RE: Die Spreewaldkatzen

#10546 von Ludmila , 10.06.2022 11:08

Liebe Marion!
Die Geschichte mit dem Hund ist sehr traurig. Wenn der Hund über die Zäune springt, darf er auch nicht allein im Garten sein. Hoffentlich überleben die Katzen.

 
Ludmila
Beiträge: 13.419
Registriert am: 23.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#10547 von UrsulaL , 10.06.2022 14:04

Liebe Marion.
wenn man einen Hund aus dem Tierheim adoptiert, sollte er schon zur Lebenssituation passen.
Mir tun nicht nur die Katzen leid, sondern auch der Hund. Dass das Tierheim den großen ungestümen Hund
an eine Familie mit vielen Katzen und beengten Wohnverhältnissen vermittelt hat, ist mir unbegreiflich.

 
UrsulaL
Beiträge: 9.428
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#10548 von SpreewaldMarion , 10.06.2022 14:49

Den wird es gereicht haben, dass die beiden jahrelang einen Hund hatten
Vielleicht haben sie die kleine Wohnung und die Katzen verschwiegen.
Ich habe mich mit der Tochter der Katzeneltern darüber unterhalten.
Als sie Jam und Em nach Hause holten fragten sie ob sie sich das neue Zuhause ansehen möchten.
Die Mitarbeiter meinten, sie haben dazu keine Leute, viele ehrenamtlich, haben keine Kapazitäten.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 17.576
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#10549 von UrsulaL , 10.06.2022 15:11

Das Freiburger Tierheim vermittelt kein Tier, bevor sich die Mitarbeiter oder Ehrenamtlichen nicht die Wohnverhältnisse angesehen haben. Schade, dass das nicht überall möglich ist, denn verschweigen können die Leute viel.

 
UrsulaL
Beiträge: 9.428
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#10550 von Laika , 10.06.2022 15:42

Liebe Marion,
Bei deinem Bericht über Jamie und Emilia hab ich mich nochmal gefreut, das die beiden so gut
umsorgt werden von ihren Besitzern.
Die Sache mit euren Dorfbewohnern und dem Hund hat mich wirklich geschockt. Der verstorbene Hund war ja sicher an die Katzen gewöhnt und alles lief friedlich ab. Aber ein
Schäferhund aus dem Tierheim, da muss man doch erstmal wissen, ob der katzenverträglich
ist. Gerade bei Schäferhunden wäre ich da auch vorsichtig. Aber eigentlich haben fast alle
Hunde einen Jagdtrieb und rennen Katzen hinterher. Kenne ich von meinen Hunden auch. Was nicht heißt das sie sie gleich töten. Aber man muss sie vorsichtig an die Katzen gewöhnen. Das
das Tierheim keinen Hausbesuch gemacht hat verstehe ich nicht. War bei unseren Tierheimhunden immer so. Mein Neffe hat sich vor einiger Zeit eine Katze aus dem Tierheim geholt. Auch da wurde von einer Mitarbeiterin Haus und Garten angeschaut. Das fanden wir richtig gut, denn bei Katzen ist das sicher nicht immer üblich.

I

 
Laika
Beiträge: 1.309
Registriert am: 16.10.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#10551 von Nordlandfan38 , 12.06.2022 17:09

Hallo Marion!

Das ist ja recht zuversichtlich, wenn man in Deinem Bericht liest, daß es den Katzen Jamie und Emilia so gut geht, sie bestens umsorgt werden von ihren Besitzern.

Ich unterstütze Laikas Kommentar:
"Die Sache mit euren Dorfbewohnern und dem Hund hat mich wirklich geschockt. Der verstorbene Hund war ja sicher an die Katzen gewöhnt und alles lief friedlich ab.
Aber ein Schäferhund aus dem Tierheim, da muss man doch erstmal wissen, ob der katzenverträglich ist."

Ja und ob! Das ist überhaupt nicht zu verstehen, daß das Tierheim keinen Hausbesuch gemacht hat. Darin können auch ehrenamtliche Tierheimhelfer eine richtige Meinung haben.

Marion, Du schriebst:
"...fragten sie ob sie sich das neue Zuhause ansehen möchten.
Die Mitarbeiter meinten, sie haben dazu keine Leute, viele ehrenamtlich, haben keine Kapazitäten."
Unfaßbar dieses Problem!

Nola

 
Nordlandfan38
Beiträge: 5.487
Registriert am: 27.05.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#10552 von SpreewaldMarion , 14.06.2022 23:17

Die Schäferhündin hat sich gut mit der 2. Katze arrangiert, aber sie hat das Sofa der Leute kaputt gemacht.
Das wird nicht so schlimm sein, bei den beiden sieht es schlimm aus, sind die Schwachpunkte im Dorf.
Da fällt ein kaputtes Sofa bestimmt nicht sehr auf.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 17.576
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#10553 von UrsulaL , 15.06.2022 21:29

Eine schöne Nachricht, dass sich der Hund mit der Katze arrangiert hat.

Das kaputte Sofa ist nicht so schön, möglicherweise ist der Hund unterfordert,
dann sucht er sich selbst eine Beschäftigung.

 
UrsulaL
Beiträge: 9.428
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#10554 von SpreewaldMarion , 07.07.2022 12:32

Emilia staunt über die Schildkröte 🐱



Emilia hat einmal mit ihrer Pfote den Panzer berührt und als ungenießbar eingestuft.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 17.576
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 07.07.2022 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#10555 von Ludmila , 07.07.2022 13:12

Das ist ein schönes Bild, liebe Marion!

 
Ludmila
Beiträge: 13.419
Registriert am: 23.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#10556 von UrsulaL , 07.07.2022 20:15

Marion, ist das ein niedliches Bild .

 
UrsulaL
Beiträge: 9.428
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#10557 von Nordlandfan38 , 09.07.2022 19:31

Hallo Marion!

Das Bild wirkt irgendwie lustig und auch spannend. Wie ging es denn weiter, nachdem Emilia die Schildkröte berührt hatte und sie nicht
für genießbar eingestuft hatte?

Nola

 
Nordlandfan38
Beiträge: 5.487
Registriert am: 27.05.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#10558 von SpreewaldMarion , 09.07.2022 21:16

Hallo NoLa

Emilia wurde es langweilig und sie ging weg.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 17.576
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#10559 von GiselaH , 11.07.2022 19:06

Ich finde das Foto auch sehr spannend.
Hin und wieder wäre es schön zu wissen, was gerade im Kopf von einem Tier vorgeht. Das hier ist so eine Situation.
Aber Emilia wird es ja leider nicht verraten.

 
GiselaH
Beiträge: 27.074
Registriert am: 10.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz