An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#5296 von SpreewaldMarion , 05.02.2015 20:19

Conny, Futter Ouerbeet, ob Naß oder Trockenfutter.
Sie bekommt nichts anderes als in den letzten Jahren, gerne fisst sie von A... Lux.
Da sie jetzt wenig frisst, kaufe ich ihr verschiedene Sorten und probiere aus, die Sorten werden jetzt teurer.
Auf keinen Fall Felix, war im Test mangelhaft.
Auch Jamie und Emilia mäkeln, der einzige der alles einatmet (kein Trockenfutter) ist Teddy.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5297 von SpreewaldMarion , 05.02.2015 21:12

Soviel zum Säuseln..

Woher weiß Murkel, dass sie nun einen Freibrief hat (was ja nicht stimmt).
Ich war im Keller am PC und bildete mir ein, vom Dachgeschoß ein Poltern zu hören. Da Peter sich aber im Wohnzimmer nicht gerührt hat, dachte ich, ich hätte mich verhört.
Dann einiger Zeit wollte ich zu Murkel nett sein und ging sie im Dachgeschoß besuchen.
Keine Murkel da, die Puppe, die hinter dem Vogelbauer sitzt und Murkel davon abhalten soll auf das Fensterbrett zu gelangen war verrutscht, ich setzte sie wieder gerade hin.
Vom Dachgeschoß in den Keller, keine Murkel da. Die nächste Runde mit einem gefüllten Futternapf in der Hand und Murkel rufend...nichts.
Die dritte Runde mit einer Taschenlampe, im Dachgeschoß in alle Ecken geleuchtet und gerufen nichts.
Schweißgebadet, nicht nur vom joggen durchs Haus, war ich ratlos. Raus konnte sie nicht sein, irgendwo eingeklemmt?
Dann hatte wiedermal der Mann im Haus d i e Idee. Guck doch mal hinter dem Vogelbauer auf das Fensterbrett.
Da saß die Unschuld vom Lande und hatte den Vogel nur wenige Zentimeter vor der Nase.
Ich musste mich zusammenreißen um nicht zu brüllen, schob die Puppe zur Seite und sagte freundlich, sie möchte doch da runter kommen.
Eigentlich ist es gar nicht möglich dorthin zu gelangen. Sie hat die Puppe umgeschubst, ist draufgesprungen und hatte dann den besten Platz auf dem Fensterbrett.
Peter hatte vor kurzem dort eine große Pflanze weggenommen, damit der Vogel Sonne abbekommt.
Nun steht wieder ein Topf dort, das Fensterbrett ist wieder voll, die Puppe habe ich am Hals mit einer Schnur am Blumentopf festgebunden, damit Murkel sie nicht mehr als Sprungbrett benutzen kann.
Mensch das Vögelchen, das tut mir so leid...es ist auch schon merklich altersschwach, baut sich sein Schlafnest nicht mehr, dass muß ich machen, möchte keine Gurke, badet nicht mehr, frisst und trällert aber noch sehr gut.
Ich hoffe mit dem strangulierten Puppe hat er endlich wieder Ruhe.
Wenn Murkel vorne am Bauer hängt kann ihm nichts passieren, sie kann ja nicht eine Pfote loslassen. Aber eben auf dem Fensterbrett....meine Güte.
Es ist ja alles gut gegangen und ich muss über mich lachen, wie ich 3x treppauf treppab gerannt bin und Murkel sich ganz ruhig verhalten hat.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 05.02.2015 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#5298 von BEA ( gelöscht ) , 06.02.2015 05:03

Liebe Marion
Murkel hält euch ganz schön auf Trab.
Das ihr Hautproblem mit der Heizungsluft zusammenhängt,klingt logisch.

Die neuen Fotos von Emilia und Jamie sind klasse. Ich denke , sie und Teddy haben sich arrangiert, und jeder hat seinen Bereich für sich abgesteckt.

Bea

BEA

RE: Die Spreewaldkatzen

#5299 von Doro , 06.02.2015 08:24

Hallo, liebe Marion!

Ich stell' dir mal ganz schnell einen Link ein wg. Murkel:

http://www.geliebte-katze.de/information...bei-katzen.html

Vielleicht eine kleine Hilfe?

Alles Liebe und , dass das Problem schnell erkannt wird.


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5300 von SpreewaldMarion , 06.02.2015 09:10

Liebe Doro

Vielen Dank für den Link, er war sehr aufschlußreich.
Ist Murkel am Vogelbauer, steht sie unter Dauerstress. Da springt einer herum, den sie normalerweise sofort fangen würde und nun geht es nicht und Ärger bekommt sie auch noch. Sie sitzt oft so angespannt davor, dass sie nicht merkt wenn ich hoch komme.
Zum Thema Heizungsluft....Murkels Lieblingsplatze sind direkt auf einem Heizkörper.
Wir werden sie in Kürze dem Tierarzt in Lübben vorstellen.

Liebe Grüße


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5301 von SpreewaldMarion , 06.02.2015 17:57

Die 4 Entwurmungstabletten für die Katzen zu kaufen war kein Problem, die 4 Tabletten in die Katzen zu bekommen ohne sie umsonst gekauft zu haben, schon eher.
1. Katze Emilia atmet die Tablette als Leberwurstkügelchen ein.
2. Kater Teddy mag keine Leberwurst, er ist so verfressen, dass man ihm die Tablette auf das Futter legen kann.
3. Kater Jamie mag zwar Leberwurst, ist aber im Moment mäklig.
4. Katze Murkel mag mal Leberwurstkügelchen, mal mag sie diese nicht, also was ist zu tun...

Beim Einkaufen habe ich heute 2x Leberwurst gekauft, grobe und feine. Es wird ja nur ganz wenig für die Katzen gebraucht, umso mehr freue ich mich, endlich wieder Leberwurstbrote zu essen .
Für Murkel habe ich vorsichtshalber Sprotten gekauft, die hat sie noch nie von mir bekommen.

Test 1 ging gut, Murkel atmet die Sprottenkügelchen ein, die nächsten beiden waren mit Tabletten gefüllt, weg waren sie.

Bei der Murkelei war der Pferdestall leer, gerade als ich dachte, na gut, dann heute nicht, kam Jamie rein.
Er war ja meine Hauptperson. Tablette in die Leberwurst gerollt und Jamie hingelegt...
Er hat sich dankend umgedreht, ich dachte oje, was nun.
Ich hatte noch eine Leckerstange mit, die Jamie sehr gerne frisst und nicht oft bekommt.
Nun habe ich die beiden gefüllten Leberwurstkügelchen neben die kleinen Stücke der Leckerstange gelegt und weg war alles .
Emilia und Teddy habe ich nicht gesehen, aber die beiden sind nicht so schwierig.
Ich werde für Teddy morgen auch eine Sprotte mitnehmen, vielleicht ist er auch ein Fan davon.

Doro, entwurmst du deine Katzen auch, wie wird das dann bei dir sein bei so vielen Katzen


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 06.02.2015 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#5302 von Doro , 06.02.2015 18:15

Marion, ich entwurme auch, aber unregelmäßig, da sich manche ja lange Zeit nicht blicken lassen. Meistens nehme ich ein Spot-On. Wenn's klappt, okay, wenn nicht, Pech gehabt , denn oft sind sie zu wuselig zum Festhalten. Und Tabletten sind ein No-go; es wird drumherum gegessen ... Leberwurst: nie im Leben, keine von ihnen.

Dann entspann dich mal und genieße die lecker Leberwurst. Hattest du ja lange nicht mehr !

Liebe Grüße, Doro


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5303 von Goldammer , 06.02.2015 19:55

Das klingt ja schon wieder nach Abenteuer - für wen wohl am meisten? Dich? Murkel? Den Piepmatz?
Letzterer hat ja nicht gerade einen geruhsamen Lebensabend. Katze und Vogel - irgendwie geht das nicht so recht zusammen, das sehe ich täglich im Garten, wenn die Nachbarsmuschi sich unter der dicken Konifere auf die Lauer legt: das Vogelhaus prima im Blick. Das werden wir wohl nächsten Winter woanders platzieren müssen. Ich habe unter den Zweigen schon alles Mögliche deponiert, aber dahinter, direkt am Stamm, lässt es sich auch recht gut spinxen, und vor allem noch geschützter, tsetsetse.

Für Murkel drücke ich die Daumen, dass die Juckeritis in den Griff zu bekommen ist! Eigentlich dürfte sie ja jetzt im neuen wundervollen Heim mit euch gar keinen Stress mehr haben...

Zitat
Ist Murkel am Vogelbauer, steht sie unter Dauerstress




Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5304 von GiselaH , 06.02.2015 20:19

Wenn man Katzen Pillen geben will, muss man ausgesprochen erfinderisch sein.
Wie schön, dass du das bist .

 
GiselaH
Beiträge: 22.975
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5305 von Monika aus Berlin , 06.02.2015 20:19

Liebe Marion,

ich habe heute mal wieder ein bisschen in Deinem Zimmer gestöbert. Ich habe mehr als einmal gedacht: Kein Wunder, dass Marion zu hohen Blutdruck hat.

Doro hat es auf den Punkt gebracht: Entspann Dich mal und genieße die lecker Leberwurst.

Übrigens, habe ich meinem Kater damals Pillen auch entweder in Schabefleisch versteckt, oder auch in Leberwurst. Allerdings mochte er nur Kalbsleber.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.333
Registriert am: 07.07.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#5306 von SpreewaldMarion , 07.02.2015 07:36

Monika, Kalbsleberwurst habe ich noch nicht ausprobiert, da ich die gar nicht gerne esse.Die Katzen müssen mit Gutsleberwurst zufrieden sein..

Goldie, wir haben die Zweige der Tannen in Vogelhausnähe ca einen Meter weggeschnitten, nun kann sich keine Katze mehr darunter verstecken.

Wir haben heute zum ersten Mal in diesem Winter - 7 Grad.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5307 von SpreewaldMarion , 07.02.2015 14:25

Wieder einmal ist es überstanden und in diesem Jahr ganz easy für uns, da wir noch im Trauerjahr sind und die Zamperer nicht reinlassen mussten, sie gingen an unserem Haus vorbei







Murkel ist fassungslos



Aber schnell wieder entspannt




Wenn man denkt man hat die große Gruppe überstanden, dann kommen die Nachzamperer, wollen auch Geld haben und nötigen einen zum Schnaps




Allerdings muss ich sagen, dass hier alles weniger wird. Im letzten Jahr kamen 50 Zamperer, diesmal waren es höchstens 20.
Da sie in unserem Dorf angefangen haben, standen auch noch alle auf den Beinen.
Nun laufen sie bis ca 15 Uhr durch unser Dorf, bis kurz vor 20 Uhr durch das Nachbardorf, um 20 Uhr beginnt der Ball .


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 07.02.2015 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#5308 von SpreewaldMarion , 07.02.2015 14:37

Katze Nr.3 ist entwurmt, heute war Teddy dran.
Er war als einziger da, saß vor dem Hochsitz. Wenn ich ihn rufe kommt er in den Pferdestall gerannt.
Zuerst ein Probehäppchen Sprotte, hat er genommen, danach noch zwei Häppchen mit den Tabletten gefüllt.
Er wollte mir eine knallen, hob schon die Pfote, ich war aber schneller.
Entweder hat es ihm so gut geschmeckt oder er wollte schnell das Futter haben das er kennt.
An den Futterplätzen vom Jamie und Emilia habe ich nur Trockenfutter hingestellt, wir haben immer noch Minusgrade.
Wenn es so ist wie immer, dass Teddy nur jeden 2. Tag da ist, müsste ich morgen Emilia antreffen.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 07.02.2015 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#5309 von Monika aus Berlin , 07.02.2015 17:18

Der Blick von Murkel ist köstlich.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.333
Registriert am: 07.07.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#5310 von GiselaH , 07.02.2015 18:45

Die Zamerer sind eine lustige Truppe.
Ich kann Murkels Blick sehr gut verstehen.

 
GiselaH
Beiträge: 22.975
Registriert am: 10.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen