RE: Die Spreewaldkatzen

#9691 von SpreewaldMarion , 30.06.2020 13:17

UschiL, ich glaube schon, dass die Leute Katzen Erfahrung haben.
Sie haben das Zimmer, wo beide drin sind im Moment, mit einigen Katzen Möbeln usw. eingerichtet.
Neuanfänger würden sich wohl nicht solche scheuen Katzen nehmen, dazu gehört schon einiges an Erfahrung, zumal reizende Katzenbabys dort sind.

Da die Tierpflegerin nur noch 2 Tage dort arbeitet habe ich ihr noch einige Fragen gestellt.
Beide haben sich den neuen Besitzern gezeigt.
Da nun fast schon 3 Wochen vergangen sind nehme ich an, dass alles gut gegangen ist.
Gäbe es größere Probleme hätten sie die Beiden bestimmt wieder zurück gebracht.

Die Tierpflegerin konnte Emilia bis zum Schluss nicht anfassen, sie hat versucht sie beim Fressen zu streicheln, Emilia ist immer zurück gezuckt.

Das sagt mir, Emilia hat Glück gehabt, dass ihr Bruder nicht so scheu ist und das Tierheim nur beide zusammen vermittelt hat.
Emilia würde zu der Gruppe der unvermittelbaren "Mäusefängern" gehören und müsste mit einigen anderen scheuen Katzen dort bleiben.
Nun hat sie die Chance sich an die Menschen zu gewöhnen und das wird sie hoffentlich schaffen.

Ich habe noch nachgefragt ob das Tierheim Kontrollbesuche macht.
Mal sehen ob sie nochmal antwortet.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 16.472
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#9692 von SpreewaldMarion , 05.07.2020 19:36

Ich habe wieder mal im Tierheim Märkisch Buchholz gelesen und ein weiteres Indiz gefunden, dass die neuen Besitzer sich bewusst Emilia und Jamie ausgesucht haben.
Sie haben für das Katzen Paar 270 € bezahlt.
Wo so viele Katzenbabys verschenkt werden ist das schon eine super Sache.

Das Tierheim macht aus Zeit- und Personal Mangel keine Kontrollbesuche.
Nun kann ich nur ca 4 Wochen abwarten und dann im Tierheim nachfragen ob die Leute sich mal gemeldet haben.
Wenn nicht muss ich das abschließen und hoffen, dass Emilia und Jamie dort ein langes schönes Leben haben.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 16.472
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#9693 von GiselaH , 05.07.2020 19:47

Liebe Marion,

wer so viel Schutzgebühr für zwei scheue Katzen bezahlt, der hat sich bestimmt vorab gründlich überlegt, den Beiden ein Zuhause zu geben.

Ich drücke die Daumen, dass du vielleicht doch noch etwas über Emilia und Jamie in Erfahrung bringen kannst.

 
GiselaH
Beiträge: 25.868
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#9694 von UrsulaL , Gestern 11:09

Schade, scheinbar hat das Tierheim keine ehrenamtlichen Helfer oder nicht genügend.

Marion, ich hoffe auch, dass du noch erfährst, wie es Emilia und Jamie geht.

 
UrsulaL
Beiträge: 8.733
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#9695 von babs , Gestern 19:20

SpreewaldMarion,

ich, der ewige Optimist, das sich doch noch iregndwo
eine Gelegenheit ergibt etwas in Erfahrung zu bringen.
Also mit der Rückgabe von Jamie und Emilia rechne ich so garnicht, denn die neuen Besitzer wußten
worauf sie sich einlassen und haben sich für diese beiden Schönheiten entschieden.

LG babs

 
babs
Beiträge: 12.569
Registriert am: 31.07.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz