An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#1951 von babs , 03.10.2012 14:04

Liebe SpreewaldMarion,

:shock: :shock: das ist natürlich blöd für die Katzen. Ich hoffe und ich bin eigentlich davon überzeugt das sie sich dann ein neues zu Hause
suchen und das Angebot bei Euch ist doch sehr verlockend :positiv: , ein hübsches Haus mit Streu, immer lecker Futter und davon reichlich,
all das spricht für sich und ich glaube Murkel wird es wissen :positiv: .

:daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: das die Miezen auch mal eine Pause machen, im Winter ist doch nicht gut Babies zu bekommen.

Das Mohrchen :kaputtlach: , Dein Mann findet das bestimmt nicht so lustig wie ich, aber die Aufteilung gefällt mir doch gut :top:
Er kann den Schlaf der Gerechten genießen und Du hast Ruhe am PC. Mohrchen hat's doch voll darauf!

LG babs :winkewinke:

 
babs
Beiträge: 12.149
Registriert am: 31.07.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1952 von BEA ( gelöscht ) , 04.10.2012 10:48

Liebe Marion

Es ist schön wieder etwas von der Murkelei zu hören.

Kannst du dich nicht einmal bei Nachbarn oder im Landhandel erkundigen ob du irgendwo einige Heuballen erwerben kannst?
Das müsste doch zu machen sein., und finanziell ist das bestimmt auch keine große Sache.
Du könntest dann den Katzen ein schönes Winterlager in einer Ecke eures Grundstücks anbieten.


LG
Bea

BEA

RE: Die Spreewaldkatzen

#1953 von GiselaH , 04.10.2012 19:38

Hallo Marion,

ich habe mich sehr gefreut, wieder etwas über eure Katzen zu hören.
Murkel in der Hängematte sieht wunderschön aus :heart: und Nanni hat das richtige Wort für sie und für Felix gefunden - Schmachtlappen :lol: .

Ansonsten kann ich gut nachfühlen, dass ihr euch Sorgen macht. Der Winter kommt und die Katze müssen sich eine neue Bleibe suchen. Eigentlich müsste ihnen das Plätzchen im Carport doch gefallen?
Wenn die Tiere mehrere Verstecke haben und nicht nur die Heuballen, dann wäre das alles nicht so ein großes Problem. Aber das weiß man ja leider nicht.
Ich finde schon einmal sehr wichtig, dass die Katzen wissen, wo es Futter gibt und das bis zum Abwinken. Da sie Freigänger sind, haben sie einen dichten Winterpelz. Beides sollte ihnen helfen, gut durch den Winter zu kommen.

Ich freue mich, dass Mohrchen jetzt auch so schön spielt. Ein pünklicher Wecker ist sie auch :lol: . Ich finde du hast Glück, dass du bis 7.00 Uhr schlafen kannst.

Auf jeden Fall drücke ich euch die Daumen, dass Emilia von ihrem dicken Gelben noch keinen Nachwuchs erwartet. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass da bezaubernde Kätzen entstehen würden ;-) .

 
GiselaH
Beiträge: 23.136
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1954 von kitty ( gelöscht ) , 05.10.2012 18:50

Hallo Marion, ich verstehe, dass ihr euch Sorgen macht. Ihr habt alles vorbereitet, dass sich die Katzen im Winter wohl fühlen und nicht erfrieren. Ich glaube, mehr könnt ihr nicht tun.

LG

Kitty

kitty

RE: Die Spreewaldkatzen

#1955 von SpreewaldMarion , 06.10.2012 08:39

Hallo Kitty

Mein Mann hat gestern einen großen Fehler begangen ;-) .
er der so handwerklich begabt ist, tut sich schwer mit Holzarbeiten.
Nun hat er sich einen neuen großen Filter für den Teich gekauft, der geschützt werden muss.
Innerhalb von ein paar Stunden hatte er ein Holzhaus gebaut, in dem der Filter rein kommt.
Jetzt kannst du dir sicher vorstellen, was ich schon in meinem Kopf habe.
Ein selbstgebautes Katzenhaus kann man individuell gestalten und dick mit Styropor auskleiden.
Mehr können wir dann wirklich nicht mehr tun.

Gestern kamen nach etlichen Wochen Emilia und Murkel zusammen.
Ich habe beobachtet, Emilia ist die dominierende.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.548
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1956 von SpreewaldMarion , 06.10.2012 08:43

Als ich vor 2 Tagen in Berlin war, wollte ich unseren Tierarzt um seine Meinung fragen.
Ich hatte darüber in der WS berichtet, aber hier gehört das auch her.

Dem Tierarzt, den ich schon seit 20 Jahren kenne, habe ich geschildert, wie Murkel operiert wurde und er war fassungslos.
Er meinte, die Op ist mißlungen und wir haben drei Optionen....nachoperieren, was ganz schwierig ist, das verstreute Restgewebe zu finden, Murkel ihr Leben lang die Pille geben, was Tumore hervorrufen kann oder sie rollig werden zu lassen mit allem was dazu gehört.
Uns bleibt nur die Option 3, die Pille bekommt sie nicht mehr von uns.
Ich habe eine neue Packung für Emilia gekauft, sie kann das ganze Jahr über Kinder bekommen
Ich muss wieder mit der Lübbener Tierärztin Kontakt aufnehmen, wir brauchen in einigen Wochen (wenn Emilia keine Kinder bekommen hat) wieder die Lebendfalle.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.548
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1957 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 06.10.2012 10:16

Die Idee mit dem Katzenhaus ist natürlich prima, weiss Peter schon von seinem Gück? ;-)
Die Sache mit der mißlungenen OP ist äußerst ärgerlich. :roll:
Schön, dass Emila wieder da war! :supi:


Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#1958 von GiselaH , 06.10.2012 18:24

Ich glaube, du wirst deinen Peter gar nicht lange überzeugen müssen. Er wird ein prächtiges und kuschelwarmes Katzenhaus bauen :D .

:winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 23.136
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1959 von SpreewaldMarion , 07.10.2012 17:39

Ich hätte lieber ruhig sein sollen....aber ich habe zu Peter gesagt, wir werden doch lieber ein Holzhäuschen kaufen, wenn die Heuballen nicht mehr da sind.
Er hat mich entgeistert angesehen, aber es stimmt, sein neu gebautes Häuschen ist schief.
Nun macht er das Dach neu, dabei ist es dem Filter vollkommen egal ;-) .

Emilia war heute schon um 6 Uhr an der Tür, Murkel und Felix kamen zusammen um 15 Uhr und haben drei Büchsen a 450g verputzt.
Ich renne ja nicht ständig zur Tür, das brauche ich auch nicht, ich habe ja Mohrchen.
Sie zeigt mir oft an wer gerade da ist, mal heftig, mal weniger.
Bei Felix reagiert sie kaum, bei Murkel wenig, bei Emila flippt sie aus.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.548
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1960 von Nanni , 07.10.2012 18:58

Liebe SpreewaldMarion,
schief ist englisch und englisch ist modern!
Soll das Häuschen doch schief werden, Hauptsache, die Katzen passen hinein :lol:
Mein Daddy hatte vor vielen Jahren auch ein Katzenhaus für Mimi und Muschi gebaut.
Wie ein Bungalow, mit etwas Gefälle. Aber dick mit Styropor ausgekleidet.
Das Dach konnte er hoch klappen, so dass es gut zu säubern war. Das Haus
war richtig schön, schlicht und einfach, aber ideal! Irgendwann lag Muschi für eine Woche
dort drin, sie(er) hatte sich versprungen und konnte schlecht laufen. Da klappte es super
mit dem Haus. Futter rein, Futter raus.... wer weiß, was passiert wäre, wenn dieses Haus
nicht existiert hätte!
Also, gib deinem Peter eine Chance :positiv: :positiv: :positiv:
Danke, dass wir hier immer auf dem laufenden gehalten werden!
LG Nanni


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1961 von UrsulaL , 07.10.2012 19:22

Liebe Marion,

vielleicht wird das 2. Häuschen nicht mehr schief. Du weißt doch, Übung macht den
Meister.
Wenn Mohrchen auf Murkel kaum noch reagiert. Vielleicht kannst Du die Beiden doch
noch aneinander gewöhnen.

Liebe Grüße :winkewinke:

 
UrsulaL
Beiträge: 7.551
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#1962 von BEA ( gelöscht ) , 07.10.2012 19:56

Liebe Marion :heart:

Ich denke, den Katzen ist es völlig egal, ob das zukünftige Häuschen schief ist. Hauptsache trocken und warm.

Das Mohrchen derart unterschiedlich auf die einzelnen Katzen reagiert ist schon erstaunlich

Bea :winkewinke:

BEA

RE: Die Spreewaldkatzen

#1963 von SpreewaldMarion , 10.10.2012 10:31

Wir sind sehr verunsichert, ob Emilia Nachwuchs bekommt oder nicht.
Sichtbar ist noch nichts, aber seit gestern frisst sie sehr viel.
Ich habe meinen Kalender befragt, es ist ein Family Kalender und Murkel, Emilia und Felix haben eine eigene Rubrik.
Daher weiß ich....Emilia war 6 Wochen und 2 Tage nicht bei uns.
Seit knapp 6 Wochen ist sie wieder da und kommt fast regelmäßig, bekommt jede Woche die Pille.
Die Tragzeit der Katzen ist 63-65 Tage.
3 Wochen vor der Geburt rundet sich der Bauch und man kann Bewegungen der Kätzchen sehen.
Ich starre jeden Tag auf den Bauch und sehe nichts, vielleicht ist es ja nochmal gut gegangen.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.548
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1964 von Mona , 10.10.2012 10:41

Liebe Marion :heart:

Ich drücke ganz fest die :daumendrueck: :daumendrueck: , dass Emilia kein Babys bekommt!
Was macht das Katzenhaus :D ??

Lg
Mona


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#1965 von babs , 10.10.2012 11:00

Liebe SpreewaldMarion,

ich liebe dieses Zimmer sehr und ich fiebere und leide mit Euch.
Diese Kätzchen sind anstrengender als unser Zahlenkomiker, aber viel, viel, viel liebenswerter. :positiv:

:daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: das es gut geht und Ihr nicht wieder Großeltern werdet!
Ich weiß nicht wie Katzen, aber Jakob hat in der Mauser weniger Hunger, aber wenn er so halbwegs durch ist,
da glaube ich ich hätte 5 von den Grauen, oder anders gesagt, er frißt wie eine 7-köpfige Raupe, jedesmal!

LG babs :winkewinke:

 
babs
Beiträge: 12.149
Registriert am: 31.07.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen