RE: Die Spreewaldkatzen

#9466 von agi , 24.01.2020 10:29

 
agi
Beiträge: 2.638
Registriert am: 15.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#9467 von Doro ( Gast ) , 24.01.2020 16:47

Ach Marion, ich schicke schnell ganz ganz viele Herzchen an dich für deine schönen Katzengeschichten und deine große Liebe für die Fellnasen! Jedesmal bricht einem das Herz, wenn man ein geliebtes Tier verliert ... Ich hatte leider noch nie eine Katze, die richtig alt geworden ist ...
Eurem Murkelchen wünsche ich ein langes gesundes Katzenleben! Und danke für die schönen Fotos von Bob und James. Das ist wirklich ein Prachtkater und eine zu Herzen gehende Story.

Übrigens, das Mohrchen auf dem 1. Foto könnte glatt unser Monty sein; und so ein Plüschkätzchen wie auf dem Bild neben Moritz habe ich auch - genau das gleiche. Vor Jahren mal im Urlaub gekauft, und es sitzt auf meinem Bett und ist schon recht zerzaust!

Deine Spreewaldgeschichten fingen, glaube ich, an mit Kater Luxi, oder? Er hatte so ein trauriges Gesicht ...

Liebe Grüße an dich und an alle hier von
Doro

Doro

RE: Die Spreewaldkatzen

#9468 von Laika , 24.01.2020 17:55

Liebe Marion,
schön dass Du uns nochmal alle Katzen zeigst die euch eine Zeitlang begleitet
haben. Die Katze Mandy deiner Muttet ist ja wirklich sehr alt geworden.
Duer Moritz war ja ein sehr schöner Kater. Aber du musstest auch immer
wieder erleben wie es ist wenn sie über die Regenbrücke gehen. Das letzte Bild
mit Murkel zeigt wie wohl und sicher sie sich bei euch fühlt.
Liebe Grüße
Laika

 
Laika
Beiträge: 1.202
Registriert am: 16.10.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#9469 von SpreewaldMarion , 24.01.2020 18:26

Doro du hast recht, der erste Kater den wir hier gefüttert haben war Luxi.
Er kam aber nie ins Haus und erst viel später habe ich erfahren, dass er einer Familie im Dorf gehörte.

Nur das letzte Bild ist Murkel.
Tommy sah ihr sehr ähnlich und nicht nur das, er war genauso lieb und verschmust wie Murkel.
Was ich nie vergessen werde, als ich die Treppe vom Dachgeschoss 2,50 m nach unten fiel beim Renovieren und Peter mich mit der Platzwunde auf mein Bett getragen hat bis der Rettungswagen kam, hat sich Tommy mit allen 4 Pfoten bei mir fest gekrallt und die Männer hatten Mühe ihn von mir los zu bekommen.
Er ist leider nur 7 Jahre alt geworden.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 16.332
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#9470 von Ludmila , 24.01.2020 20:28

Marion,
alle Katzen sind schön

 
Ludmila
Beiträge: 12.250
Registriert am: 23.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#9471 von GiselaH , 25.01.2020 19:25

Liebe Marion,

du hast schon immer ein Herz für Tiere in Not .
Ich habe mich sehr gefreut, dass du so liebevoll an die Katzen erinnerst, denen du noch für mehr oder weniger lange Zeit ein schönes Leben ermöglicht hast.

 
GiselaH
Beiträge: 25.653
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#9472 von SpreewaldMarion , 27.01.2020 21:51

Auf einer Art schade, dass ich die beiden Buchstaben blockiert habe.
Nun sehen sie nicht den Spruch in meinem Profil, der so passend für die beiden ist.
Sehr komisch ist, dass sie schon 4 Wochen nicht hier waren, das ist in den ganzen Jahren nicht vorgekommen. Ich hätte es genossen als die Katzen noch da waren.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 16.332
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#9473 von SpreewaldMarion , 29.01.2020 14:23

Hier im Katzenzimmer ist jemand mit einer riesen Portion Magie oder übersinnlichen Kräften, so würde ich es bezeichnen.
Schon früher wenn Emilia verschwunden war und ich es hier mitgeteilt habe war sie am nächsten Tag wieder da und nicht nur einmal.

Die beiden Buchstaben haben hier nicht die besten Wünsche für ihr unmögliches Verhalten bekommen.
Und nun ist es eingetroffen. A hat seit Anfang des Jahres eine schwere Virusinfektion, war sogar im Krankenhaus.
Ich möchte nicht, dass ihm etwas ganz schlimmes widerfährt, dazu waren wir zu lange gut befreundet.
Aber die Strafe folgte auf dem Fuß. Er ist immer noch nicht richtig gesund, sie werden wohl am Wochenende nach fast 5 Wochen hierher kommen.
Wir haben das heute durch einen Zufall erfahren, ein Nachbar, der mit den beiden Buchstaben befreundet ist hat Peter zum Geburtstag gratuliert und dachte wir wissen es.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 16.332
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 29.01.2020 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#9474 von SpreewaldMarion , 29.01.2020 14:27

Ich war zum Glück gerade im Keller als Murkel wieder rein kam und Peter ein Geburtstagsgeschenk mitbrachte über das er sich überhaupt nicht gefreut hat.
Er hat es nicht gleich gesehen und Murkel legte die tote Meise vor seine Füße.
Murkel fängt ganz selten einen Vogel und hat ihn noch nie mit ins Haus gebracht.
Peter war undankbar, hat ihr den Vogel weggenommen und sie konnte soviel Undankbarkeit nicht fassen.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 16.332
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#9475 von Ludmila , 29.01.2020 15:51

Marion
Sei nicht zu streng mit Murkel. Sie ist eine Katze.
Wasja hat uns eine lebende Maus mitgebracht. Uwe musste sie fangen und frei lassen

 
Ludmila
Beiträge: 12.250
Registriert am: 23.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#9476 von SpreewaldMarion , 29.01.2020 16:37

Das hat Murkel auch schon gemacht.
2 Tage haben wir die Maus im Haus gesucht, dann kam sie vor.
Eimer drüber und raus in den Garten.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 16.332
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#9477 von SpreewaldMarion , 29.01.2020 18:25

Die schlechten Nachrichten in diesem Jahr reißen nicht ab.
Ich hatte am Kaffeetisch mein Smartphone dabei und habe die Nachricht von SylviaS gesehen..
Hast du bei FB gelesen, dass das Tierheim Märkisch Buchholz schließt?
Mein Herz rutschte sofort in die Hose, ich bin in einen Raum gegangen wo ich es in Ruhe lesen konnte.
In das Tierheim dürfen bis Ende Februar keine Besucher, sie haben die Giardien Infektion im Haus.
Das heißt schwere Durchfälle, die langwierig behandelt werden müssen.
Ich hoffe den Tieren geht es nicht allzu schlecht, Sylvia hatte das auch schon mehrfach in ihrem Tierheim.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 16.332
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#9478 von GiselaH , 29.01.2020 20:30

Liebe Marion,

es tut mir sehr leid, dass im Tierheim eine Infektionskrankheit ausgebrochen sind.
Emilia und Jamie sind allein im Gehege. Ich hoffe, dass sie Glück haben und sich nicht anstecken.

Murkels Geburtstagsgeschenk für deinen Peter war nicht besonders schön. Wobei, Murkel wird das ganz anders sehen.
Es ist schade um die kleine Meise. Aber so etwas passiert leider.
Ich versuche mich dann immer mit dem Gedanken zu trösten, dass rund 90 % aller Tiere geboren werden, um Futter für andere Tiere zu sein.

 
GiselaH
Beiträge: 25.653
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 29.01.2020 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#9479 von UrsulaL , 30.01.2020 11:50

Liebe Marion, die Aufregung reißt bei dir im Augenblick auch nicht ab.
Ich hoffe, dass die Tiere die Infektion bald überstanden haben. Die Medikamente dagegen sind ja sehr wirksam.
Und wer weiß, ob sich Emilia und Jamie überhaupt anstecken.

Ja, nicht alle Geschenke, die man zum Geburtstag bekommt, gefallen . Aber Murkel fand es bestimmt großartig.
Liebe Grüße an Peter und alles Gute noch nachträglich zum Geburtstag.

 
UrsulaL
Beiträge: 8.611
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#9480 von Doro ( Gast ) , 30.01.2020 17:57

Och Mönsch, Marion, es tut mir so leid, dass du deine Süßen nun für längere Zeit nicht besuchen kannst ... Aber diese Parasiten lassen sich ganz gut behandeln, und ich drücke die Daumen, dass Em und Jam sich nicht anstecken und die anderen Tiere schnell wieder gesund werden.

Es könnte aber schlimmer sein: In einem Tierheim bei uns in der Nähe war im vorigen Jahr lange totaler Aufnahmestopp, da dort die Katzenseuche grassierte. Alle Katzen wurden in Quarantäne gesetzt, und dort waren zu der Zeit auch viele Babykatzen, die aufgrund ihres Alters noch nicht geimpft werden konnten, und einige sind dann auch gestorben. Die Mitarbeiter mussten mit Schutzkleidung herumlaufen, und Kratzbäume, Höhlen, Bettchen, Spielzeug usw. mussten entsorgt werden. Für ein Tierheim, das sich nur aus Spenden finanziert, natürlich ein dramatischer Zustand.

Auch von mir nachträglich herzlichen Glückwunsch für deinen Mann, und sag ihm, er möchte sich als Gentleman doch gefälligst über Murkels Geschenk freuen und ihr dankbar die Pfote schütteln ;-)!

Lieben Gruß von Doro

Doro

   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz