An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#4666 von SpreewaldMarion , 21.09.2014 18:02

Danke für den Tipp liebe Doro.
Ich hoffe, dass sich Mohrchen nicht immer das Wochenend aussucht, wenn wir merken sie hat anhaltend Schmerzen oder keinen Stuhlgang, bringen wir sie sofort zum Tierarzt.

Mona, ich bilde mir an an den kahlen Stellen einen leichten Flaum zu sehen

Uschi, du kannst "ein Lied davon singen" was Tierärzte angeht.



Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4667 von RCS , 21.09.2014 18:43

Hoffentlich geht es Mohrchen bald wieder besser.


 
RCS
Beiträge: 367
Registriert am: 23.07.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#4668 von SpreewaldMarion , 21.09.2014 19:27

Ich bin so froh, dass sich mein Stehaufmännchen Mohrchen wieder einmal erholt hat, dass ich euch doch mal eine Geschichte von gestern erzählen möchte.
Wir waren bei den neuen Nachbarn, sie haben vor ihrem Wohnwagen eine super bequeme Ledercouch, die sofort "unsere" ist wenn wir da sind.
Mitten im Gespräch stößt mich Peter an und guckt ganz vorwurfsvoll.
Ich bin mir keiner Schuld bewußt und überlege, was ich falsches gesagt haben könnte.
Nach einer halben Stunde greift die Nachbarin zu einem Tuch, fängt an zu wedeln und sagt....Yellow du Ferkel.
Erst da guckt Peter auf den Boden, wo Yellow dicht neben ihm auf einem Kissen liegt, das Hinterteil in seine Richtung
Mir ging sofort ein Licht auf...das kann doch nicht wahr sein, dachtest du etwa ich war das? Das würde ich mir nie erlauben und das weißt du auch.
Jetzt war ich an der Reihe vorwurfsvoll zu gucken
Wir haben noch lange und immer wieder schallend darüber gelacht, zumal Peter dann doch gehen wollte, weil Yellow weder von seinem Platz aufstand, noch damit aufhörte.
Die Nachbarn waren hoch erfreut , Yellow schläft mir ihnen im Wohnwagen


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4669 von BEA ( gelöscht ) , 21.09.2014 20:09

Liebe Marrion

Erst einmal freue ich mich sehr, dass Mohrchen wieder wohlauf ist.

Euer Erlebnis mit Yellow ist fast nicht zu toppen.
Ich habe mir die Situation bildlich vorgestellt, und muß gestehen, mir laufen die Lachtränen runter.

Bea

BEA

RE: Die Spreewaldkatzen

#4670 von Gitta , 21.09.2014 20:13

Liebe Marion

Eine köstliche Geschichte.

Alles Gute auch für Mohrchen!


Gitta

 
Gitta
Beiträge: 16.760
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4671 von RCS , 21.09.2014 20:24

hihi,früher wusstest Du immer zuerst, wen Du angucken musstest.


 
RCS
Beiträge: 367
Registriert am: 23.07.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#4672 von SpreewaldMarion , 22.09.2014 10:33

Renate, an die ehemalige Kollegin habe ich auch gleich gedacht und dann die Geschichte zum besten gegeben.
Wie oft kam sie in unsere Gruppe und hat..., um dann zu sagen....hier hat wohl ein Kind in die Hosen gemacht.
Die Nachbarn und Peter haben


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4673 von UrsulaL , 22.09.2014 15:17

Hallo Marion,

geruchsmäßig kann ich mir Deine Geschichte gut vorstellen .
Danilo kann das auch gut. Er kommt dann extra aus irgendeinem anderen
Zimmer zum Pupsen ins Wohnzimmer .

 
UrsulaL
Beiträge: 7.541
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#4674 von SpreewaldMarion , 22.09.2014 18:43

Uschi,


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4675 von RCS , 22.09.2014 19:25

Ja, das sind so die kleinen netten Episoden. Und Gedanken die man gemeinsam hat.


 
RCS
Beiträge: 367
Registriert am: 23.07.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#4676 von SpreewaldMarion , 24.09.2014 07:24

Mach es gut Mohrchen



Mohrchen hat es nicht geschafft .

Nachdem sie am Samstag plötzlich große Probleme mit dem Stuhlgang hatte, war bis gestern Nachmittag alles wieder in Ordnung.
Allerdings hatte sich etwas verändert, sie machte das kleine Geschäft neben die Toilette, was kein Problem für mich war, wir kauften reichlich Windelunterlagen, die oft gewechselt wurden.
Dann ging es gestern gegen 17 Uhr wieder los, sie ging ständig in die Nähe der Toilette, drückte und drückte und hinterließ überall kleine Tropfen Urin, die auch blutig waren.
Das schlimme war, dass wir annahmen dass sie Schmerzen hat, sie jammerte oft und wir versuchten sie abzulenken, was ab und zu gelang.
Der Tierarzt hatte bis 18:30 Uhr Sprechstunde und ich rief noch rechtzeitig an, sie wollten auf uns warten.
Als wir um 19:15 Uhr in der Praxis waren, war ich erleichtert. dass der erfahrene Tierarzt da war, der auch schon Mandy eingeschläfert hat vor einigen Jahren.
Er stellte fest, dass Mohrchens Nieren unterschiedlich groß waren, eine geschrumpft auf Eichelgröße, eine vergrößert.
Die Tropfen, die Mohrchen auch dort auf dem Tisch verlor wurden gleich mit einem Stick untersucht und fast alle Werte waren im dunkelgrünen Bereich.
Sie war wohl doch schwer nierenkrank, was ich nie vermutet hätte, denn der Appetit war bis zum letzten Tag da und sie hat nicht übermäßig viel getrunken.
Kurzfristig hätte man versuchen können sie zu stabilisieren, doch auch der Tierarzt meinte, eine Lebensqualität ist nicht mehr vorhanden.
Schweren Herzens entschlossen wir uns, den letzten Weg zu gehen.
Im dunkeln haben wir auf unserem Grundstück ein Loch gegraben und Mohrchen um 21 Uhr beerdigt.

Sie war so eine genügsame, bescheidene liebe Katze, wir werden immer an sie denken.

Ca 1999 - 23. 9.2014


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 24.09.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4677 von Steffi B. , 24.09.2014 07:40

Ach, Marion Das tut mir sehr leid. Ich weiß wie sehr Peter und du an Mohrchen gehangen habt. Mohrchen hat ein sehr schönes Leben bei euch gehabt. Ihr habt sie nach Strich und Faden verwöhnt. In der Erinnerung wird sie immer bei euch sein.

Ich drücke dich ganz fest und wünsche dir und Peter ganz viel Kraft für die kommende Zeit.

Steffi


 
Steffi B.
Beiträge: 6.549
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4678 von Ursi , 24.09.2014 07:40

Liebe Marion

Mit Tränen in den Augen sitze ich da und schaue auf das schöne Foto Eures Mohrchens
Ich weiss genau wie es Euch nun geht, diese schwere Entscheidung musste ich wie Du weisst
vor kurzer Zeit auch treffen
Es tut unheimlich weh und dennoch hatte Mohrchen bei Euch noch ein schönes Leben.
Es ist fast so wie bei Simba, auch er meinte die Lebensqualität sei nicht mehr gegeben,
es zeigt grosse Tierliebe von Euch das ihr zum wohle von Mohrchen entschieden habt
und sie schweren Herzens gehen liessen.
Mehr kann ich momentan nicht schreiben, ich sitze im Büro und mir laufen schon
fast wieder die Tränen, wegen Mohrchen und weil ich sofort wieder an Simba
denken muss, aber Marion, in unseren werden sie für immer weiterleben
Schön das ihr sie bei Euch beisetzen konntet....

RIP süsses Mohrchen Du warst eine wunderschöne Katze und da oben gibt's
keine Schmerzen...

Tschuldige Marion wenn mein Text ein bisschen wirr erscheint, aber ich bin wieder
den Tränen nahe, weil ich weiss wie es Euch nun geht, weil es mir um Mohrchen
unheimlich leid tut und weil ich es sooo gut nachfühlen kann..

und ....

jede einzelne Träne ist eine Liebeserklärung


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.671
Registriert am: 06.08.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#4679 von Doro , 24.09.2014 08:40

Liebes süßes Mohrchen ,

ich sitze hier und weine um dich. Ich weiß, wie es deinen Menschen jetzt geht. Sie sind unsagbar traurig, denn sie hatten dich so lieb.
Du warst eine arme kleine Streunerkatze, und dann haben dich deine Eltern aufgenommen und dir noch einige wunderschöne Jahre geschenkt.
Deine Mama Marion hat immer so lieb von dir geschrieben, und auch ich hatte dich ins Herz geschlossen ...
Jetzt bist du erlöst von deinen Schmerzen und hast dich auf den langen Weg
ins Regenbogenland begeben, wo du wieder jung und gesund sein und viele andere Samtpfötchen zum Spielen haben wirst. Meine Minki
ist dort, und auch Ursis Simba wird dich begrüßen.
Mach's gut, du kleiner schwarzer Teufel. Du sollst wissen, dass du in unseren Erinnerungen weiterleben wirst.

Marion, ich umarme dich aus der Ferne. Im Moment gibt es keinen Trost - das weiß ich. Aber ihr habt dem Mohrlemädchen eure ganze Liebe geschenkt.


Doro


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4680 von Ursi , 24.09.2014 08:47

alle unsere geliebten Vierbeiner


Ich bin immer noch hier

Freund, bitte trauere nicht um mich,
ich bin immer noch hier, auch wenn du mich nicht siehst.
Ich bin Tag und Nacht an deiner Seite,
und werde für immer in deinem Herzen bleiben.

Mein Körper ist vergangen, aber ich bin immer noch nah,
ich bin alle was du fühlst, siehst und hörst.
Meine Seele ist frei, aber ich werde dich nie verlassen,
solange du mich in deinem Herzen lebendig hältst.

Ich werde niemals aus deiner Sicht verschwinden,
ich bin der hellste Stern in der Sommernacht.
Ich werde niemals außerhalb deiner Reichweite sein,
ich bin der warme, weiche Sand, wenn du am Strand bist.

Ich bin die bunten Blätter, wenn der Herbst kommt,
der reine weiße Schnee, der den Boden bedeckt.
Ich bin die wundervolle Blumen, an denen du dich so erfreust,
das klare, kühle Wasser in einem stillen See.

Ich bin die erste bunte Blüte, die du im Frühling siehst,
der erste warme Regentropfen, den der April bringt.
Ich bin der erste Lichtstrahl, wenn die Sonne zu scheinen beginnt,
und du wirst sehen, dass das Gesicht im Mond meines ist.

Wenn du beginnst zu denken, dass dich niemand liebt,
kannst du durch den Herrn über dir zu mir sprechen.
Ich werde meine Antwort durch die Blätter der Bäume flüstern,
und du wirst meine Anwesenheit in der warmen Sommerbriese fühlen.

Ich bin die heißen, salzigen Tränen, die fließen, wenn du weinst,
und die schönen Träume, die kommen, wenn du schläfst.
Ich bin das Lächeln, das du auf dem Gesicht eines Babys siehst.

Such nur nach mir, Freund, ich bin überall.


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.671
Registriert am: 06.08.2010


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen