An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#2821 von SpreewaldMarion , 03.07.2013 20:04

Ein bißchen hat sich Emilias Bäuchlein schon gerundet.
Ich treffe sie im Moment ein bis zweimal an den Heuballen an, sie frisst dann 200 - 400 Gramm.

Auch Murkel, die sich jedenTag 2-3x satt frisst, ist sehr dünn.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#2822 von BEA ( gelöscht ) , 03.07.2013 20:10

Marion, Mohrchen ist nicht zu toppen :D
Herrlich, wie sie völlig entspannt auf den Möhrenschalen liegt. :lol:

BEA

RE: Die Spreewaldkatzen

#2823 von Monika aus Berlin , 03.07.2013 20:20

Mohrchen und die Karottenschalen :lol:
Schön, dass Emilia nicht wieder gleich weggerannt ist. Aber Hunger hat sie! :D


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.333
Registriert am: 07.07.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#2824 von Rena , 03.07.2013 20:29

Hallo Marion :winkewinke: ,

danke für deine Tipps. Sie haben mir wirklich geholfen. Fröhlich pfeifend bin ich gestern in den Garten gegangen habe mir die Blumen intensiv angeschaut und habe mich zwischendurch gebückt und schwups hatte ich meinen Futterteller den ich dann an mir versteckte. Der Igel ist ganz schlank, um nicht zu sagen dünn, und frisst nur ca. 50Gramm Futter von mir.

Auf ein Neues,
Rena :knuti:


 
Rena
Beiträge: 3.958
Registriert am: 27.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#2825 von SpreewaldMarion , 03.07.2013 20:53

Rena, furchtbar ist das wenn man Nachbarn hat, die Tiere nicht leiden können.

Ich habe einige spontane Ideen, frag mich nur...

Wenn du weißt, dass die Nachbarin dich belauscht und du musst spät abends den Teller noch reinholen, schwärme von der schönen Luft, die du nach der Wärme oder nach dem Regen nun einatmen kannst.

Gehe mit einer Kamera in den Garten und fotografiere Blüten...irgendwann wird es der unverschämt neugierigen Nachbarin zu langweilig.

Wenn man noch nicht mal Igel in seinem eigenen Garten füttern kann...
Ist die sonst auch unsympatisch?

Muss mal noch weiter überlegen ;-)

Der Igel hat ja noch ein wenig Zeit, um sich ein Bäuchlein anzufressen und Obst und Schnecken findet er ja jetzt reichlich.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#2826 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 04.07.2013 07:35

:winkewinke: Liebe Marion
vielen Dank für all Deine schönen Katzen-Fotos. Du bist ein Segen für die Katzenwelt. Dass der grimmige Nachbar keine Katzen mag, ist unangenehm, doch ändern kann man ihn nicht. Er tut sich durch seine innere Verbitterung jedoch selbst keinen Gefallen. Am besten ist, diese negative Schwingung erst gar nicht an sich ranzulassen.
von Brigitte

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#2827 von SpreewaldMarion , 04.07.2013 17:04

Manno, die Katzen machen mich noch fertig ;-) :lol:

Gestern und heute traf ich "Emilia" wieder an den Heuballen, sie hat sich aber ganz anders verhalten.
Sie ist nicht auf mich zu gekommen, hat mich mit großen Augen beobachtet und gewartet bis ich weg gehe.
Stutzig hat mich gemacht, dass die Augen ganz anders aussehen und das innerhalb von zwei Tagen?

Eben habe ich das Bild, dass ich heute gemacht habe ganz genau angesehen, mit anderen Bildern von ihr verglichen.
Und dann kam das AHA Erlebnis, das war gestern und heute gar nicht Emilia, es war Jamie.
Also lebt er auch nach wie vor in den Heuballen, ich hatte so gehofft, dass er ein zu Hause gefunden hat.
An unserer Terrassentür läßt er sich knuddeln, an den Heuballen hat er kein Erkennen gezeigt.
Nun reichen keine 400 Gramm die ich dort hintrage.
Hoffentlich bekommt die richtige Katze die Pille, hoffentlich fangen wir nicht noch einmal den Jamie, er ist nachdem Schock ja 3 Monate nicht mehr gekommen.
Es wird nicht leichter mit den Murkels, es wird immer komplizierter.

Jamie




:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#2828 von walli ( gelöscht ) , 04.07.2013 19:52

Liebe Marion :heart:

Ich weiß das ihr das schafft :positiv:
wenn es auch bestimmt nicht immer einfach ist aber deine Murkelfamilie ist es einfach wert :positiv:
und Ihr seit tolle Murkeleltern :heart: :top: :clap: :D

Liebes Grüßle walli :winkewinke:

walli

RE: Die Spreewaldkatzen

#2829 von GiselaH , 04.07.2013 20:21

Au Backe, das ist wirklich kompliziert.
Ich drücke dir so etwas von die Daumen, dass ihr Emilia gegriffen kriegt.

Mohrchen auf den Möhrenschalen ist sehr süß :heart: .

 
GiselaH
Beiträge: 22.975
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#2830 von SpreewaldMarion , 04.07.2013 21:40

Lust hatte ich nicht, mich um 21:30 Uhr nochmal auf den Weg zu den Heuballen zu machen.
Doch Emilia hatte ich zwei Tage nicht angetroffen, es war ja immer nur Jamie da.
Ich sah sie schon von weitem herumlaufen und als sie mich erkannte, kam sie auf mich zugerast.



Sie hatte so einen großen Hunger...

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#2831 von Frans , 04.07.2013 21:45

:winkewinke: Marion,

Wie schön wäre es wenn du nur einmal an Emilia (und Jamie und Murkel und Pies und Felix) auf Kattisch erklären könnte, wie gut du es mit sie meint!

Aber gut das Emilia dann endlich wieder zu dir gekommen ist. Ich freue mich. :D

Ganz vielen Dank das wir schon so lange deine Katzenabenteuer miterleben möchten! :top: :top: :top:

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.428
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#2832 von GiselaH , 05.07.2013 00:04

Hallo Marion,

dass Emilia auf dich zugerast kam, ist eine wunderbare Nachricht und mit der werde ich nun endlich ins Bett fallen.

:zzz:

 
GiselaH
Beiträge: 22.975
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#2833 von Monika , 05.07.2013 07:02

Liebe Marion

Vielen, vielen Dank für die Aufklärung. Ich habe es mir ausgedruckt. Was freue ich mich auch, dass Emilia so auf Dich zugerannt ist. Da hat Dein Herz sicher vor Freude gehüpft . . . Das Foto ist sooo süß!

Weiterhin viel Freude und Spannung mit Deiner Familie wünscht

Monika DD :winkewinke:

Monika  
Monika
Beiträge: 530
Registriert am: 14.11.2012


RE: Die Spreewaldkatzen

#2834 von SpreewaldMarion , 05.07.2013 11:18

Gerade komme ich von den Heuballen und ich hatte Glück...es sah so aus, als ob mich Emilia schon erwartet :dance: ...und ich hatte Leberwurst und die Pille mit. Es ist zwar zwei Tage zu früh, aber besser zu früh als gar nicht.
Sie hat mir die Milch, das Futter und das Leberwurstkügelchen förmlich aus der Hand gerissen.
Ich habe ihr auch noch Jamies Portion gegeben, der nicht zu sehen war.
Als ich von meiner Nachbarin aus über den Zaun geguckt habe, hat sie sich genüsslich geputzt.

Immer wieder stelle ich mir die Frage: sind Murkel, Emilia und Jamie glückliche Katzen?
Sie haben kein zu Hause :whistle: .

Wieder daheim angekommen, habe ich die Futterbüchsen in die gelbe Tonne geworfen, die im Carport steht, dabei fiel mein Blick auf die gemütliche Bank, mit der dicken Decke darauf.
Mensch, da liegt ja endlich Murkel...denkste, keine Murkel, da lag gemütlich eingerollt Pies, der Kater von gegenüber.
Eigentlich müsste er panisch flüchten sooft wie wir ihn verjagen, mit Knallfröschen, Wasserschlauch, klatschen.
Aber Pies doch nicht...ich habe noch nie eine so hartnäckige Katze mit so guten Nerven kennengelernt wie ihn. Er kommt immer wieder, es stört ihn gar nichts.
Das wollte ich mit der Kamera festhalten wie er dort gemütlich liegt.
Es ist hier wieder so schwül, dass ich nur im kurzen T-Shirt raus bin, den kurzen Moment sieht mich keiner.
Ich habe die Rechnung ohne Pies gemacht...er stand schon an der Tür und wäre fast reingerannt, ich hatte zu tun, ihn fernzuhalten.
Dann hat er mich nicht mehr reingelassen, immer war er als erster an der Tür.
Als es mir endlich gelang ohne ihn ins Haus zu kommen, musste ich lachen über seine Hartnäckigkeit, und ihm ein Schälchen Futter rausgebracht. Das darf Peter allerdings nicht wissen :negativ:
Wahrscheinlich wurde er wieder von den gegenüber :flop: nicht gefüttert.





:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#2835 von Ursi , 05.07.2013 12:13

einfach immer wieder schön zu lesen und zu sehen wie gut es Euren "Murkels" geht und
Marion,

Immer wieder stelle ich mir die Frage: sind Murkel, Emilia und Jamie glückliche Katzen?
Sie haben kein zu Hause .



Sie haben aber Euch, was können sie sich unter diesen Umständen mehr wünschen :positiv:

und :top: das Du auch ein grosses :heart: für Pies hast :positiv:
Männer müssen ja nicht alles wissen :lol:


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.671
Registriert am: 06.08.2010


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen