RE: rüde Methoden im Zoo von Kopenhagen

#46 von petraw , 15.02.2014 16:27

Zitat
Wenn ich Jugendlichen demonstriere, dass ich öffentlich ein kerngesundes Tier töten darf, weil es nicht ins Konzept passt, dann halte ich das für sehr fragwürdig. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass Kinder und Jugendlich viele Fragen stellen. Und sie werden fragen, warum musste dieses Tier sterben? Es war gesund und es war jung. Was antworte ich dann?



Danke Gitta

Petra


Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich...................

 
petraw
Beiträge: 3.189
Registriert am: 14.02.2009


RE: rüde Methoden im Zoo von Kopenhagen

#47 von Birgit B , 15.02.2014 17:24

Gitta
Super Worte....

was habe ich mal gelsen

es wäre halt nicht so wie in den Disnyefilme
Lg Birgit


 
Birgit B
Beiträge: 9.743
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 15.02.2014 | Top

RE: rüde Methoden im Zoo von Kopenhagen

#48 von ConnyHH , 15.02.2014 19:02

Liebe

@Gitta

Du hast das zu Papier gebracht, wozu ich niemals imstande gewesen wäre und ich stehe hinter jedem von Dir geschriebenen Wort!!!



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 30.676
Registriert am: 04.02.2009


RE: rüde Methoden im Zoo von Kopenhagen

#49 von BEA ( gelöscht ) , 15.02.2014 19:19

Bravo Gitta, du hast es auf den Punkt gebracht.

Bea

BEA

RE: rüde Methoden im Zoo von Kopenhagen

#50 von Nordlandfan38 , 15.02.2014 19:41

Hallo Gitta!
Das hast Du wunderbar geschrieben! Ich glaube, das kann man nicht besser tun! Da muß man jedes Wort unterstreichen!
In einem Leserbrief von der Berliner Morgenpost (leider gibt es keinen Link dazu) steht:

Zitat
"Es ist unbestritten, daß auch Tiere Schmerz empfinden. Deshalb ist schon aus Respekt vor der Natur die Hinrichtung von Tieren genau so verwerflich, wie sonst die gewaltsame Tötung anderen Lebens. Wenn schon solche Grausamkeiten aus definierten biologischen Grund sein müssen, dann bitte nicht in der Öffentlichkeit und schon gar nicht vor Kindern. Kein Wunder, wenn durch Gewaltdarstellungen in den Medien die Gesellschaft immer mehr verroht..."



Die Kinder, die auf den Fotos zu sehen waren, waren noch viel zu jung, um so was ohne inneren Schaden mit anzusehen. Es waren bestimmt Kinder dabei, die danach abends nicht einschlafen konnten oder die in der Nacht schlecht geträumt haben und davon erschreckt aufgewacht sind.
Wie Du schreibst, Gitta: die Kinder werden fragen - ja sie werden fragen - so was können sie nicht einfach wegstecken - nach dem Motto: das Tier ist- aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr brauchbar, also weg damit, weil es wertlos ist. Wie soll man ganz allgemein den Kindern Tierliebe beibringen z. B. bei den Tieren, die sie (vielleicht erst mal noch) nicht mögen? Wie oft stand schon in der Zeitung, wie z.B. Menschen Tiere aus reinem Spaß töten oder ihnen auch nur Glieder ausreißen. Ich erinnere mich, daß jemand mit einem Dartpfeil auf eine Gans oder Ente schoß und dieses Tier mußte dann damit weiter leben... Nach dem Motto: es gibt doch genug Enten, Gänse..., ja sogar viel zu viele davon...

N.


 
Nordlandfan38
Beiträge: 4.492
Registriert am: 27.05.2009

zuletzt bearbeitet 15.02.2014 | Top

RE: rüde Methoden im Zoo von Kopenhagen

#51 von Gitta , 15.02.2014 22:59

Die Tötung von Zootieren wurde heute Abend auch in der Lokalzeit-Bergisches-Land thematisiert.
Zu Beginn der Sendung kann man das Interview mit Herrn Dr. Lawrenz, Zoodirektor des Wuppertaler Zoos, verfolgen.

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendu...hesland594.html


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: rüde Methoden im Zoo von Kopenhagen

#52 von GiselaH , 16.02.2014 20:25

Liebe Gitta,

Zitat
Es wird Menschen geben, die das genauso sehen wie ich und andere, die das nicht nachvollziehen können.


Ich gehöre zu den Ersteren und kann jedes deiner Worte nur unterstreichen.

 
GiselaH
Beiträge: 24.262
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 16.02.2014 | Top

RE: rüde Methoden im Zoo von Kopenhagen

#53 von Gaby K , 16.02.2014 20:58

Liebe Gitta,
ich schließe mich ebenfalls Deinen Worten völlig an. Die ganze Geschichte in Kopenhagen ist einfach nur abartig.

Ich verstehe aber auch nicht die Eltern, die mit ihren Kindern bei dem "Schauspiel" stehenblieben und teils noch
die Fotoapparte zückten. Ich hätte mich schnellsten aus dem Staub gemacht. Aber die "Sensationslust" ist leider doch
oft sehr groß.
LG
Gaby


 
Gaby K
Beiträge: 301
Registriert am: 22.04.2012


RE: rüde Methoden im Zoo von Kopenhagen

#54 von Sylvia S , 17.02.2014 09:17

Liebe Gitta

Auch ich empfinde genauso wie Du und kann nur jedes Deiner Worte unterstreichen.


 
Sylvia S
Beiträge: 2.926
Registriert am: 13.02.2009


RE: rüde Methoden im Zoo von Kopenhagen

#55 von Gelöschtes Mitglied , 17.02.2014 20:11

@Gitta

ich empfinde genauso. Du hast sehr gute Worte gefunden .

Steffi


RE: rüde Methoden im Zoo von Kopenhagen

#56 von Inge aus Kopenhagen , 19.02.2014 15:36

Ich habe einige Kommentare zu Marius sehr kurzen aber guten Leben im Zoo hier.

Es wurde gefragt, ob der wissenschaftliche Direktor da bleibt. Ja, er bleibt, soviel ich weiss.

Marius war nicht öffentlich erschossen. Er war tot bevor, der Zoo öffnete. Die Obduktion war öffentlich, und viele Leute mit Kindern kamen da, ganz freiwillig. Ich kann nicht davon erzählen, weil ich nicht da war. Ich war im Zoo am Tag bevor um "aufwiedersehen Marius" zu sagen.

Viele Grüße
Inge


 
Inge aus Kopenhagen
Beiträge: 3.778
Registriert am: 06.03.2009


RE: rüde Methoden im Zoo von Kopenhagen

#57 von GiselaH , 19.02.2014 19:18

Danke für die Korrektur, Inge.
Ich fand die Vorstellung unerträglich, dass man das Tier öffentlich getötet haben soll.
Nun weiß ich, dass es nicht so gewesen ist.

 
GiselaH
Beiträge: 24.262
Registriert am: 10.02.2009


RE: rüde Methoden im Zoo von Kopenhagen

#58 von Birgit B , 25.03.2014 17:45

Man kann es kaum glauben
in Kopenhagen sind am Montag vier Löwen getötet worden
wegen Generationswechsel
da runder sind zwei Alte Zuchtlöwen und zwei Junge ....sie würden nicht alleine zurecht kommen im Zoo
das habe ich grade gelesen
es ist traurig wie mit den Tieren umgegangen wird
Birgit


 
Birgit B
Beiträge: 9.743
Registriert am: 14.02.2009


RE: rüde Methoden im Zoo von Kopenhagen

#59 von water , 25.03.2014 18:12


 
water
Beiträge: 18.614
Registriert am: 14.02.2009


RE: rüde Methoden im Zoo von Kopenhagen

#60 von Nanni , 25.03.2014 19:13

Hier gibt es auch etwas darüber zu lesen...
http://www.sz-online.de/nachrichten/nach...en-2803811.html


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


   

Zoo Paris (F): Gelungene Neueröffnung
Rundgang in Pairi Daiza

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen