An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#5401 von SpreewaldMarion , 20.02.2015 11:39

Emilia

Ihr könnt euch denken mit welchen gemischten Gefühlen ich heute zu den Katzen gegangen bin.
Ich habe gar nicht mehr die Leiter genommen, habe mich zwar stimmlich bei Emilia angekündigt, damit sie keinen Schreck bekommt sollte sie da sein und dann sah ich sie im Hochsitz. .
Ich hätte laut jubeln können, wenn ich ihr damit keinen Schreck eingejagt hätte und den auf den Plan gerufen hätte.
Emilia kam laut miauend auf mich zu (viele Schritte kann sie ja dort nicht gehen) und versuchte den Kopf durch den Spalt zu drücken.
Ich konnte gar nicht so schnell den Napf füllen, wie sie ihn mir fast aus den Händen gerissen hat.
Dann schob ich noch das Trockenfutter und die Wassermilch durch den Spalt, auf die Milch stürzte sie sich auch sofort.
Manno, du alte Ziege,wo warst du nur die drei Tage, du hast mir wieder den Blutdruck so hoch gejubelt, habe ich ihr noch mit auf den Weg gegeben.
Heute gehe ich nochmal um 16 Uhr zu ihr, sie hat einiges aufzuholen, außerdem war für den Klecks Sahne da oben kein Platz mehr.

Als nächstes bin ich in den Pferdestall gegangen und habe Jamie gerufen. Er kommt immer laut miauend aus der Verkleidung und stürzt sich jetzt auch auf das Futter.
Die beiden Katzen haben schon lange gemäkelt, zwar war das Futter am nächsten Tag alle, aber sie haben in meinem Beisein nicht gefressen.
Nun habe ich doch teureres Futter gekauft und darauf stürzen sich beide.
Nun, dann soll es eben so sein...

Der Berliner Nachbar war so unsensibel mir zu erzählen, dass Füchse liebend gerne Katzenfleisch fressen. Buddelt man tote Katzen nicht tief genug ein, werden sie oft von Füchsen wieder rausgeholt.
Das hat nicht dazu beigetragen, dass ich ruhiger wurde. Ich weiß ja nicht ob Emilia auf drei Beinen gut flüchten kann.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 20.02.2015 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#5402 von Frans , 20.02.2015 12:03

Ich freue mich, Marion!


Frans

 
Frans
Beiträge: 14.428
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5403 von Ursi , 20.02.2015 12:07

Marion, Freude herrscht
schön das sich Emilia gezeigt hat und auch Jamie vor Ort war

eine kleine Enttäuschung für mich der Garfield, gerne habe ich auch immer
seine Storys gelesen, aber nun bin ich einfach froh das sich Emilia gezeigt hat


Doro und Marion,

hofft einfach nicht auf meterhohen Schnee, ansonsten könnte Euch auch das blühen...




http://www.20min.ch/community/viral/stor...eewand-20738716


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.671
Registriert am: 06.08.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#5404 von UrsulaL , 20.02.2015 12:20

Marion, eine schöne Nachricht .

 
UrsulaL
Beiträge: 7.541
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#5405 von RCS , 20.02.2015 12:34

Das Daumendrücken hat geholfen.


 
RCS
Beiträge: 367
Registriert am: 23.07.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#5406 von Gitta , 20.02.2015 13:09

Liebe MARION

Was für eine schöne Nachricht!


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5407 von Doro , 20.02.2015 13:14

E m i l i a


Was für eine schöne Nachricht, liebe Marion ! Erleichterung macht sich breit - puh! Über die "alte Ziege" musste ich jetzt echt lachen .

Ursi: Jo, so san's, die Büsi

Doro

Hör mal, Marion, konntest du denn irgendwie erkennen, ob Emilia noch humpelt?
Es ist erwiesen, dass Füchse Katzenfleisch fressen, denn sie sind auch Aasfresser; das heißt, dass sich Füchse oft tote Katzen holen.

Hab' mal ein bisschen gegoogelt:

Zitat
Füchse bedeuten für eine gesunde, ausgewachsene Katze keine Gefahr. Ein Fuchs ist nicht viel grösser als eine Katze und mit fünf bis sieben Kilogramm nur wenig schwerer. Ausserdem besitzen Katzen zu ihrer Verteidigung spitze Zähne und haben zusätzlich scharfe Krallen.

Wo sich Fuchs und Katze gute Nacht sagen
Beobachtungen während Forschungsarbeiten in der Stadt Zürich haben gezeigt, dass es während einer Nacht immer wieder zu Begegnungen zwischen Füchsen und Katzen kommt, die in den meisten Fällen friedlich verlaufen. Oft beachten sich die beiden Tiere kaum. Es kann auch vorkommen, dass ein übermütiger Fuchs eine Katze zum Spiel auffordert oder dass eine Katze einen Fuchs in die Flucht schlägt, indem sie einen Buckel macht und ihn anfaucht.

Belege, wonach eine Katze von einem Fuchs erbeutet wurde, gibt es keine. Bei Magenanalysen von toten Füchsen aus der Stadt Zürich wurden zwar ganz vereinzelt Reste von Katzen gefunden. Da Füchse Allesfresser sind und auch Aas nicht verschmähen, kann es vorkommen, dass eine überfahrene Katze von einem Fuchs gefressen wird.



Und: Antwort eines Tierarztes auf die Frage, ob man eine Katze nach einer Gliedmaßenamputation einschläfern lassen sollte: Nein!

Zitat
Einer schmerzfreien Katze ist es völlig egal, dass ihr ein Bein fehlt.
Sie gewöhnt sich ausgesprochen schnell an das Fehlen eines Beines, und es ist für sie eine ausgesprochen reale Möglichkeit, schmerz- und beschwerdefrei weiterleben zu können. Dreibeinige Katzen lernen in kürzester Zeit mit ihrer Behinderung umzugehen. Die Tiere rennen, springen, klettern und jagen nach einiger Zeit mit nahezu derselben Eleganz, wie sie es zuvor getan haben.



Das beantwortet deine Frage zwar nicht so ganz, aber ich denke, dass Emilia, falls sie tatsächlich noch Probleme mit ihrem Beinchen haben sollte, schnell genug wäre, um einem eventuell umherstreifenden Fuchs zu entkommen. Sie ist ja keinesfalls apathisch, hat Hunger und ist schon ein paar Tage lang unterwegs gewesen. Trotzdem: !


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 20.02.2015 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#5408 von Mona , 20.02.2015 18:17

Ich freu mich, dass du Emilia gesehen hast.
Das Daumendrücken hat wieder geholfen.

Mona


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#5409 von GiselaH , 20.02.2015 18:54

Liebe Marion,

menno, da sind sie ja endlich, die ersehnten guten Nachrichten.

Ich freue mich riesig, dass Emilia wieder aufgetaucht ist und dass sie einen guten Appetit hat.

Die Sorge wegen des Fuchses konnte dir Doro mit ihren ausführlichen Informationen hoffentlich nehmen.

 
GiselaH
Beiträge: 22.975
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5410 von Goldammer , 20.02.2015 18:58


Hoffentlich pflegt Emilia in der nächsten Zeit Deinen Blutdruck und bleibt präsent

Den "Liebe-Dein-Haustiertag" habt Ihr bestimmt gebührend begangen, auch mit den eher aushäusigen

Ursis Vorschlag zum Heckeschneiden ist genial, der Drache hielte bestimmt alle Unbefugten vom Betreten des Gartens ab - schon allein, weil es da permanent "Wächter" gäbe, die staunend vor der Hecke stehen


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5411 von ConnyHH , 20.02.2015 19:05

Hurra, endlich die erlösende Nachricht, auf die wir alle so sehr gehofft haben - Emilia ist wieder da.
Meine Frage wäre aber auch, ob Du sie bei den paar Schritten hast humpeln sehen...

Das mit den Füchsen stimmt - leider...
Ich musste ein 3 Meter tiefes Loch ausheben, um meine geliebte Whitney begraben zu können. Hatte extra noch meinen Tierarzt gefragt, da das Grab ja auf einer Lichtung inmitten eines Waldes entstehen sollte.

Aber Katzen sind durchaus in der Lage mit 3 Beinen ordentlich Gas zu geben. Also da würde ich mir eigentlich gar keine Gedanken machen.

Liebe Grüsse an alle hier.



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 29.352
Registriert am: 04.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5412 von SpreewaldMarion , 20.02.2015 19:12

Ihr Lieben, ich habe nur durch einen kleinen Spalt in den Hochsitz geguckt und schon war Emilia bei mir. Ich kann nicht sehen ob sie humpelt und möchte sie auch nicht von dort oben runter jagen.
Ich finde drei Tage unterwegs reichen, nun soll sie sich wieder ausruhen.
Ob sie das Kissen annimmt konnte ich leider auch nicht sehen, ich möchte die Tür zum Hochsitz nicht aufmachen.
Irgendwann werde ich sie wieder unten sehen.

Ursi, das Video ist

Doro, du konntest mich wiedermal beruhigen, was Füchse und Katzen angeht.

Conny, du auch


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5413 von Cleo , 20.02.2015 22:28

Liebe Marion,

ich schaffe es nicht oft hier zu schreiben, aber
lesen tu ich öfter mal.
Heute möchte ich Dir einfach mal sagen, wie toll ich es finde,
wie Du Dich für Deine Samtpfötchen aufopferst.Wie Du DIr immer wieder etwas
einfallen läßt, damit es ihnen gut geht und sie ihr Futter finden damit sie keinen Hunger leiden,
ihnen ein warmes Schlafplätzchen bereitest.
Dir geht es nur gut, wenn es auch Deinen Tieren gut geht,
das ist gelebte Tierliebe.

Liebe Grüße in den Spreewald


Cleo

 
Cleo
Beiträge: 8.135
Registriert am: 28.04.2009

zuletzt bearbeitet 20.02.2015 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#5414 von SpreewaldMarion , 21.02.2015 08:56

Danke liebe Cleo


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5415 von Doro , 21.02.2015 09:36

Liebe Marion,

fein, dass ich dich durch den Artikel ein bisschen beruhigen konnte. Übrigens habe ich mich selbst damit beruhigt: Vor ein paar Jahren, in schneereichen Wintern, hatten wir öfter einen Fuchs auf der Terrasse. Der arme Kerl hatte Hunger, aber wir haben ihn immer durch lautes Klopfen ans Fenster verjagt, weil ich panische Angst um meine Kätzchen hatte ... Das tut mir jetzt richtig leid.

Du siehst, man sollte viel häufiger "die Jungs von Goggle" (O-Ton Paul Panzer) befragen! Zitat: "Die fahren dann in die Bibliotheken und machen Fotos vor Ort, und dann kriegt man ganz schnell einen Bericht zugeschickt" (ebenfalls PP).

Bin gespannt auf weitere hoffentlich gute News von Emilia. Und dass Jamie zum Kuschelbären mutiert ist, freut mich ganz dolle!

Liebe Grüße an dich und alle Katzenfreunde hier
von Doro


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen