An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#4966 von Goldammer , 03.11.2014 19:07

Marion,
ich freue mich sehr, dass Teddy sich hat blicken lassen und vielleicht wiederholt sich das ja. Er sieht klasse aus!
Deine Bilder sind mehr oder weniger alle knuffig und ich muss oft schmunzeln.

Doro, wie schön, jetzt wissen wir wenigstens, wie Du von hinten aussiehst . Deine Samtpfoten halten Dich offenbar schön schlank.
Und Du sorgst dafür, dass sie schön rund ausschauen.

Liebe Grüße an euch zwei Katzenmütter hier im Spreewaldkatzenheim


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4967 von SpreewaldMarion , 03.11.2014 19:27

Eben kam der neue Nachbar zu uns um sich aufzuwärmen.
Gerade habe ich ihm Teddy beschrieben, wenn er ihn auf seinem Grundstück sieht, bitte nicht verjagen.
Kaum ausgesprochen erschien Teddy wieder an der Terrassentür.
Ob er die 2 Kilometer ständig hin und her läuft? Wenn ja, warum ?
Der Nachbar fand ihn auch wohlgenährt, ich bin dann allerdings aus dem Wohnzimmer gegangen, es geht mir schon nahe wenn Teddy so rein schaut.
Aber wie gesagt....es ist nur zu unserem allerbesten wenn ich nicht reagiere.
Interessant wäre es, wenn Murkel Teddy am Fenster sieht, schreit sie auch so fürchterlich wie in der Nacht als Pies am Fenster war? Ist ja immerhin ihr ehemaliger Lover.
Murkel hat wieder nichts mitbekommen, sie schläft im Flur auf dem Stuhl auf dem Pullover vom Nachbarn .


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4968 von SpreewaldMarion , 03.11.2014 19:27

Das Posting war doppelt (so interessant war es nun auch wieder nicht )


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 03.11.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4969 von Frans , 03.11.2014 19:34

Marion,

Ich habe mich gefreut über den schönen Fotos von Murkelchen. 2 und ein halbe Stunde stille sitzen - puh! Ich mache es dir nicht nach.
Ich bin schon gespannt wie es weiter geht mit Teddy ...
Vielen Dank für deine interessante Berichtstattung!


Frans

 
Frans
Beiträge: 14.434
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4970 von Natty , 04.11.2014 07:14

Hi Marion!

Nun bin ich auch mal in Deinem *Katzenzimmer...*
Nur die letzten drei Seiten habe ich gelesen, somit habe ich Teddy gesehen und erfahren, dass er so lange weg war. Dass Du ihn nicht anfuttern möchtest, weil sich Dein Murkel und Teddy nicht verstehen, das habe ich verstanden, aber ich glaube, da musst Du ganz schön stark bleiben, um ihn nicht zu füttern, ich weiß nicht, ob ich das könnte, aber besser ist das natürlich.

Murkel erinnert mich ein wenig an meine Sunny, sie war auch so eine anhängliche Katze, hat sich auf mich gelegt, alle Stellungen ausprobiert und sich überall auf meinem Körper wohl gefühlt, leider haben wir nichts mehr von ihr gehört, sie ist spurlos verschwunden...
Meine beiden eigenen Katzen hingegen sind keine Schoßkatzen, sie liegen halt dicht neben mir, daher kann ich mich dann auch des öfteren hin- und herwälzen, das macht denen nichts aus, die Lage verändern sie deshalb nicht. Ja, jede Katze ist anders.

Wow, ich wußte gar nicht, dass Doro soooooo viele Katzen hat, Wahnsinn!

Marion, vielleicht gibt es die Möglichkeit, dass wir uns mal wieder persönlich sehen, wer weiß, dann kannst Du mir mehr von Deinen Katzen erzählen - Deine Geschichten alle hier nachzulesen, sprengt meinen Zeitrahmen....

Natty

 
Natty
Beiträge: 732
Registriert am: 27.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4971 von Doro , 04.11.2014 08:08

Guten Morgen ins Katzenzimmer!

Marion, ich musste echt übers Murkelchen lachen - erst liegt sie auf dem Pappkarton und dann auf dem Pulli vom Nachbarn ! Ich find's gut, dass du sie auch mal schubsen kannst, wenn du Platz brauchst, und sie trotzdem liegenbleibt; da ist dir sicher ein Stein vom Herzen gefallen.

Ich kann mir vorstellen, dass dein großes Herz schwer wird, wenn du den süßen Teddy draußen siehst ... Aber ich denke, Murkel geht vor. Wünsche dir viel Kraft, das durchzustehen . Berichte bitte weiter!
Natty, es tut mir so leid um Sunny. Aber gib die Hoffnung nicht auf; meine Draußenkätzchen bleiben oft ebenfalls monatelang fort und kommen dann, wenn's richtig kalt wird, wieder. Meine sind jedenfalls gedrückt für ein Happyend!

Goldie: extra für dich - etwas unscharf zwar, ist aber auch besser so :


Doro von vorn

Liebe Grüße


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4972 von SpreewaldMarion , 04.11.2014 17:23

Hallo Doro
Schön, dass wir die Katzenmama mit dem großen auch mal von vorne sehen.

Hallo Natty
Du hast mal ein wenig Zeit für das Katzenzimmer gefunden, das freut mich sehr.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4973 von SpreewaldMarion , 04.11.2014 17:30

Jeden Tag solche Berge Laub, aber heute nahte Hifle



Allerdings habe ich schnell gemerkt, dass das Gegenteil der Fall war.
Ich hatte durch Murkel noch mehr Arbeit, habe aber oft herzhaft lachen müssen.

















Morgen harke ich wenn Murkel drin ist


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4974 von Frans , 04.11.2014 17:32




Frans

 
Frans
Beiträge: 14.434
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4975 von Goldammer , 04.11.2014 18:25

Ich kann mir lebhaft vorstellen, liebe Marion, dass das Laubharken auf diese Weise mehr Spaß macht , auch wenn es weniger lukrativ ist Murkel genießt derlei Spielchen offensichtlich auch!

Liebe Doro, danke Dir


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4976 von SpreewaldMarion , 04.11.2014 18:27

Natty, in kurzen Stichworten....

Da Murkel nicht richtig operiert wurde, zog sie die Kater aus der Gegend magisch an.
Der Gelbe kam aus einem Dorf 2 km von uns entfernt.
Wir verjagten ihn vom Grundstück, Murkel konnte zwar keine Babys mehr bekommen, aber alles andere funktionierte.
Er sang laute Arien vor unserem Fenster, meistens in den Nacht.
Er sah wohlgenährt aus, doch eines Tages saß er so vor unserer Tür



Wir wussten woher er stammt, sein Frauchen war gestorben, aber es gibt einen Sohn und einen Enkel.
Einen Hund hat sie auch zurückgelassen, er lebt nun alleine dort, wird aber regelmäßig gefüttert.

Bei diesem Anblick konnte ich nicht anders und fütterte ihn.
Er erholte sich schnell.



Doch dann ging er gar nicht mehr weg. Er nahm nicht das Katzenhäuschen im Carport an, er lag nur auf der Terrassentür, schlief oder guckte rein.
Er stand nur kurz auf um auf seine Toilette (mein Blumenbeet) zu gehen.
Murkel verdrängte er, sie ließ sich kaum noch sehen, kam durch die Kellertür nachts rein.





Dann wurde es richtig kalt und auch da ging Teddy nicht weg, 2 lange Monate nicht.

Wir entschlossen uns, ihn nachts ins Wohnzimmer zu lassen, ein mutiger Gedanke bei einem unkastrierten Kater.
Wir kauften eine Katzentoilette, alles stand bereit.
Dann kam der erste Schnee und Teddy war verschwunden.
Murkel wurde in der Zwischenzeit zum 2. Mal kastiert, endlich hatten wir Ruhe.
Das schien auch Teddy zu merken, er kam nicht mehr wieder, bis auf ein einziges Mal im Sommer, da sah er ganz schrecklich aus, rannte auch gleich weg.
Nun ist er wieder da, gut genährt, doch diesmal bleibe ich hart.
Er hat sein zu Hause und ich möchte nicht noch einmal mit ansehen müssen, wie er in der Kälte vor unserer Tür liegt.
Murkel ist inzwischen unsere Katze geworden, sie geht jetzt wirklich vor.
Ich werde ab und zu mit Futter in das Dorf fahren ( hat nur dreu Häuser), vielleicht sehe ich Teddy oder seine Besitzer.

Meine Lieblingsbilder...









Es war komisch, bei jeder Katze ist Mohrchen an der Tür ausgeflippt, bei Teddy war sie ruhig.
Wäre ein schönes Paar gewesen


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 04.11.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4977 von Doro , 04.11.2014 19:25

Liebe Marion, was für ein Heidenspaß - für euch beide, denke ich !

Mehr Glück als das Murkelchen kann ein Kätzchen doch gar nicht haben: ein liebevolles Zuhause und Freigang ! Sie hatte den richtigen Instinkt, als sie zu euch kam ... Das ist sooo schön .

Die Fotos vom Teddy habe ich nochmal bewundert; ist auch ein total Süßer. Sicher fällt es dir schwer, hart zu bleiben, aber wat mutt, dat mutt! Und wenn er genügend Futter hat und einen Unterschlupf für den Winter, ist ja alles gut.

Bis denne, Doro


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4978 von GiselaH , 04.11.2014 20:03

Hallo Marion,

Murkel im Laub - wie herrlich ist das denn.

Hallo Doro,

schönes Foto von dir

 
GiselaH
Beiträge: 22.980
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4979 von Nanni , 05.11.2014 11:11

Liebe Marion,

wie ist das denn... Murkel im Laub, es raschelt soooooo schön
Sie hat wirklich mit euch (dir und Peter) das große Los gezogen! Besser kann es KATZE nicht haben!

Die Kurzgeschichte von Teddy ist und die Fotos sind ein Hit!

Danke vielmals
Nanni

Hallo Doro,
von vorn gefällst du mir auch
Nanni


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4980 von SpreewaldMarion , 06.11.2014 14:42

Ich denke ja noch nicht wie ein Hundebesitzer...der ist darauf eingestellt.

Es nieselt, ist ungemütlich, aber Murkel wollte um 8 Uhr raus.
Ab und zu ließ sie sich sehen und war auch kurz drin.
Ich habe inzwischen mein Bett bezogen, habe Mittag gegessen und mich dann gemütlich mit einem Buch auf das Bett gesetzt und gelesen.
Peter bekam Besuch von einem Nachbarn.
Um 14:30 Uhr wollte Murkel wieder rein und ich rief Peter zu...das reicht dann auch für heute, laß sie nicht mehr raus.
Er machte meine Tür auf und sagte zu ihr...guck mal, da ist deine Freundin.
Sie guckte nicht nur, sie sprang zu mir auf das Bett, was ja eigentlich gemütlich wäre.
Aber nicht mit diesen Pfoten .
Mein Laken hat plötzlich ein häßliches schwarzes Muster bekommen.
Mein Gesicht muss köstlich gewesen sein, so etwas kannte ich von keiner Katze bisher und einen Hund hatten wir noch nicht.
Ehe ich das Laken neu beziehe, erhole ich mich erstmal hier im Katzenzimmer.
Das muss ich doch ausnutzen, dass der Nachbar bei Peter ist und sie sich lange unterhalten werden.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 06.11.2014 | Top

   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen