An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#4066 von Doro , 25.04.2014 19:13

Murkel

Wär' doch was, Marion, gell?


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4067 von Mona , 25.04.2014 19:50

Marion, ich lach mich schlapp




 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#4068 von UrsulaL , 26.04.2014 01:55

Marion, Eure Umräum- und wieder Einräumaktion hat doch auch etwas Gutes.
Jetzt hat Murkel mehr Platz . Aber an Murkels Benehmen müsst Ihr noch arbeiten .

Doro , der ist ja super .

 
UrsulaL
Beiträge: 7.541
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#4069 von SpreewaldMarion , 26.04.2014 10:35

Peter kam gestern noch zweimal mit einem kleinen Spatz in der Hand, den er Murkel entrissen hat.
Um 19 Uhr habe ich sie dann wütend in den Keller gebracht da sie keine Ruhe gab, die Spatzeneltern haben so geschrien. Wir haben das Spätzchen dann in die Nähe des Nestes gesetzt....
Da Murkel hier alles ausrottet, haben wir uns entschlossen nach der ersten Brut alle Nistkästen weg zu machen.
Murkel ist Stammgast an den Teichen und hatte schon so manche Eidechse am Wickel, nicht alle konnte Peter retten.
Die Frösche sind zum Glück sehr schnell, aber dieser Wohnort wird ihnen sicher nicht gefallen.
Man kann weder mit der Katze schimpfen, noch böse auf sie sein, das ist leider die Natur.
Peter war gestern ziemlich fertig und ich freue mich, dass ich von Montag bis Mittwoch in Berlin bin und katzenfrei habe und vogelfrei bin .


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4070 von GiselaH , 26.04.2014 12:01

Hallo Marion,

Murkel ist eine echte Jägerin. Dagegen könnt ihr wohl nicht viel machen. Satt ist sie ja, am Hunger liegt es also nicht.
Ich habe mit meiner Katergesellschaft mehr Glück. Die fangen am liebsten Mäuse und ab und an sogar eine Ratte.

 
GiselaH
Beiträge: 22.980
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4071 von SpreewaldMarion , 26.04.2014 13:42

Liebe Mona



Das war eine Überraschung, wir freuen uns, ganz lieben Dank.

Liebe Grüße von den Zwei- und Vierbeinern aus dem Spreewald


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4072 von Doro , 26.04.2014 17:28

Liebe Marion, damit muss man halt leben, wenn man Katzen hat ... Entweder viele Vögel im Garten oder halt Katzen. Der Jagdtrieb ist, wie du weißt, angeboren. Ich erinnere mich, wie ich vor Jahren einmal in die Küche kam - und alles war voller Federn . Da hatte sich unsere Minki, ein reines Stubentigerlein, doch glatt eine Meise geschnappt, die durch das Fenster hereingeschlüpft war. Und kürzlich hat mein Momo, der beste Jäger von allen, eine Blaumeise beim Trinken erwischt. Das ging wie der Blitz. Mein Mann hat das beobachtet und gesagt: Dem Schweinehund drehe ich den Hals um ... That's Life. Seit meine Draußenkätzchen bei uns sind, haben wir kaum noch Vögel im Garten, und keine einzige Maus mehr (die fanden wir immer so niedlich ). Ich freue mich, dass ihr die Spatzenkinder retten konntet!

Mir geht's heute nicht gut, denn Monty ist . Schon gestern nachmittag hatte er sein Futter nicht mehr angerührt und war irgendwie schlapp, das ansonsten so muntere Kerlchen. Zum Glück war unsere Tierärztin heute morgen in der Praxis. Er hat leichtes Fieber und hat diverse Spritzen bekommen. Wenn er morgen nicht wieder fit ist, sollen wir nochmal kommen.
Wir haben die Klappe in Diele 1 geschlossen, ihm ein Katzenklo hineingestellt (das ging gerade noch so, denn dort ist wenig Platz, weil beide Türen nach innen aufgehen), und Futter und Wasser hat er ja sowieso dort. Zumindest bis morgen muss er drinbleiben. Aber wenn ich zu ihm gehe und ihn streichle und tröste, dann springt er sofort auf das Brett an der Klappe und will raus ... Monty ist das Eingesperrtsein ja überhaupt nicht gewohnt.
Drück bitte die Daumen , dass der liebe Kerl schnell wieder gesund wird!

Lieben Gruß von
Doro


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4073 von Mona , 26.04.2014 19:34

Hallo Doro,

wenn die Lieblinge krank sind, ist man das auch.

Ich drück die , dass Monty ganz schnell gesund wird.


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#4074 von SpreewaldMarion , 26.04.2014 19:52

Liebe Doro

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass Monty schnell wieder gesund wird. Wenn er nur zu dem Brett läuft und nicht laut miaut und drängelt geht es ja, er soll sich gesund schlafen. Ich hoffe, dass alles bald wieder ganz normal ist. Wisst ihr ungefähr wie alt er ist?



Als wir heute mit dem Auto in das Carport fuhren kam ich leider auf die Idee mal zu gucken, wie das Heu in dem Katzenhäuschen aussieht.
Ich stutze, dass soviel Heu davor lag...und auf dem Heu vor dem Häuschen lag ein toter Igel. Es sah aus als schliefe er.
Ich bin gleich zurückgeprallt und Peter stieg vorsichtig aus dem Auto.
...Ich mache ihn nicht weg....waren seine Worte.
...Du kennst mich 42 Jahre und müsstest wissen, dass ich das erst recht nicht kann...war meine Antwort, dann bleibt er eben da liegen.
Peter hatte gleich wieder unsere Mörderin in Verdacht, ja ist erstmal der Ruf ruiniert...
Das glaube ich auf keinen Fall dass Murkel das war, sie würde mit einem Igel eventuell spielen wollen und dann Bekanntschaft mit den Stacheln machen.
Es sah so aus als hätte ein Tier den Igel aus dem Heuhäuschen gezogen.
Diese Gedanken brachten uns aber mit unserem Problem nicht weiter...
Mein Blick fiel auf das Haus der alten Nachbarin gegenüber.
Peter folgte meinem Blick und sagte...das ist eine gute Idee, frag doch mal Gitti.
...Ok mach ich und du buddel mal ein Loch.
...nö, dass kann ich auch nicht...war seine Antwort.
Mit leise gemurmelten Worten wie "Warmduscher und Weichei" machte ich mich mit einem Spaten auf den Weg.
Die Nachbarin hatte zwar gerade Lockenwickler im Haar, aber das stört hier keinen. Sie kam sofort mit und hat die Sache erledigt.
Ich versprach ihr ein schönes Stück Kuchen und ging erleichtert wieder rein.

Morgen möchte ich euch aber nicht schreiben, dass es hier nicht langweilig wird...


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 26.04.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4075 von GiselaH , 26.04.2014 22:26

Hallo Doro,

ich drücke Monty ganz fest die Daumen .

Hallo Marion,

eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass Murkel den Igel getötet hat.

 
GiselaH
Beiträge: 22.980
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4076 von Doro , 27.04.2014 14:04

Danke, ihr Süßen, dass ihr Monty die Daumen drückt! Er ist noch längst nicht wieder der alte, hat aber heute morgen und auch eben ein bisschen gefressen. Ich habe die Tierärztin angerufen, und sie meinte, wir sollten bis morgen noch abwarten. Das Antibiotikum wirkt bis morgen. Wenn er dann noch immer nicht fit ist, fahren wir noch einmal hin ... Armes Kerlchen.

Marion, ich glaube nicht, dass der Igel von einer Katze getötet worden ist. Ich habe meine mal beobachtet: sie machen einen Bogen um ihn - es ist ja auch nicht besonders spannend, mit den Stacheln in Berührung zu kommen ... Und du hast ja, soweit ich mich erinnere, vor Jahren schon bei euch gesehen, wie Katzen und Igel aus einem Napf fressen! Das gibt es sowieso öfters.
Übrigens, auch um die Frösche kümmern sich meine Draußenkätzchen überhaupt nicht, spielen aber wahnsinnig gern mit Eidechsen und Blindschleichen. Wir haben schon eine ganze Menge davon retten müssen!

Liebe Grüße von
Doro

Ganz vergessen: Marion, Monty wurde auf vier bis fünf Jahre geschätzt; er hat schon diese ausgeprägten Katerbacken!


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 27.04.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4077 von ConnyHH , 27.04.2014 14:50

Liebe @Doro
auch ich drücke für Monty sämtlich Pfoten!!!



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 29.363
Registriert am: 04.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4078 von Doro , 27.04.2014 14:53

Danke, liebe Conny


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4079 von SpreewaldMarion , 29.04.2014 18:52

Während ich in Berin im Zoo war und kein Ballspiel bei den GG`s miterleben konnte, während ich heute im Tierpark war und keine Crazy Eggs im Wasser gesehen habe, Tonya, Wolodja und Aika nicht draußen waren weil Troll nicht reingehen wollte, habe ich etwas einmaliges im Spreewald versäumt...
Murkel ist in den Teich gefallen .
Peter kann auch nach dem zweiten Telefonat mit mir fast kein Wort vor Lachen rausbringen wenn er mir das erzählen wollte.
Er saß am Haus auf einer Bank in der Sonne, da kam Murkel um die Ecke gerast.
Peter hat mir das Gesicht, die Mimik von ihr beschrieben und ist vor fast erstickt.
So eine nasse Katze hat er noch nie gesehen.
Er sprang sofort von der Bank auf denn Murkel wollte auf seinen Schoß.
Er hat sie gebührend bedauert und Murkel legte sich in die Sonne auf die Bank und hat sich ewig trocken geputzt.
Oh wie hat Peter es bedauert, dass ich beide Kameras mit in Berlin hatte.
Gesehen hat er nichts, aber er kann sich vorstellen wie dass passiert ist.
Am kleinen Teich auf einem größeren Stein hat ein Frosch seinen Lieblingsplatz.
Murkel ist schon oft plötzlich auf den Stein gesprungen, der Frosch schaffte es gerade noch ins Wasser zu hechten.
Diesmal wird sie wohl Pech gehabt haben und hat zuviel Anlauf genommen.
Ganz rührend fand ich, dass sie sofort zu Peter gerannt ist.
Eine Lehre hat sie daraus wohl nicht gezogen, sie ist wieder zu den Teichen gegangen.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 29.04.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4080 von Doro , 29.04.2014 19:10

Marion, ick freu mir immer,
stöber ich in deinem Zimmer!




Das arme, arme Murkelchen ... Wie rührend, dass sie sofort auf den Schoß wollte ! Danke für diese lustige Geschichte, die du ja leider verpasst hast!

Monty ist übrigens wieder topfit und hatte großen Hunger. Ich habe ihn heute morgen rausgelassen, und er war glücklich, seine Freiheit wiederzuhaben. Die drei Tage, als er eingesperrt war, hat er aber nicht ein einziges Mal gequengelt, er war total lieb und hat die vielen Schmuseeinheiten sichtlich genossen. Nur die Streu aus dem Klo hat er über die ganze Diele verteilt ! Danke fürs Daumendrücken!

Liebe Grüße von Doro


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 29.04.2014 | Top

   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen