An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#4636 von Doro , 06.09.2014 19:19

Marion!

und

Doro


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4637 von BEA ( gelöscht ) , 06.09.2014 19:28

Das ist ja großartig

BEA

RE: Die Spreewaldkatzen

#4638 von GiselaH , 06.09.2014 20:50

das ist ja wirklich eine tolle Nachricht.

 
GiselaH
Beiträge: 22.988
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4639 von Monika aus Berlin , 06.09.2014 21:13

Na das ist ja mal eine gute Nachricht zum Wochende.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.342
Registriert am: 07.07.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#4640 von Frans , 07.09.2014 10:39

Marion,

Eine gute Nachricht; ich freue mich für euch!


Frans

 
Frans
Beiträge: 14.434
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4641 von Nanni , 07.09.2014 20:14

Marion

ich froi mir ooch

Nanni


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4642 von UrsulaL , 08.09.2014 14:41

Hallo Marion,

über die Nachricht freue ich mich auch sehr.

Alles Gute für Murkel. Dass man schnell die Ursache für die kahlen Stellen findet.

 
UrsulaL
Beiträge: 7.541
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#4643 von SpreewaldMarion , 08.09.2014 18:53

Heute habe ich die Nachricht vom Tierarzt bekommen....Befund negativ, keine Pilzerkrankung.
Nun hoffe ich, dass es wirklich mit den Flöhen zu tun hatte und die Haare nachwachsen.
Die Flöhe sind weg, aber der Speichel von ihnen sitzt noch auf der Haut und darum beißt sich Murkel dort noch.

Ich habe mir mal die Frage gestellt...welche Lebensberechtigung haben Zecken, Flöhe, Läuse, Milben, sind sie für irgendetwas nützlich?
Nee, sie schaden nur und das oft kräftig.
Ich lasse mich gerne belehren, aber meine Freunde werden die nicht


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 08.09.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4644 von Doro , 08.09.2014 19:51

Liebe Marion , ich hoffe für euch mit, dass Murkelchens Fell nach Entfernung der Flöhe schnell wieder nachwächst!

Apropos Sinn von "Ungeziefer": ich hab' mal ein bisschen gegoogelt und u.a. diese Sätze über z. B. Zecken hier gefunden:

Zitate:

"Nur der Mensch teilt die Natur in nützlich oder unnützlich ein. Das ist ein Zeichen für seine eigene Arroganz.
Auf unserem Planeten gibt es schon seit über 350 Millionen Jahren Zecken, und sie haben sich nur wenig verändert. Allein das gibt ihnen das Recht, auch weiterhin zu überleben.
Das zeigt doch, dass sie gut an ihre Umgebung angepasst sind und die Fähigkeit besitzen, auch den Menschen zu überleben."

Oder: "Sie sind Futter für z.B. Vögel und dienen zur Eiablage für Schlupfwespen und bilden somit einen Teil der Nahrungskette."

Und: "Insofern kann man auch nicht danach fragen, wozu Parasiten gut sind. Man kann höchstens feststellen, dass sie einfach dadurch einen Überlebensvorteil haben, dass manche von ihnen ihren Wirt nicht töten und sie sich also selbst ihre Lebens- und Überlebensgrundlage dadurch nicht zerstören."

Nachdenkenswert, finde ich.

Ganz liebe Grüße von
Doro Oberschlau

PS: Jedes Lebewesen hat evolutionsbedingt seinen Platz im Ökosystem. Man könnte auch fragen: Welchen Nutzen hat der Mensch? Meiner Meinung nach keinen. Im Gegenteil: Er ist der große Zerstörer, und seine/unsere Spezies wird mit Sicherheit keine Jahrmillionen überdauern ...


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 08.09.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4645 von SpreewaldMarion , 09.09.2014 07:56

Doro, ich wusste es, dass mir jemand einen Denkanstoß gibt und für mich Faulpelz googelt.
Du hast recht und trotzdem finde ich, dass die Vögel sich richtig satt essen sollen .


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 09.09.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4646 von Doro , 09.09.2014 08:16

Marion: Geee-nau !

Du, das Aquarium finde ich übrigens supertoll!

Lieben Morgengruß von
Doro


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4647 von Mona , 09.09.2014 16:02

Hallo Marion,

Zitat
Heute habe ich die Nachricht vom Tierarzt bekommen....Befund negativ, keine Pilzerkrankung.



und wenn es auch nicht von den Flöhen kommt und das Fell nicht richtig nachwächst, frage doch den Tierarzt ob es sich nicht um eine Hormonstörung handelt, wie damals bei unserem Lucky. Ich habe dir ja schon darüber geschrieben. Lucky bekam dann die Antibabypille, 4 Wochen lang, so wurden ihm Hormone zugefügt und das Fell ist nachgewachsen. Das ist nur so ein Gedanke von mir, weil ich es erlebt habe und wir dachten vorher auch es ist ein Pilz , oder der Fellverlust käme von Flöhen. Dem war nicht so.

Ich drück die dass das Fell einfach wieder nachwächst.

Mona


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#4648 von SpreewaldMarion , 09.09.2014 16:09

Danke liebe Mona, das ist ein guter Tipp, ich habe mir schon Gedanken gemacht was ist wenn das Fell nicht nachwächst.
Hat Lucky jeden Tag eine Tablette bekommen?

Liebe Grüße


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4649 von Mona , 09.09.2014 19:51

Hallo Marion,

Ja er hat 3 oder 4 Wochen jeden Tag eine Tablette bekommen und ich kann mich erinnern, es hat lange gedauert bis das Fell wieder ganz da war.
Lucky war ganz schwierig im Tabletten nehmen, aber ich habe die Tablette zerdrückt, einen Schuss Sahne dazu auf einem Löffel und ich weiß nicht warum, aber da war Lucky ganz wild drauf und hat alles vom Löffel abgeleckt

Mona


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#4650 von SpreewaldMarion , 10.09.2014 08:23

Hallo Mona

Das ist wieder eine Idee, Mohrchen nimmt auch sehr gerne Sahne.
Aber langsam gebe ich auf...wenn sie mich nur sieht mit den Tellern voll Leckerchen (Fisch, Huhn usw.) rennt sie weg.
Meistens frisst sie wenigstens eine halbe Tablette.
Da sie wieder ohne Probleme hochspringt, nicht hoch, aber ohne zu zögern und zu wackeln, mache ich mir erst mal keine Gedanken.
Den Tierarzt werde ich auf diese Möglichkeit aufmerksam machen, Murkel hat die Pille immer gerne mit Leberwurst genommen und ich freue mich auch wieder darauf.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen