RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#46 von HeidiHH , 06.01.2020 16:56

- UPDATE -

Zitat
Facebookseite vom Zoo Krefeld
06.01.2020

Aufgrund der vielen mitfühlenden und unterstützenden Anfragen zum Gesundheitszustand der Schimpansen Bally und Limbo möchten wir euch teilhaben lassen.

Den beiden geht es sechs Tage nach dem Brand gesundheitlich gut. Sie haben Verbrennungen an Händen, Füßen und im Gesicht, aber das Haarkleid ist vollständig erhalten. Beide essen und trinken gut. Aktuell sind sie noch zusammen in den Krankenräumen, werden aber in den nächsten Tagen den dritten, nicht einsehbaren Abschnitt der GorillaGarten-Innenanlage beziehen. Wir spüren, dass ihnen die Betreuung durch die vertrauten Pfleger auch seelischen Halt gibt. Daher gibt es auch keine konkreten Umzugspläne.

Zu aufkommenden Gerüchten möchten wir euch noch folgendes mitteilen: Die Zoomitarbeiter, die seit vielen Jahren einen engen Kontakt mit den Tieren pflegten, haben sich im Rahmen ihrer Trauerbewältigung gegen eine Urnengrabstätte auf dem Zoogelände ausgesprochen. Die Zooleitung wird diesen Wunsch respektieren. In fernerer Zukunft werden wir einen Gedenkort im Zoo einrichten.




Quelle: https://www.facebook.com/zookrefeld/posts/2450554135056578

Weiterhin gute Besserung


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 3.229
Registriert am: 17.03.2016


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#47 von GiselaH , 06.01.2020 19:41

Ich hoffe auch, dass es den Beiden bald wieder besser geht.

Ich kann verstehen, dass die Tierpfleger keine Urnengrabstätte auf dem Gelände haben möchten.
Hoffentlich können sie das Geschehene irgendwann verarbeiten. Es ist bestimmt sehr schwer, den Verlust der ihnen anvertrauten Affen zu verkraften.

 
GiselaH
Beiträge: 26.165
Registriert am: 10.02.2009


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#48 von ConnyHH , 07.01.2020 10:52

Auch ich freue mich zu lesen, dass es Bally & Limbo den Umständen entsprechend gut geht. Auch ist es gut, dass in der schweren Zeit der Trauerbewältigung, Tiere und Tierpfleger einander haben. Hoffentlich können beide Seiten diese Tragödie irgendwann und irgendwie einigermaßen verarbeiten. Ein Gedenkort zu einem späteren Zeitpunkt finde ich die absolut richtige Entscheidung.

Weiterhin alles, alles Gute nach Krefeld.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 31.482
Registriert am: 04.02.2009


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#49 von Ludmila , 07.01.2020 11:09

Ich freue mich auch, dass Bally und Limbo gut geht. Es ist eine harte Zeit für die Tierpfleger.

 
Ludmila
Beiträge: 12.644
Registriert am: 23.02.2009


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#50 von GiselaH , 07.01.2020 19:45

Ich hätte hier mal einen Beiträg von Anthony Sheridan zum Kreefelder Zoo.
Man mag zu Anthony Sheridan stehen, wie man will. Aber er ist auf jeden Fall wesentlich mehr Experte, als all die merkwürdigen Menschen, die nach der Brandkatastrophe aus dem Nichts aufgetaucht sind und alles besser wissen wollen...

Zitat
Obwohl er nie im Zoo gearbeitet hat, hat er sich seit 2008 in die europäische Zoowelt eingearbeitet und gilt mittlerweile als anerkannter Experte für europäische Zoovergleiche. Zuletzt war der Engländer Anfang November im Krefelder Zoo. Unsere Redaktion sprach mit ihm aktuell über die Brand-Katastrophe im Affenhaus und über das Besondere des Krefelder Zoos.



Hier ist der Link zu einem Interwiev mit Herrn Sheridan zur mehr als nur der Brandkatastrophe im Kreefelder Zoo.
Bitte beachten, dass man nur ein paar Freiminuten zum lesen bekommt. Sie genügen aber, um sich den Beitrag durchzulesen.

https://www.wz.de/nrw/krefeld/europaeisc...fSidSsb3EpC5e3I

 
GiselaH
Beiträge: 26.165
Registriert am: 10.02.2009


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#51 von Ludmila , 07.01.2020 21:06

Wir waren im Zoo Krefeld. Der Zoo hat uns gefallen. Wir waren auch im abgebrannten Haus. Ich habe keine Kraft die Bilder angucken.
Die Zuchtprogramme sind sehr wichtig, das ist keine Frage. Man soll aber die Brandschutzmaßnahmen überdenken bei allen Tieren.

 
Ludmila
Beiträge: 12.644
Registriert am: 23.02.2009

zuletzt bearbeitet 07.01.2020 | Top

RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#52 von GiselaH , 08.01.2020 07:56

Da hast du vollkommen Recht Und ich bin überzeugt davon, dass die Zoos das bereits tun.

 
GiselaH
Beiträge: 26.165
Registriert am: 10.02.2009


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#53 von Ursi , 15.01.2020 08:40

es war noch viel schlimmer als angenommen, ein Gorilla (wohl Massa) musste schwer verletzt von der Polizei erschossen werden

Ein Orang Utan Weibchen musste eingeschläfert werden

https://www.spiegel.de/panorama/gesellsc...f2-8a2e619e5031


Was für eine Belastung für den Polizisten der abdrücken musste sowie alle Beteiligten

Ruhet ihr Frieden ihr wunderbaren Tiere


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 4.320
Registriert am: 06.08.2010


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#54 von Ludmila , 15.01.2020 10:33

Ursi
Das ist alles einfach schrecklich.

 
Ludmila
Beiträge: 12.644
Registriert am: 23.02.2009


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#55 von Ursi , 15.01.2020 10:42

Ludmila, diese Nachricht hat mich wieder sehr bestürzt

Welch schreckliche Schmerzen und Qualen die beiden schwerverletzten Affen noch durchmachen mussten...
sie wurden ja erst um ca. 8 Uhr morgens entdeckt


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 4.320
Registriert am: 06.08.2010


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#56 von Birgit B , 15.01.2020 11:54

es ist so traurig

ich denke es war nicht leicht ihn zu erschiessen, so musste er nicht mehr länger leiden
man weiß war er all an Verletzungen hatte
Birgit


 
Birgit B
Beiträge: 9.891
Registriert am: 14.02.2009


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#57 von Ursi , 15.01.2020 12:17

Die Tierärztin hatte dem Tier zwar eine Überdosis eines Schmerzmittels verabreicht, mit dem es eingeschläfert werden sollte. Doch diese wirkte bei dem männlichen Affen nicht. Daraufhin wurde einem 34-jährigen Polizisten die Freigabe erteilt, ihn mit mehreren Schüssen zu töten.


Es war also Massa, er war ja der einzige männliche Gorilla bei den Senioren

Unvorstellbar was die Tiere und auch die betroffenen Menschen erleiden mussten. So was kann man wohl nie vergessen
Mir kommen nur schon die Tränen wenn ich dies wieder lese


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 4.320
Registriert am: 06.08.2010


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#58 von Laika , 15.01.2020 12:54

Einfach furchtbar was da passiert ist. Ich kann mir die Berichte
dazu garnicht ansehen.

 
Laika
Beiträge: 1.232
Registriert am: 16.10.2010


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#59 von Ursi , 15.01.2020 13:48

noch ein Bericht:

https://www.t-online.de/nachrichten/pano...en-gorilla.html

Ein männlicher Gorilla, aber um welches Tier es sich handelt sagt die Polizei nicht....
Aber es ist ja klar, es lebten ja dort nur Massa und seine Lebensgefährtin in der Gorilla Seniorenabteilung


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 4.320
Registriert am: 06.08.2010


RE: Zoo Krefeld: Flammeninferno in der Silvesternacht - UPDATE -

#60 von Traudel ( Gast ) , 15.01.2020 14:17

Wie furchbar ist das,was müssen diese armen Tier gelitten haben ?
Bei diesem Gedanken kommem mir nur noch Tränen.
Jetzt müssen sie nicht mehr leiden.

Ruhet in Frieden.

Traudel

   

Hagenbeck - Endlich! Orang-Utan-Baby im Tierpark geboren
Zoo Leipzig: Elefantenkuh Thura ist tot

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz