An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#1606 von Ursi , 15.06.2012 08:30

Marion, zum Glück ist Sommer, da macht man sich ein kleines bisschen weniger Sorgen,
dennoch hoffe ich das Jamie bald wieder auftaucht, Triccolori war ja Anfangs auch noch
da, die ist auch wie vom Erdboden verschluckt :?:
Da hast Du auch nichts mehr gehört, oder ?

Ganz fest :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck:
das sie bald gesund und munter wieder auftaucht, sich heran traut auch
wenn die rabiate Mama dort ist :daumendrueck:


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.675
Registriert am: 06.08.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#1607 von Mona , 15.06.2012 16:30

Hallo Marion, :winkewinke:

die Aufnahmen von Emilia sind wunderschön. Sie ist ein Traumkätzchen :heart: Wie schön, dass sie jetzt mit euch erzählt!

Ich hoffe und drücke ganz fest die :daumendrueck: das Jamie bald wieder auftaucht.
Ich habe schon öfter gehört das die Mutterkatze ihre Jungen nach einer gewissen Zeit vertreibt. Meine beiden letzten Katzen waren auch Mutter und Tochter, die haben sich allerdings sehr gut verstanden. Das wird aber von Katze zu Katze verschieden sein...

Liebe Grüße
Mona :winkewinke:


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#1608 von agi , 15.06.2012 17:07

Jetzt muss ich die Mama Murkel aber mal verteidigen.

Sie hat ihre Jungen wunderbar aufgezogen - solange es eben "Kleinkinder" waren.
Nun sind sie aber - nach tierischem Verständnis - Halbwüchsige und die haben, ganz entgegen den Menschenkindern "Hotel Mama", der Natur nach das Weite zu suchen. Auch um Inzest zu verhindern. Sie sind flügge und damit sagen die Instinkte der Katzenmama (oder Bärenmama) : Such dir dein eigenes Revier.

Katzen, die unter Menschenaufsicht leben, oft auch bereits in einer kleinen Gruppe und erst hier behütet ihre Jungen kriegen, reagieren da nicht mehr so vehement. Aber Murkel ist ganz alleine mit ihren Jungen zurecht gekommen, da schlägt halt der Instinkt noch voll durch.
Leider versteht sie es nicht, dass durch Peter und Marion Futter genug da ist und man auch das Verhüterli bereit hält.
Schade, aber deshalb ist sie dennoch keine böse Mama.

Mohrchen will auch nicht, dass eine andere Katze ihr ihre Retter wegnehmen, nicht wahr?

Es ist verzwickt und es tut mir für die liebevollen Menschenbetreuer (Marion und Peter) leid, dass sie euch dadurch unnötig mehr Sorgen machen.

:daumendrueck: dass sich alles irgendwie aufdröselt.

agi

 
agi
Beiträge: 2.540
Registriert am: 15.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1609 von SpreewaldMarion , 15.06.2012 17:49

agi, natürlich ist Murkel keine böse Katze, wir lieben dieses verschmuste Tier ganz doll.
Vielen Dank für deine Erklärung, wenn es so ist, hoffen wir, dass Jamie auch nette Menschen findet.
Ich glaube nicht, dass sich Emilia verjagen läßt, sie war schon vom ersten Tag bei uns ganz anders als Jamie, immer im Vordergrund und mutiger.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1610 von babs , 15.06.2012 20:20



LG babs :winkewinke:

 
babs
Beiträge: 12.116
Registriert am: 31.07.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1611 von GiselaH , 15.06.2012 21:21

Ohhhh - das ist eine wunderschöne Collage :positiv: . Marion wird sich freuen.

:winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 22.980
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1612 von SpreewaldMarion , 15.06.2012 23:20

PUUUUUHHHH[/size], was macht die Jamie nur mit unseren Nerven :shock:
Nach 9 Tagen stand sie um 22:45 Uhr vor der Tür :dance: :dance: :dance:
Nicht besonders ausgehungert, aber einen riesen Durst, sie hat ganz viel Katzenmich getrunken.
Morgen wäre der letzte Tag für die Pilleneinnahme gewesen und sie hat sie heute als erstes verschlungen :clap:
Endlich konnte ich sie auch fotografieren, da meine Nerven noch vibrieren, stelle ich sie vielleicht heute noch ein.
Kann eine Katze 9 Tage nur von Mäusen leben?
[size=150]Ganz lieben Dank für euer
:daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck:

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1613 von Ludmila , 15.06.2012 23:31

Liebe Marion!
Mit der Pille ist es keine Lösung. Was machst Du wenn die Jamie schwanger wird?


 
Ludmila
Beiträge: 10.192
Registriert am: 23.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1614 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 15.06.2012 23:33

:dance: Na siehste Marion, die ganzen Sorgen waren umsonst. :dance:

Wir hatten mal einen Wurf von vier Katzen, davon ist auch nur Eine bei uns
geblieben. Die Anderen sind nach und nach verschwunden und haben sich
neue "Versorger" gesucht. Bei Einer wissen wir sogar, wo sie ist. Die Mutter
wollte ihre Kinder einfach nicht mehr dulden. Bis auf einen Kater. Wir hätten
sie alle behalten, aber sie wollten (oder mußten) einfach wegziehen. :cool:
(die ganze Geschichte ist allerdings schon viele Jahre her)


Babs - das war auch mein Lieblingsfoto. :positiv:


Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#1615 von SpreewaldMarion , 15.06.2012 23:35

Liebe babs, damit hast du mir eine große Freude gemacht, ganz lieben Dank.

:knut: :winkewinke: :cute:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1616 von SpreewaldMarion , 15.06.2012 23:50

Auch beim Fotografieren gibt es Unterschiede zwischen den beiden Katzen.
Jamie guckt oft weg oder hat die Augen zu.
Ich bin froh, dass ich sie heute endlich mal fotografieren konnte.













Liebe Grüße


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1617 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 15.06.2012 23:56

Sie sieht aber gut aus, sie muß irgendwo anders gefressen haben. :positiv:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#1618 von Steffi B. , 16.06.2012 09:26

Gott sei Dank! :dance: :dance: :dance: Aber auf Dauer ist die Pillengabe keine Lösung. Diese Zitterei, ob die Kätzchen nun rechtzeitig kommen oder nicht, hält ja kein Mensch aus :?

Jamie sieht sehr gut aus :-) Sie scheint woanders Fressen zu bekommen. Gut für Jamie wegen der rabiaten Murkel, schlecht für euch, weil ihr dann große Probleme mit der Pillengabe habt :seufz:

Also für meine Nerven wäre das echt nichts :negativ: Ich bewundere dich und Peter, dass ihr das aushaltet.

:daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: weiterhin.

:winkewinke: Steffi


 
Steffi B.
Beiträge: 6.549
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1619 von SpreewaldMarion , 16.06.2012 10:02

Steffi wir müssen das aushalten, wir haben es mal angefangen und nun muss es gut zu Ende gebracht werden.
Ich werde versuchen, die Tierärztin dazu zu bringen, dass sie die Katzen an einem anderen Tag operiert, nicht nur mittwochs, nämlich dann wenn sie am Abend kommen und wir sie entweder noch hinbringen können oder am nächsten Morgen zu ihr bringen.
Mal sehen was sie sagt, wenn ich den Preis erhöhen würde.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1620 von Frans , 16.06.2012 10:03

Ah, das ist gutes Neues, Marion, ich freue mich. Und danke für alle schöne Fotos!
Wird es vielleicht hilfen wenn das Essen und Trinken für Jamie in eine weiter entfernte Ecke gestellt wird? So das er seine eigene "Platz" hat? Es wird aber abwarten und teetrinken sein ob Murkelchen das auch so seht ... :whistle:

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.434
Registriert am: 13.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen