An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#5341 von SpreewaldMarion , 12.02.2015 08:55

Meine Gedanken sind zwar oft bei Emilia, doch Murkel lenkt mich ab mit ihrer Anhänglichkeit und ihrer "Sucht" nach Tierfilmen






Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5342 von Doro , 12.02.2015 09:47

Mein Gott, Marion, ist das eine süße Katze ! Wie wohl sie sich bei euch fühlt - das ist einfach herzerwärmend. Welch ein Glück für sie und auch für dich und Peter !

Und natürlich weiterhin für Emilia!!!


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5343 von Ursi , 12.02.2015 10:25

einfach niedlich Euer Murkel, es besteht kein Zweifel daran das sie sich "saumässig" wohl fühlt bei Euch

und ja, hoffe Du hast bald positives von Emilia zu berichten, auch hoffe ich das Du den "Garfield" Teddy
mal wieder zu Gesicht bekommst


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.675
Registriert am: 06.08.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#5344 von UrsulaL , 12.02.2015 11:55

Hallo Marion,

das sind ja wieder große Sorgen. Ich hoffe, Du kannst bald etwas Positives über Emilia berichten.

Die Bilder von Murkel sind allerliebst . Niedlich, wie sie vor dem Fernseher sitzt .
Sie ist so ganz anders als die Katzen, die ich kenne.

 
UrsulaL
Beiträge: 7.541
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#5345 von SpreewaldMarion , 12.02.2015 12:16

Ich hoffe, das ist ein gutes Zeichen, Emilia war nicht im Hochsitz und nicht auf dem Grundstück.
Ein wenig gefressen hat sie.
X = Kissen



Auch Teddy war nicht da, ich glaube, er muss in seinem Dorf mal nach den Damen sehen. Der Enkel seiner vorigen Besitzerin ist wohl ab und zu dort im Haus.

Der einzige der sich wieder so über mich gefreut hat war Jamie. Das Futter ist vollkommen unwichtig....kuscheln, kuscheln, kuscheln.
Er läuft immer mit mir "Fuß" aber leider zwischen den Füßen, ich muß breitbeinig laufen um ihn nicht zu treten.

Ich habe die Futternäpfe auf der Terrasse zur Seite geräumt, habe Teddys Hinterlassenschaften aus dem Pferdestall gekehrt, war gerade fertig und wieder auf der Straße kamen Birgit und Armin.

Sie hat Bockwurst mit Kartoffelsalat mitgebracht, was wir gleich hier verzehren, das nächste Mal kommen sie nachmittags zum Kaffee und Kuchen und zum Aufwärmen hierher, am Abend fahren wir mit ihnen ins Nachbardorf wo sie ein Zimmer gemietet haben, sie laden uns als Dank für die Baubetreuung zum Essen ein.
Birgit hat gestreikt, sie möchte nicht im Wohnwagen schlafen zu dieser Jahreszeit.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 12.02.2015 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#5346 von BEA ( gelöscht ) , 12.02.2015 18:12

Liebe Marion

Ich habe jetzt die letzten Seiten nachgelesen, und fiebere mit dir. Hoffentlich kannst du Emilia einfangen, um dir zumindest das Beinchen einmal aus der Nähe anzusehen.
Die neuen Fotos von Murkel sind herzerwärmend. Sie ist eine richtige Verliebekatze


Bea

BEA

RE: Die Spreewaldkatzen

#5347 von GiselaH , 12.02.2015 19:13

Hallo Marion,

ich finde die Fotos von Murkel auch hererwärmend. sie ist wirklich eine süße Maus.

Genauso schön finde ich, dass Jamie so verschmust ist. Für Emilia drücke ich selbstverständlich die Daumen.
Ich bin gespannt, wie lange Teddy auf Freiersfüßen wandelt.

 
GiselaH
Beiträge: 22.988
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5348 von Goldammer , 13.02.2015 20:00

Murkel ist die Sorte Katze, die auf die Welt gekommen zu sein scheint um zu schmusen
Schön, dass auch Jamie Dich glücklich machen konnte!

Garfield Teddy - Ursi

Schönes Wochenende im Spreewald!


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5349 von SpreewaldMarion , 14.02.2015 15:55

Entwarnung kann ich im Moment mit Emilia nicht geben, da ich sie nur im Hochsitz liegen sehe.
Eine winzige Verbesserung habe ich heute festgestellt, sie reagiert wieder etwas auf mich, in den letzten Tagen hat sie noch nicht mal den Kopf gehoben.
Ich habe nur am Atmen gesehen, dass sie lebt und am nächsten morgen war auch etwas Futter weg.
Am Donnerstag war sie nicht auf dem Grundstück, schon bevor Armin und Birgit kamen war sie weg.
Ich wußte es nicht...ist das ein gutes oder schlechtes Zeichen. Man sagt ja, Katzen gehen weg wenn es ihnen nicht gut geht.
Am Freitag lag sie wieder im Hochsitz und blieb auch dort als die Nachbar auf ihrem Grundstück werkelten.
Heute morgen hob sie den Kopf, ich konnte durch einen Spalt ein Foto machen und war über das Ergebnis entsetzt.
Wenn sie wirklich so aussieht...



Leider mussten wir erst einkaufen fahren und es hat mir keine Ruhe gelassen, der erste Weg, als wir wieder da waren, war zu Emilia.
Sie guckte mir entgegen und diesmal konnte ich sehen, dass sie unverändert aussieht.
Gefressen hat sie wenig, aber wenn sie sich kaum bewegt ist das auch kein Wunder. Diesmal hatte ich Sahne dabei und gab ihr einen Klecks auf das Futter.
Ihr könnt sehen, dass es unmöglich ist, an dem Hochsitz an sie heran zu kommen, er ist für Kinder gebaut worden und Emilia liegt zwischen Balken auf einem dicken schönen Kissen.
Hätte ich geahnt was mal kommt, hätte ich das Kissen nach vorne an die Tür gelegt und das Stroh in die Ecke.
Ich hörte ein leises Miauen und guckte Emilia an, nein sie war es nicht, Jamie war auf dem Weg zu uns, er war zwei Tage verschwunden der Feigling.
Ich wollte Emilia nicht länger stören und beunruhigen und habe mich dann um Jamie gekümmert.
Teddy ist 8 Tage nicht mehr da gewesen, ich habe in meinem Kalender 2014 geguckt, in diesem Jahr war er am 19. Januar nicht mehr da und kam erst im Sommer kurz vorbei und ab November regelmäßig.
Am Montag müssen wir mit Murkel noch mal zum Tierarzt, ich werde ihr die Situation schildern und ggf. Emilia Traumeel oder ähnliches geben.
Da muss ich mir allerdings genau überlegen, was sie super gerne fressen würde, damit die Tablette nicht liegen bleibt.










Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 14.02.2015 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#5350 von GiselaH , 14.02.2015 18:57

Ach je, es wäre wirklich gut, wenn ein Tierarzt mal einen Blick auf Emilia werfen könnte.
Aber so, wie du es schilderst, ist das fast nicht möglich.
Ich hoffe sehr, dass die hübsche Katze bald wieder auf die Tatzen kommt.

 
GiselaH
Beiträge: 22.988
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5351 von Mona , 15.02.2015 11:24

Hallo Marion,

auch ich drücke fest die dass Emilia wieder auf ihre 4 Pfoten kommt.
Es ist ja wirklich fast unmöglich an sie ran zu kommen...


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#5352 von Ursi , 15.02.2015 13:05

auch ich drücke ganz fest die Daumen für Emilia


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.675
Registriert am: 06.08.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#5353 von Doro , 15.02.2015 17:05

Ach Marion, das tut mir so furchtbar leid . Es ist schlimm, wenn man einem Tierchen helfen möchte und nicht an es herankommt ... Besonders bei Katzen ist das so schwierig; ich weiß das aus Erfahrung.
Wenn eines von meinen Kätzchen medizinische Behandlung haben müsste und NICHT im Gartenhaus läge, sondern darunter oder anderswo, käme ich auch nicht heran. Man leidet so sehr mit, weil man so hilflos ist.
Ja, besprich das unbedingt mit dem TA.

Ich drücke natürlich alle Daumen und hoffe auf eine gute Lösung!

Doro

Meine Tierschutzdame sagte übrigens, das Katzen, wenn es ihnen richtig schlecht geht, zumeist eher zutraulich werden, weil sie hoffen, dass ihnen geholfen wird.


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5354 von SpreewaldMarion , 15.02.2015 17:44

Es hat mir keine Ruhe gelassen, ich war eben noch mal bei Emilia. Heute morgen hat sie mich mit wachen Augen angesehen und ich habe das Futterschälchen mit 100g und einer Hand voll Trockenfutter gefüllt.
Wenn sie ihr Geschäftchen im Hochsitz machen würde weil sie nicht runter kann, würde ich das ganz sicher riechen, so ist es nicht.
Das Futter war fast aufgegessen, ich habe nochmal 100g nachgefüllt....und Emilia saß und lag nicht wie sonst.
Das ist für mich schon wieder ein kleiner Lichtblick. Würde sie auf den Hinterpfoten sitzen wenn sie große Schmerzen hätte?.
Jamie ist jetzt der Herr im Pferdestall und immer dort anzutreffen, auch er scheint das Grundstück nicht zu verlassen.
Mal sehen was morgen der Tierarzt bzw. die Arztin sagt.
Leider ist der "alte" erfahrene Tierarzt kaum noch in der Praxis, er macht Außendienste.
Aber die junge sehr nette Arztin hat bisher Murkel so gut behandelt, sie wird mir schon einen Rat geben können.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5355 von RCS , 15.02.2015 17:51

Da bin ich gespannt, ob sie einen Rat für Dich hat.


 
RCS
Beiträge: 367
Registriert am: 23.07.2010


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen