RE: Die Spreewaldkatzen

#3001 von kitty ( gelöscht ) , 16.09.2013 21:33

Hallo Ursi, meinen geht es gut. Fränzi akzeptiert ihre Spritze gut, sie wartet auf die Belohnung hinterher. Danke für die Fotos von deinem Zoo. Schläfst du auf einer Luftmatratze? Ich bin zum Glück nur 153 cm gross, deshalb lege ich mich quer ins Bett, dann haben alle Katzen Platz. Eigentlich könnten du und ich einen Bauernhof mieten und alle Tiere aufnehmen, die niemand will.
LG an dich und deine Vierbeiner
Kitty

kitty

RE: Die Spreewaldkatzen

#3002 von SpreewaldMarion , 16.09.2013 22:58

Ursi, Peter hat schon lange keine Lust mehr in Berlin zu sein und ich bleibe nur eine Nacht von den Vierbeinern fort.
Sollten wir beide mal länger weg sein gibt es eine Nachbarin, die die Katzen füttern würde.
Sie hat einiges gut zu machen, wir haben ihren Mann mehrfach ins Krankenhaus gefahren und sie zu Besuchen dorthin gebracht.
Bis auf Emilia kommen die anderen Katzen auf unser Grundstück, Jamie endlich auch wieder.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.861
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3003 von SpreewaldMarion , 18.09.2013 19:41

Ich sage nur eins....Männer :whistle: :whistle: :whistle:
Eine Übernachtung in Berlin und dann...

Peter rief mich gegen 22 Uhr an und sagte...ich muss mich beeilen, Jamie ist gerade gekommen.
Zufrieden, dass Jamie nun ab und zu wieder an die Terrassentür kommt, bin ich schlafen gegangen.
Als ich am Nachmittag wieder in der 2. Heimat war, sah ich meine Salatsoße in der Küche stehen.
Peter nimmt sie nie und ich fragte ihn....was hast du denn mit meiner Salatsoße gemacht?
Er, total erschrocken meinte...wieso Salatsoße, ich dachte das ist Katzenmilch :whistle:
Er nahm die Flasche in die Hand und sagte...oje, auch noch mit Knoblauch :lol:
Jamie hat sie eingeatmet.
Ich habe ihn vorhin am Müllplatz gefüttert, er hat diese Aktion gut überstanden.

Nun zur 2. Geschichte...
Ihr wisst ja, dass wir den dicken Gelben 1 Jahr lang verjagt haben, ihm kein Futter gegeben haben.
Ich war immer hin und her gerissen, aber Peter meinte...nicht noch die 5. Katze füttern, außerdem ist er böse zu Felix.

Im Sommer hatte sich der Gelbe vollkommen im Aussehen verändert, dünn geworden, ganz trauriger Blick, er hat mir unheimlich leid getan und ich habe ihn gefüttert, wenn er auch am Müllplatz war.
Peter habe ich immer wieder erzählt, dass der Kater nun alleine ist, das Frauchen ist gestorben, (er wird wohl ab und zu von dem Sohn der verstorbenen Frau versorgt, das hoffe ich zumindest). Ich sagte immer wieder, wir werden ihn auf keinen Fall füttern, soll er doch sehen wie er überlebt.
Natürlich hatte ich dabei einen Hintergedanken und es hat geklappt, nicht umsonst kenne ich meinen Ehemann fast 40 Jahre.

Vor einer Stunde guckte ich an die Terrassentür, da saß der Gelbe wie selbstverständlich auf der Fußmatte.
Ich rief...das ist ja eine Frechheit, jetzt sitzt der schon an der Tür.
Und was sagt Peter...gib ihm doch etwas, das ist ja eine ganz arme Socke, ich habe ihn auch schon etwas gegeben als du nicht da warst.
Ha, mein Plan ist aufgegangen und nun haben wir Katze Nr. 5 an der Backe ;-) ;-) ;-)
Ich hoffe nur, dass er Felix nicht verscheucht.





:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.861
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3004 von Ursi , 19.09.2013 16:32

Hallo Marion,

Ihr seit "unschlagbar" :heart:

Bei der Salatsossengeschichte musste ich :lol: und zum Glück hat es Jamie
ja gut "überstanden" :top:

und was der gelbe betrifft bin ich froh das ihr diesen Süssen nun doch auch betreut.
Ich habe mir schon gedacht das Du es nicht lange aushaltest mit ignorieren und so ;-)
Würde mir auch so gehen...

Der arme hat sich wirklich verändert, ist schon sehr dünn geworden und sein Blick
ist ähnlich wie bei Luxi :cry:
Aber er ist ein wunderschöner Kater von der Färbung her....
Aber nun ist er ja bei Euch in besten Händen und solange er ja mit den anderen
gut auskommt und auch Felix in Ruhe lässt, spricht ja nichts dagegen....

Jetzt wo der gelbe offiziell auch fressen darf sollten wir ihm doch einen Namen
geben oder soll er der "Gelbe" bleiben :D
Irgendwie erinnert er mich ein wenig an Garfield :D


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.724
Registriert am: 06.08.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#3005 von SpreewaldMarion , 19.09.2013 18:39

Ursi, zwei Seelen, ein Gedanke...
Genau das habe ich heute auch zu Peter gesagt.
Mein Vorschlag war "Benny", aber Peter möchte ihn "Teddy" nennen und so soll es dann auch sein.
Er hat sich solange gegen ihn gestäubt, dann soll er den Namen aussuchen und nun guckt er immer wo Teddy bleibt. ;-)

Übrigens, bei meiner Aufzählung der 5 Katzen habe ich Mohrchen unterschlagen :oops:

Ich habe mich amüsiert, wie deine drei Mädels sich auf deinem Bett und Sofa gemütlich machen und dir nicht viel Platz lassen.

Liebe Grüße


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.861
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3006 von GiselaH , 19.09.2013 19:58

Hallo Marion,

eure Katzen-News gehen mir immer richtig ans Herz :heart: .
Über die Sache mit der Knoblauchsosse habe ich herzlich gelacht. Solche Geschichten schreibt nur das Leben :D .

Was den Teddy betrifft, da hast du mit deinem diplomtischen Geschick auf der ganzen Linie gewonnen. Ich glaube ja, der Teddy hat sich schon lange in eure Herzen geschlichen. Er wird sehr glücklich sein, bei euch ein neues Zuhause gefunden zu haben. Auf den Fotos sieht er sehr, sehr lieb aus.
Teddy ist übrigens ein wunderschöner Name.

 
GiselaH
Beiträge: 23.804
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3007 von Isle , 19.09.2013 21:07

... das finde ich auch, dass Teddy ein schöner Name ist.

Und ich finde, dass er wirklich traurig, aber auch sehr herzerwärmend guckt.

Ich würde Euch jetzt gern einfach nur mal drücken . Ihr kümmert Euch wirklich sehr.

Isle


Gedankenkraft ist pure Energie.

 
Isle
Beiträge: 6.320
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3008 von Ursi , 20.09.2013 07:55

Teddy passt unheimlich gut :top:

ich hoffe dennoch das der Sohn der verstorbenen Frau noch kommt, er hat doch auch noch einen Hund zu füttern
oder irre ich mich :think:
Den kann man ja nicht sich selbst überlassen...

Aber ich freue mich das Teddy auch bei Euch einen "gedeckten Tisch" hat :top:


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.724
Registriert am: 06.08.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#3009 von SpreewaldMarion , 20.09.2013 11:19

Ursi, der Sohn der verstorbenen Frau fährt täglich 3x in das verlassene Dorf.
Er wird dann auch ganz sicher Teddy füttern. Hoffentlich ist er so schlau, dass Futter hochzustellen, denn dem Hund würde das auch schmecken.
Mein Herz hat Teddy erobert, als er sich vor drei Wochen am Müllplatz beim Fressen streicheln ließ, er hat es bestimmt bei seinem Frauchen gut gehabt.

Besonders Emilia überrennt mich fast wenn ich am Müllplatz ankomme, Jamie ist nicht so stürmisch, er kuschelt gerne um die Beine.
Emilia kann mit ihrer Kraft nicht umgehen, sie haut immernoch umsich, aber vor lauter Aufregung über das futter.
Jeder verputzt jetzt 400g, der Winter steht vor der Tür.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.861
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3010 von Mona , 20.09.2013 14:44

Liebe Marion,

wie schön, dass ihr den roten jetzt in eure Katzenfamilie aufgenommen habt :dance:

Er ist ein ganz süßer, mit einem lieben Blick und ich finde auch er hat sich äußerlich sehr verändert. Dünn ist er geworden.
Doch ich weiß, bei eurer guten Kost und den Streicheleinheiten wird er ganz bald wieder ein runder Kater sein. :-) Teddy ist ein schöner Name und passt ganz toll zu ihm :positiv:

LG
Mona :winkewinke:


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#3011 von Ursi , 20.09.2013 15:27

apropos...

Wo ist den Felix ?

Habe mal geblättert, der kommt nicht täglich...

Hoffe es geht ihm gut :daumendrueck:


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.724
Registriert am: 06.08.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#3012 von Monika aus Berlin , 20.09.2013 15:50

Ich bin auch für Teddy. :positiv:
Der Name paßt zu ihm. Er sieht so flauschig aus.

Und das Ding mit der Salatsosse. :kaputtlach:
Vielleicht mögen Katzen ja generell Knoblauch. Ich weiß nur, dass die Müünchener Eisbären auch Knofi mögen.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende mit der süßen Katzenbande.
:winkewinke:


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.617
Registriert am: 07.07.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#3013 von BEA ( gelöscht ) , 20.09.2013 18:03

Liebe Marion


Ich habe mir schon länger darauf gewartet, dass der Gelbe sich in die Schar eurer Pflegekatzen einreihen darf. :D
Er ist aber auch ein Hübscher, und sein Blick ist herzerweichend .
Teddy passt exakt zu ihm. :positiv:

Über deine Geschichte mit der Salatsoße habe ich lachen müssen.
Wieder etwas dazu gelernt. Katzen mögen Knoblauch.

Bea :winkewinke:

BEA

RE: Die Spreewaldkatzen

#3014 von Goldammer , 20.09.2013 18:18

:mrgreen: Ist es nicht toll, dass wir unsere Männer so gut kennen :kaputtlach:

"Teddy", ich finde das auch, ist passend!

Knoblauch soll gut gegen Würmer sein, haben wir unserem roten "Pumuckl" damals auch oft verabreicht ;-)


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3015 von SpreewaldMarion , 20.09.2013 19:36

Felix kommt im Moment einmal in der Woche.
Er hat bestimmt ein Zuhause im Dorf, wo haben wir noch nicht rausbekommen.
Aber wenn er zu uns kommt soll er sich satt essen, wer weiß was er sonst bekommt.

Es nieselt bei uns und ich hatte nicht viel Hoffnung, eine Katze am Müllplatz am zu treffen.
Doch Emilia kam aus den Heuballen, was eigentlich gar nicht möglich sein kann, aber sie findet einen Weg dort rein und raus.
Ich habe es mir mal genau angesehen und finde keinen Eingang.
Hoffentlich ist sie alleine dort :whistle: .
Heute war das Fressen nicht das wichtigste für sie, sie wollte kuscheln und ich konnte sie zum ersten Mal länger streicheln (aber nur mit Handschuhen).

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.861
Registriert am: 10.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen