RE: Die Spreewaldkatzen

#1816 von babs , 27.07.2012 09:58

Liebe SpreewaldMarion,

:dance: :dance: :dance: schön zu lesen das Felix seine Schrammen gut verheilt sind :positiv:
:kaputtlach: :kaputtlach: :kaputtlach: zwei kommen und verputzen Futter für vier. Sie sorgen für den Winter vor!
Wer weiß wo Jamie was zu entdecken hat, ich bin mir sicher das er Euch nicht vergessen hat und bestimmt auch nicht
so richtig realisiert hat was da war!
Aber man wäre nicht ein Katzenliebhaber mit einem großen :heart: -en, wie Ihr, wenn man sich nicht sorgen würde!

LG babs :winkewinke:

 
babs
Beiträge: 12.361
Registriert am: 31.07.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1817 von Frans , 27.07.2012 11:05

Hallo Marion,

Bin wieder auf den Laufenden was die Spreewaldkatzen betrifft! :D Herzlichen Dank für das teilen ihrer Abenteuer mit was so alles bei euch ab- und anlauft!

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.625
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1818 von GiselaH , 27.07.2012 21:53

Hallo Marion,

ich freue mich, dass die Schramme von Felix gut verheilt ist.
Was Jamie und Emilia betrifft, da drücke ich die Daumen.

:winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 24.078
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1819 von petraw , 29.07.2012 17:55

Hallo liebe Marion,

da ich heute einige freie Minuten hatte, habe ich mich Spreewaldkatzenmäßig auf den neuesten Stand gebracht. Es ist unglaublich, was ihr leistet und jedes Foto wärmt mir das Herz :clap: :clap: :clap:
Auch bin ich froh, dass die bösen Schrammen von Felix gut verheilt sind. Nun aber zu jamie: leider hat ein kastrierter Kater in einem unkastrierten Umfeld ( Pies, Felix usw) ganz schlechte Karten. Er ist sicher aus der Umgebung von den großen Katern vertrieben worden und hat hoffentlich irgendwo ein Zuhause gefunden.

Ganz liebe Grüße auch ans Mohrle und Peter

Petra


Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich...................

 
petraw
Beiträge: 3.178
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1820 von SpreewaldMarion , 31.07.2012 08:22

Heute ist nun wieder Dienstag und Emilia war seit 14 Tagen nicht mehr da :seufz:
Die Falle steht an der Tür, aber sie wird auch morgen leer bleiben. Ich verstehe das nicht, ist es wirklich Murkel die ihre Kinder vertreibt?
Ich werde den Blick von Jamie nicht los, wie er aus dem Transportkorb gestiegen ist, langsam weggegangen ist und nicht mehr wieder gekommen ist.
Das ist nun 4 Wochen her.
Ich bin ratlos und fassungslos, die Katzen haben hier alles und ich hätte nie gedacht, dass sie nicht alle zusammen hierbleiben, Platz und Futter ist genügend da.
Ganz schrecklich finde ich, dass ich Emilia nicht wenigstens die Pille geben kann und darf gar nicht an die Folgen denken.
Das "warum" macht mich ganz fertig.
Donnerstag bringen wir der Tierärztin die Katzenfalle zurück, sie wird sicher für andere Katzen gebraucht, wir haben sie schon 6 Wochen.
Dass Jamie und Emilia sich mit der Hand fangen lassen ist ausgeschlossen.
Wenn ich nur wüsste wie weit Katzen weggehen wenn sie aus dem Revier verjagt werden, vielleicht sehen wir sie ja doch mal wieder.

:cry:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.022
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1821 von Nanni , 31.07.2012 09:50

Liebe Spreewaldi,

du und dein Peter müsst doch völlig mit den Nerven runter sein....kommt sie, kommt sie nicht?!
Ein TA hat mir vor Jahren gesagt, dass eine Katze einen Radius von 1 Quadratkilometer haben soll!
Sie können sich auch so gut verstecken, dass du an ihnen vorbeigehst, ohne sie zu bemerken!
Darin sind sie wahre Meister!
Meine Daumen sind ganz fest gedrückt, dass Emilia ganz schnell wieder kommen wird :daumendrueck: :daumendrueck:
Dass Jamie sich nicht mehr blicken läßt ist mir auch ein Rätsel. Als damals der Kater, den mein Papa gefüttert hat, kastriert worden ist, ist er am Haus geblieben. Nur der Bruder von Micki war erst einmal eine Woche weg. Er ist dann aber auch zurückgekommen, nur in die Falle ist er nie getappt!
Ein ganz dickes Drückerchen geht an dich
LG Nanni


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1822 von Mona , 31.07.2012 13:28

Liebe Marion, :heart:

es tut mir sehr leid für euch. Ich denke euere Nerven liegen blank... und der Gedanke was mit Emila kommen kann, ist auch sehr schlimm. Du und dein Mann habt alles Menschmögliche für die Katzen getan. Ich bewundere euch :positiv: So richtig kann ich mir nicht so vorstellen, dass Murkel sie vertreibt. Alle Murkels sind halbwilde Katzen. Sie leben nicht mit euch im Haus, als Freigänger. Sie kommen nur zum Futter abholen und kurzem verweilen. Wenn sie wo anders Futter, zum Beispiel Mäuse usw bekommen, also wenn sie satt sind, kommen sie einfach nicht. Es ist Sommer und da gibt es vieles in freier Natur für die Miezen. So könnte ich es mir vorstellen. Wenn sie wirklich hungrig sind kommen sie wieder. Ich drück euch auf jeden Fall alle meine Daumen :daumendrueck: :daumendrueck:

Liebe Grüße
Mona


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#1823 von UrsulaL , 31.07.2012 16:46

Liebe Marion,

ich glaube immer noch, dass die Katzen, wenn sie kein Futter mehr finden, wieder zum Fressen
zu Euch kommen. Ich kann es mir auch nicht vorstellen, dass Jamie wegen der OP nicht mehr
kommt. Da gibt es bestimmt andere Gründe. Vielleicht hat er eine neue Futterquelle gefunden.
Warte jetzt mal den Winter ab.
Aber Emilia müsste wenigstens regelmäßig die Pille bekommen.

LG :winkewinke:

 
UrsulaL
Beiträge: 8.085
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#1824 von GiselaH , 31.07.2012 17:39

Liebe Marion,

ich kann ein bisschen nachfühlen, wie es dir geht. Auch mir ist es schon so gegangen, dass Katzen gekommen und irgendwann wieder verschwunden sind.
Jamie wird vermutlich von den Katern vertrieben und auch von Murkel. Etliche Tiermütter machen das mit ihren männlichen Nachkommen, um instinktiv der Inzucht vorzubeugen.
Die "fremden" Kater dagegen könnten euren Garten zu ihrem Revier dazu zählen und sich allesamt gegenseitig verjagen. Jamie ist der jüngste und kastriert ist er nun auch. Da hat er einfach die schlechtesten Karten. Vielleicht taucht er im Herbst wieder auf, wenn er hungrig ist. Aber ich befürchte, die Chancen stehen nicht gut.
Bei Emilia habt ihr bessere Chancen auf eine Rückkehr. Ich drücke jedenfalls fest die Daumen.
Trotzdem habt ihr alles richtig gemacht und der unkontrollierten Katzenvermehrung so gut es ging, Einhalt geboten.

ganz liebe Grüße
Gisela

 
GiselaH
Beiträge: 24.078
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1825 von Rena , 31.07.2012 20:11

Hallo Spreewaldi :winkewinke: ,

ich bin ja nicht die große Katzenkennerin, aber ich drücke Euch die :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: , dass Emilia heute auf dem letzten Drücker kommt und auch zum Leberwurstbällchen in die Falle geht. Eure Katzengeschichte wäre damit so schön abgerundet und erfolgreich. Auch denke ich, dass die Jungen, Jamie und Emelie, zu Euch zurück kehren werden, wenn das Wetter kälter wird. Emil wird von seinen Besitzern Freigangverbot bekommen haben.

Alles wird gut!
Rena :knuti:


 
Rena
Beiträge: 4.053
Registriert am: 27.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1826 von SpreewaldMarion , 31.07.2012 21:04

Ich habe einen dicken Klos im Hals wenn ich zum xten Mal zur Terrassentür blicke.
Die einzige, die immer gut gelaunt ist, ist Murkel.
Felix sieht jeden Tag ein bißchen schlimmer aus, wie soll ich es beschreiben, ich finde ihn im Gegensatz zu vor 2 Jahren uralt ausehend.
Genauso sah Luxi aus vor einigen Jahren....im Winter noch kugelrund, im Februar spindeldürre, dann war er weg.
Er war 10 Jahre bei uns an der Tür, hat sich auch nie anfassen lassen.

Heute habe ich nochmal die Tierärztin gefragt, wie wir mit Murkels Rolligkeit umgehen sollen.
Sie meinte, wenn es uns stört, dass sie Kater auf unser Grundstück zieht, sollen wir ihr alle 10 Tage eine Pille geben.
Die Kater stören uns nicht (sie haben ja wahrscheinlich schon die Kleinen verjagt), aber Murkel frisst dann eine woche nicht und schreit laut herum und macht den Katzenhassernachbar aufmerksam, das wollen wir vermeiden.
Der Tierärztin ist es schon peinlich, sie meinte, die Pillenpackung, die ich von ihr bekommen habe, zahlt der Tierschutz.
Das nehme ich auch an, denn es werden noch einige weiter Packungen folgen, die wir kaufen müssen.
Sollte sich heute noch etwas tun melde ich mich sofort hier.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.022
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1827 von Rena , 31.07.2012 23:15

Hallo Spreewaldi :winkewinke: ,

ich gehe jetzt auch schlafen. Vor 14 Tagen kam Emilia am nächsten Tag, nach dem OP-Termin. Vielleicht ist es jetzt auch so :positiv: .

Bis morgen,
Rena :knuti:


 
Rena
Beiträge: 4.053
Registriert am: 27.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1828 von Gelöschtes Mitglied , 01.08.2012 07:24

Nun habe ich einige Seiten nachgelesen und stelle fest,
dass Ihr noch nicht zur Ruhe gekommen seid.

Ich hoffe sehr, dass es mit Emilias Op noch klappt.
Das Jamie so garnicht mehr wieder kommt tut mir sehr leid.
Es ist schon eine sehr lange Zeit und die Chancen das
er wieder kommt sind leider nicht groß :-(

Ich finde es ganz toll, wie Du und Peter das machen, auch wenn
es sicher Nerven kostet. :top:

Ganz liebe Grüße in den Spreewald :winkewinke:


RE: Die Spreewaldkatzen

#1829 von babs , 01.08.2012 20:40

Liebe SpreewaldMarion,

Ihr macht alles für die Katzenschar mit sooooo viel Liebe und Hingabe das ich einfach nur sagen
kann, auch wenn es kein wirklicher Trost ist, so ist eben die Natur.
Dennoch bin ich der Überzeugung das Jamie eines schönen Tages kommt und dann hoffentlich nicht mit so
einem unbeschreiblich traurigen Blick wie der von Luxi, der geht mir heute noch unter die Haut.
:daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: für Felix!
Die Tierärztin ist nett und geduldig, strapaziert die Nerven aber auch arg, da denkt man alles ist gut
und dann hat die Katze "Probleme" und Ihr auch :seufz:

Ich wünsche mir sehr für Euch das sich alles noch zum Guten wendet, als kleiner Lohn für
Eurem unermüdlichen Einsatz!

LG babs :winkewinke:

 
babs
Beiträge: 12.361
Registriert am: 31.07.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1830 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 01.08.2012 22:50

Liebe Marion

Ich hoffe ihr kommt auch mal zur Ruhe,
denn mehr als ihr tut, kann man wirklich nicht machen -
vielleicht haben Jamie und Emilia längst ein neues zu Hause.
Natürlich ist da die Ungewißheit - um Felix tut es mir leid. :-(


Herzliche Grüsse
Crissi :heart:

AdsBot [Google]

   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen