An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#5521 von SpreewaldMarion , 17.03.2015 07:29

Es war gestern nach meinem Wunsch...Im Pferdestall war nur Jamie, im Hochsitz waren die Näpfe leer, allerdings war auch keine Emilia zu sehen, von Teddy keine Spur.
Um 19 Uhr kam er dann an die Terrassentür der Teddy. Murkel musste sich sehr aufregen, doch nur kurz, ich habe ja gleich reagiert und ihm seine 400g ins Carport gebracht, danach ist er verschwunden.
Schade dass ich nicht weiß wo er sich dann aufhält, ob er die 2 km durch den Wald nach Hause geht. Hoffentlich bleibt er weit von den irren Jägern weg.
Heute kommen Armin und sein Sohn, sie haben sich einen Bagger geborgt, da wird es laut werden.
Die Dachdecker sind auch da, eine unruhige Zeit für die Katzen, aber was sein muss muss sein, das Haus muss ja endlich fertig werden.
Nachdem der Rohbau im September innerhalb von 14 Tagen stand, war eine lange Pause, die Dachdecker haben geschwächelt, bzw. gefuscht.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5522 von Doro , 17.03.2015 15:54

Marion , in diesem Zimmerchen ist und bleibt es spannend! Ach ja, der Teddybär ... Ist ja auch ein Lieber, aber ich denke, Jamie liegt dir doch ein bisschen mehr am Herzen, oder? Hoffentlich lässt er sich nicht vertreiben.

Ich habe ja dasselbe Problem mit meinem "Asylbewerber". Kaum habe ich für meine Kätzchen ein schönes Plätzchen eingerichtet, wer nimmt es in Besitz? Der Struwwelpeter. Er hat schon über sechs Jahre lang bei uns Asyl, und ich mag ihn nicht vertreiben. Auch er ist ganz lieb, aber trotzdem bin ich manchmal sauer. Aber er ist wohl schon recht alt und hat kein Zuhause, also lasse ich ihn.

Wenn's bei euch bald laut wird - da müssen die Katzen eben durch!

Lieben Gruß, bis bald,
Doro


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5523 von SpreewaldMarion , 18.03.2015 17:56

Mir ist klar, dass ich in den nächsten beiden Tagen keine Katze sehen werde, aber die Futternäpfe sind im Pferdestall und im Hochsitz leer.
Ich weiß nicht, verlange ich von den Menschen zuviel?
Die Nachbarin, die direkt am Müllplatz wohnt, weiß wie lange ich Emilia schon vermisse, bzw, nicht mehr habe laufen sehen, sie weiß von der Verletzung.
Heute hatte sie Besuch von ihrem Urenkel ( 6 Wochen alt) und da ich an keinem Kinderwagen vorbei komme, bin ich hingegangen.
Unter anderem habe ich ihr vorgejammert, dass ich Emilia schon lange nicht mehr habe laufen sehen und nicht weiß wie stark sie verletzt ist.
" Ich habe sie schon mehrfach gesehen, sie humpelt leicht " war ihre Aussage.
Kann sie mich dann nicht mal anrufen?
Auf jeden Fall weiß ich jetzt, dass Emilia zwar humpelt, aber ihre 4 Beinchen benutzen kann.
Ab Freitag kehrt wieder Ruhe auf dem Grundstück ein und ich werde zumindest Jamie antreffen.
Warum Emilia so scheu geworden ist...ich habe keine Erklärung dafür.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 18.03.2015 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#5524 von SpreewaldMarion , 20.03.2015 18:08

Als wir 20 Jahre lang nur an den Wochenenden und im Urlaub hier waren, konnten wir keine frischen Blumensträuße pflegen, haben darum einige künstliche gekauft, die mir jetzt gute Dienste leisten.
Damit habe ich Murkel die Suppe gründlich versalzen, nun kann sie gar keinen Schritt mehr auf das Netz machen.
Es sieht zwar gewöhnungsbedürftig aus, aber unsere Freunde und Bekannten müssen da durch , der Vogel ist mir wichtiger.




Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5525 von RCS , 20.03.2015 18:15

Herrlich, du kannst immer Einfälle haben.
Naja, wie bei einem alten Haus...


 
RCS
Beiträge: 367
Registriert am: 23.07.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#5526 von ConnyHH , 20.03.2015 18:16

@SpreewaldMarion
Ach Du heiliger Strohsack... Hat Murkelchen es denn doch geschafft, sich unter das Netz hindurchzuwinden?



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 29.372
Registriert am: 04.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5527 von Doro , 20.03.2015 18:36

Marion, das sieht doch super aus - wie eine kleine Oase mitten im Raum ! Hoffentlich hast du noch lange Freude an deinem Piepmatz!
Aber unterschätze das Murkelchen nicht ---

Dass dich die Nachbarin wegen Emilia nicht angerufen hat, ist sicher keine böse Absicht; viele Menschen sind einfach nur gedankenlos .
Ich denke auch, dass Em sich trotz Humpelei gut zurechtfindet, denn sonst würde sie sicherlich nicht herumstreunen.

Lieben Gruß, Doro


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5528 von SpreewaldMarion , 20.03.2015 18:58

Conny, Murkel hat sich nicht durch das Netz durchgeschlängelt, sie saß immer am Ende des Netzes und hat ab und zu eine Pfote auf die Schräge gelegt.
Ich wollte ihr jeglichen Weg zum Vogl versperren, denn in der nächsten Woche sind wir kurz mal in Berlin und sie soll möglichst im Haus bleiben, ich bin dann ruhiger wenn sie drin ist.

Murkel spürt den Frühling in den Gliedern, sie will jetzt schon um 7 Uhr raus, im Winter war es 10 Uhr.

Was meint ihr, kann das sein, dass sich Teddy daran erinnert, dass ihm Murkel mal äußerst wohlgesonnen war?
Er war jetzt 4x auf der Terrasse, hat aber kaum Hunger.
Hier im Dorf findet er keine unkastrierte Katze, er ist dann auch den ganzen Tag hier nicht mehr zu sehen.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5529 von SpreewaldMarion , 20.03.2015 19:00

Schön Renate, dass du dich auch noch an die Sprüche von meinem Vater erinnerst. Ja, ich habe oft Einfälle wie ein altes Haus


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5530 von GiselaH , 20.03.2015 19:57

Liebe Marion,

das sit eine super Idee mit den Blumen

 
GiselaH
Beiträge: 22.988
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5531 von BEA ( gelöscht ) , 20.03.2015 20:55

Liebe Marion , dir fällt aber auch immer etwas neues ein. Die Idee mit der Blumenbarriere ist super.

Bea

BEA

RE: Die Spreewaldkatzen

#5532 von Cleo , 21.03.2015 16:51

Mal wieder ganz liebe Grüße in den Spreewald

Die Idee mit dem Netz lustig, wirkt wie ein kleiner Altar.


Cleo

 
Cleo
Beiträge: 8.135
Registriert am: 28.04.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5533 von Goldammer , 21.03.2015 19:56

Und Teddy spürt bestimmt auch den Frühling im (Fell)-Anzug

Cleo sieht eine Art Altar - ich auch Coole Idee!
Natürlich ist das Vöglein wichtig!!!
Es sieht ja lustig aus, wie Murkelchen versucht, Maß zu nehmen Hoffentlich wird sie nicht zu mutig!

Allen Spreewaldkatzen und Katern und Dosenöffnern wünsche ich eine schöne Woche, schließlich war gestern offizieller Frühlingsanfang!


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5534 von SpreewaldMarion , 22.03.2015 08:26

Es ist schön wenn man sich auch über ganz kleine Dinge freuen kann...
Ich freue mich, dass Jamie endlich nach fast 4 Jahren auch ein weiches Kissen gefunden hat und es auch annimmt.
Hoffentlich markiert Teddy es nicht als seins.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#5535 von agi , 22.03.2015 09:27

Marion, ich finde deine Blumenumkränzung total gelungen.
Dein Piepmatz meint, er sei im Dschungel gelandet.
Murkel denkt, die Bienen warten nur darauf, sie zu stechen.
und ihr habt endlich Ruhe und eine Sorge weniger.
ganz liebe Grüße
agi

 
agi
Beiträge: 2.540
Registriert am: 15.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen