigen lassen - die Handschrift auf den Laternen sind den drei Frauen zuzuordnen. Vier Laternen hat die Polizei gefunden, die fünfte Laterne dürfte den verheerenden Brand ausgelöst haben...



Quelle und kpl. Bericht:
https://www.merkur.de/welt/krefeld-zoo-a...r-13412035.html

******************************

Pressekonferenz im Protokoll : Behörden ermitteln nach Zoo-Brand gegen Mutter und zwei Töchter aus Krefeld
2. Januar 2020 um 12:21 Uhr / von Merlin Bartel

Zitat
Bei einem Brand im Affenhaus des Krefelder Zoos sind Dutzende Tiere verendet. Verdächtige hatten sich bereits an Neujahr bei der Polizei gemeldet. Am Donnerstag haben Staatsanwaltschaft, Polizei und Zoo über die Ermittlungsergebnisse informiert...



Quelle und kpl. Protokoll:
https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld...ll_aid-48093027

******************************

Kundgebung und Benefiz-Event geplant

Mehr als 4000 Spenden nach Zoo-Brand in Krefeld eingegangen
2. Januar 2020 um 12:45 Uhr / von Von Merlin Bartel und Christian Schwerdtfeger

Zitat
Nach dem verheerenden Brand im Krefelder Zoo gibt es in Krefeld eine Welle der Solidarität. Mehr als 4000 Spenden sind bereits eingegangen. Außerdem sind eine Trauerkundgebung und eine Benefizveranstaltung geplant...



Quelle und kpl. Bericht:
https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld...ng_aid-48092823



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.478
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#20 von Birgit B , 02.01.2020 18:15

Ich denke sie haben eine Beerdigung verdient
Und es kommt eine Gedenktafel hin


 
Birgit B
Beiträge: 9.889
Registriert am: 14.02.2009


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#21 von ConnyHH , 02.01.2020 18:32

@Birgit B
Mich hat das Angebot von dem Tierkrematorium auch sehr bewegt, aber die Zoosprecherin sagte ja, dass sie das Angebot nicht annehmen dürfen, da es sich um Wildtiere handelt und sich das veterinärmedizinische Institut darum kümmert.

Eine Gedenktafel wird es mit Sicherheit zu einem späteren Zeitpunkt geben.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.478
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#22 von GiselaH , 02.01.2020 18:39

@Birgit B,

es war ein Wachschutz im Zoo unterwegs und mit Sicherheit gab es auch Diensthabende.
Ich glaube eher nicht, dass mehr Pfleger viel bewirken können.
Tiere, die durch die Knallerei verschreckt sind, werden häufig nicht durch die Anwesenheit von Menschen beruhigt.
Der eine oder andere Hunde- und Katzenbesitzer weiß das aus eigener Erfahrung.
Ich habe mir auf dem Weg nach Hause die zweite Pressekonferenz auf dem Mobiltelefon angehört.
Das Feuer soll sehr schnell entstanden sein und sich rasant ausgebreitet haben. Da können auch 50 Pfleger im Zoo leider nichts bewirken.

In meinen Augen ist es gut, dass die Zoos ihre Brandschutzkonzepte überprüfen und überdenken. Das ist aber nach so einem schrecklichen Unglück eine völlig "normale" Sache.
So gehen nicht nur Zoos vor. Das würde jede andere verantwortungsvoll arbeitende Einrichtung bzw. Firma ganz genauso machen, wen in deren Umfeld ein ähnliches Unglück passiert.

Das Angebot des Tierkrematoriums kann der Zoo gar nicht annehmen. Die Menschenaffen sind Wildtiere. Sie dürfen nicht einmal in einer Urne bestattet werden.
Warum das so ist, erschließt sich mir nicht. Aber es ist geltendes Recht.
Ich weiß das ganz genau durch meine Arbeit im Bärenwald Müritz. Der hat vor einiger Zeit endlich die Ausnahmegenehmigung bekommen, die Überreste von Bären (Urne) bestatten zu dürfen.

 
GiselaH
Beiträge: 26.106
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.01.2020 | Top

RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#23 von Birgit B , 02.01.2020 18:41

Es ist alles so traurig
Ich frage mich auch wenn sie die Affen retten können
Es sind Wildtiere man kann sie nicht so einfach rausnehmen

Ich hoffe das sich auch die Stammbesucher sich von dem Affen verabschieden können


 
Birgit B
Beiträge: 9.889
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.01.2020 | Top

RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#24 von GiselaH , 02.01.2020 18:46

@ConnyHH,

ich bin mir sicher, dass die drei Frauen mit keiner Silbe daran gedacht haben, was für ein Unglück sie da anrichten.
Aber ich frage mich ernstlich, wie man diese brandgefählichen Laternen überhaupt unkontrolliert aufsteigen lassen kann.
Ganz ehrlich, auf so eine blöde Idee würde ich niemals kommen.
Es mag sein, dass das schlechte Gewissen die Frauen dazu gebracht hat, zur Polizei zu gehen und sich zu stellen.
Genauso gut kann es aber die Angst gewesen sein, dass sowieso herauskommen wird, wer der Verursacher des Brandes ist.
Schließlich waren die Laternen handschriftlich beschrieben.

@Ludmila,

wahrscheinlich hast du es zwischenzeitlich gelesen. Das Dach des Gebäudes war nicht aus Glas.
Dort wurde Plexiglas verbaut und das soll sehr schnell in Flammen aufgehen.

 
GiselaH
Beiträge: 26.106
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.01.2020 | Top

RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#25 von ConnyHH , 02.01.2020 18:48

@Birgit B
Die sterblichen Überreste der Affen sind ja gar nicht mehr im Zoo, aber eine Trauerfeier für die Tierpfleger, gibt es definitiv, das sagte die Sprecherin vom Zoo heute Mittag ja und bestimmt wird es so etwas auch für die (Stamm-)Besucher geben. Könnte ich mir zumindest vorstellen.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.478
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#26 von Birgit B , 02.01.2020 18:54

es soll auch eine Menge Laub auf dem Dach gewesen sein

ich hoffe auch nun das sich die Zoos darüber gedanken über den Brandschutz machen
es tut alles so weh


 
Birgit B
Beiträge: 9.889
Registriert am: 14.02.2009


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#27 von ConnyHH , 02.01.2020 18:55

@GiselaH
Da bin ich ganz bei Dir. Diese Dinger sind absolut nicht Ohne und nicht umsonst gibt es ein Verbot in Deutschland. Schlimm ist, dass man diese Teile frei im Internet kaufen kann und diese natürlich nicht mit einem Verbotskennzeichen versehen sind.

In Thailand werden diese Himmelslaternen fast ausschliesslich am Meer steigen gelassen, aber über Wohngebiet, ganz gleich wo auf dieser Welt, ist in meinen Augen ein absolutes "no go". Sie haben heute Mittag gezeigt, wie schnell die Teile selbst in Flammen aufgehen und wie schnell sie andere Dinge in Brand stecken. Mein lieber Scholli



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.478
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#28 von GiselaH , 02.01.2020 19:03

@ConnyHH,

weißt du, manchmal glaube ich, dass der Mensch im Allgemeinen immer mehr verblödet.
Gerade im Umgang mit Feuer gibt es so viel Nachlässigkeit.

 
GiselaH
Beiträge: 26.106
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 02.01.2020 | Top

RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#29 von GiselaH , 02.01.2020 19:07

@Birgit B,

Zoos haben Brandschutzkonzepte und natürlich wird man da jetzt gründlich draufschauen.

Aber du kannst das beste Brandschutzkonzept der Welt haben, es wird immer ein Restrisiko bleiben.
Das ist nicht nur in Zoos so, sondern in jedem Gebäude und überhaupt überall.

 
GiselaH
Beiträge: 26.106
Registriert am: 10.02.2009


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#30 von Birgit B , 02.01.2020 19:12

stimmt


 
Birgit B
Beiträge: 9.889
Registriert am: 14.02.2009


   

Hagenbeck - Endlich! Orang-Utan-Baby im Tierpark geboren
Zoo Leipzig: Elefantenkuh Thura ist tot

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz