An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#4921 von Goldammer , 21.10.2014 19:42

Glücksmomente... schön, wenn jemand darüber berichten kann! Da freut man sich mit!

Und Murkelchen ist vielleicht 'n Märkelchen, und außerdem ist sie wunderhübsch! Die Fotos sind einfach toll!


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4922 von BEA ( gelöscht ) , 21.10.2014 22:06

Oh wie schön , liebe Marion

BEA

RE: Die Spreewaldkatzen

#4923 von Doro , 22.10.2014 10:11

Solche Glücksmomente könnte man jeden Tag gebrauchen, liebe Marion, nicht wahr? Wie schööön - ich freu' mich für dich !

Ich denke so: Mütze und Schal könntest du ja jetzt entsorgen und nur mit einem leichten Nachtpölterchen bekleidet im Bett liegen ...

"Ein Haus ohne Katze ist nur ein Haus, kein Zuhause"
(A Home without a cat is just a house)

Liebe Grüße von Doro


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 22.10.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4924 von SpreewaldMarion , 23.10.2014 17:36

Hübsch sieht es nicht aus, den Vogel scheint es nicht zu stören, er trällert munter weiter und freut sich, dass keiner mehr über seinem Kopf sitzt



Rund um das Bauer ist ein Hochsicherheitstrakt, links ein Reisigbesen, rechts ein Besen und eine Kehrschaufel angebunden, oben drauf ein Karton und das Badehäuschen festgebunden.
Und trotzdem, irgendwo zieht sich Murkel noch hoch, was eigentlich gar nicht sein kann.
Ich sehe das an den Pflanzenteilen des Weihnachtskaktus, der auf dem Fensterbrett steht. Das Fensterbrett versperren zwei Puppen von mir .

Heute sind wir um 8 Uhr nach Berlin gefahren und ich war ganz und gar nicht böse, dass Murkel kurz vorher ins Dachgeschoß ging um zu schlafen.
Also blieb sie drin, ich hatte gemischte Gefühle.
Einerseits war ich froh dass sie nicht draußen war und uns sucht und bald wieder rein möchte, anderseits hatte ich Sorge um den Vogel. Was erwartet uns wenn wir am Nachmittag wiederkommen, hat sie das Haus auseinander genommen?
Peters Zahnarztbesuch dauerte nur 15 Minuten und wir waren gut in der Zeit, um 14:30 Uhr schon wieder zurück.
Zuerst hat Peter nach dem Vogel geguckt, alles ok. Murkel hat gar nichts angestellt.
Dann hat er Murkel die Terrassentür aufgemacht. Was macht sie? Sofort wieder kehrt.
Sie hat sich so über uns gefreut wie ich es noch nie vorher bei einer Katze erlebt habe.
Sie ist eine Stunde vom Keller ins Dachgeschoß gesaust, hin und her, zwischendurch hat sie sich vor unsere Füße gekugelt.
Wir haben ihr etwas schönes mitgebracht, Tischtennisbälle, damit hat schon unser Moritz so gerne in der Badewanne gespielt.
Murkel flippt damit aus und wie vor 25 Jahren liege ich unter den Schränken und angel die Bälle wieder vor.
Zum Glück haben wir 6 davon gekauft, im Moment sehe ich nur noch 2.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 23.10.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4925 von SpreewaldMarion , 23.10.2014 18:03

Peter telefoniert mit einem Kollegen, wenn er wüsste, dass Murkel auf seinem Computerstuhl liegt.
Ich bleibe auf meinem sitzen und rühre mich nicht vom Fleck.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4926 von Doro , 23.10.2014 19:03

Marion, das Murkelchen ist einfach klasse ! Ihr werdet noch viel Freude an ihr haben - auch wenn sie eure PC-Stühle besetzt . Was bedeutet das schon gegen die Liebe einer Katze ...

Doro

Und ich find's toll, dass das Vögelchen weiterhin so munter flötet!


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4927 von GiselaH , 23.10.2014 19:20

Ich freue mich riesig, dass Murkelchen so glücklich bei euch ist.

Der katzengesicherte Vogelbauer sieht lustig aus

 
GiselaH
Beiträge: 22.988
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 24.10.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4928 von ConnyHH , 24.10.2014 09:26

Das ist mal ne' Konstruktion rund um das Bauer... aber hauptsache, der Vogel hat seine Ruhe.

Whitney hat übrigens auch Tennisbälle innig geliebt und das mit dem unter den Schränken liegen kenne ich auch nur zu gut.
Sie saß' dann immer mit einem vorwurfsvollen Blick in meine Richtung vor dem jeweiligen Schrank und "quakte"

Sei lieb umärmelt und bitte auch liebe Grüsse an Peter und einen grossen Kopfkrauler für das Murkelchen.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 29.372
Registriert am: 04.02.2009

zuletzt bearbeitet 24.10.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4929 von Mona , 24.10.2014 16:51

Liebe Marion,

Na, so einen Vogelbauer hat nicht jeder
Aber das Vögelchen hat so seine Ruhe

Ich freu mich, dass sich Murckelchen so wohl fühlt und sie hat alles und auch euch fest im Griff

Mona


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#4930 von agi , 25.10.2014 17:00



Pflichtschuldigst wird hier diese Schönheit endlich mit richtigem Namen genannt.
Es ist ein Kalifornischer Strauch-(oder Baum-)Mohn Romneya coulteri eine sehr frostempfindliche Schönheit.
Darum mein ganzer Respekt vor den Gärtnern, die ihn immer über den Winter retten.

 
agi
Beiträge: 2.540
Registriert am: 15.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4931 von SpreewaldMarion , 25.10.2014 17:50

agi, bei uns hat noch vor kurzem die Freilandazalee zum 2. Mal geblüht, nicht viele Blüten, aber immerhin sichtbar.
Heute hatten wir in der Nacht -1 Grad.
Der Mohn sieht sehr hübsch aus.

Eben war ich die Katzen füttern.
Ich hole mir vorher immer aus dem Schrank der Nachbarn mein Trockenfutter, dass ich dort deponiert habe.
Als ich um die Ecke bog saß in dem Regal eine Katze.
Ich wollte gerade Luft holen und lautstark Pies verjagen (mein Gedanke war....so ein dreister Kerl, nun sitzt er schon im Regal der Nachbarn) als ich das schnell runterschlucken konnte und rief....Emilia meine Süße, das ist aber schön dass du da sitzt und auf mich wartest.
Sie hat sich wieder so gefreut, ich konnte kaum zum Futterplatz laufen ohne über sie zu stolpern.

Normal ist das nicht, dass jeden Tag das viele Futter weg ist, vor allem soviel Trockenfutter. Das können nicht nur Emilia und Jamie sein.
Ich möchte nicht wissen wieviele fremde Katzen wir mit ernähren.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4932 von SpreewaldMarion , 25.10.2014 18:30

Was gibt es von Murkel zu berichten...

Es gibt von ihr zu berichten, dass sie kaum noch raus geht. Da tut sie mir sogar schon leid.
Um 9 Uhr möchte sie raus, ist um 10 Uhr wieder an die Tür.
Wenn wir dann einkaufen fahren ist es Peter der sagt...sie kann ruhig drin bleiben bis wir wieder kommen.
Meistens möchte sie dann gar nicht mehr raus.
Sie versucht es nochmal gegen 17 Uhr, doch da stellen wir uns taub, sie drängelt auch kaum.

Nachts ist sie jetzt immer in meiner Nähe, Peter ist abgeschrieben.
Auch beim Fernsehen kommt sie nur zu mir. Ich muss mir dann blitzschnell überlegen wie ich mich hinsetze, so ein Fernsehabend mit einer Katze im Arm kann lang werden.
Sie legt sich nicht etwas auf den Schoß, nein sie möchte fast unter dem Hals liegen, in meinen Armen.
Da ist Selbstbeherrschung gefragt, mal schnell kratzen oder zum Glas greifen ist kaum drin.
Ich lasse das aber über mich ergehen. Damals als unser Moritz ganz klein war und auf meinem Schoß lag, musste ich aus verschiedenen Gründen oft aufstehen.
Das hat er nicht lange mitgemacht, er ist nie wieder auf den Schoß gekommen, das soll bei Murkel nicht so sein .


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 25.10.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4933 von Gitta , 25.10.2014 18:41

Meine Murki liebte es, beim Autofahren als mein Nackenhörnchen zu fungieren und mit dem halben Vorderkörper lag sie auf meinem linken Arm, der das Lenkrad hielt. Puh, das war anstrengend.
Aber sie war dann die liebste Katze.


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4934 von RCS , 25.10.2014 18:57

Liebe Marion.
unsere ehemalige Kollegin würde Dein Verhalten mit "Heldenhaft" bezeichnen.
Dem möchte ich mich mal anschliessen. Ich kann nicht so lange auf meinem
"verlängerten Rücken " sitzen.


 
RCS
Beiträge: 367
Registriert am: 23.07.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#4935 von Mona , 25.10.2014 18:57

Hallo Marion,

ich denke bei dem reichlich gedeckten Tisch kommen einige Katzen die ihr gar nicht kennt um zu fressen

Sei froh, wenn Murkel nicht viel raus will, dann hast du nicht die Sorgen wenn sie lange nicht heim kommt, hoffentlich ist nichts passiert.
Somky geht auch nicht viel raus. Zur Zeit morgens 10 Minuten und dannn noch mal abends 10 Minuten. Sie ist aber immer in der Nähe vom Haus.
Wenn die Katzenklappe geschlossen ist macht es ihr gar nichts aus. Und ich bin darüber sehr, sehr froh.

Mona


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011

zuletzt bearbeitet 25.10.2014 | Top

   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen