An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#316 von Doro , 23.11.2011 08:59

Erstens kommt es anders - und zweitens als man denkt!
Liebe Marion, das sind ja wunderbare, wenn auch sehr überraschende Neuigkeiten. Ich freu' mich so sehr, dass Familie Samtpfote zusammenbleiben kann und sich so viele nette Leute um die Kleinen kümmern! Das ist :supi: !
Vielleicht taucht Tricolori ja auch noch auf und/oder du erfährst, dass auch sie bei netten Leuten untergekommen ist.
Danke auch für die wunderschönen Fotos!

Herzliche Grüße in den Spreewald und an alles, was dort kreucht und fleucht.
Doro :winkewinke:


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#317 von Ludmila , 23.11.2011 09:11

Hallo Marion!
Emil ist ein wunderschöner Kater
:winkewinke:


 
Ludmila
Beiträge: 10.186
Registriert am: 23.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#318 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 23.11.2011 12:49

Hallo Marion

Ja, Emil ist wunderschön! :positiv:
...und der Igel ist immer noch da.... ;-)


Liebe Grüsse
Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#319 von Sylvia S , 23.11.2011 13:02

Hallo Marion,

Kabel durchbeißen? Kein Problem - klein Robin hat meinen Radiowecker erledigt und meine Schreibtischlampe. Ich musste alles umbauen, damit er nicht mehr an die Kabel vom Schreibtisch kommt. Jetzt habe ich wieder einen Wecker aus der Steinzeit - nicht elektrisch :kaputtlach: Glücklicherweise war ich Zuhause als es "poff" machte und die Sicherung rausflog. Der Kleine hat nichts abgekriegt, Glück gehabt. Eine Zeitlang habe ich befürchtet, er liegt mit Dauerwelle in der Ecke, wenn ich von der Arbeit komme. Nichts konnte ihn davon abhalten, auf den Kabeln rumzubeißen, und schimpfen kann ich mit ihm nicht, weil er so scheu war, dann zieht er sich wieder zurück. In letzter Zeit hat er das Kabel knabbern eingestellt, ich hoffe es bleibt so :whistle:

Ich freue mich, dass die Murkel-Familie zusammenbleiben kann :dance: :clap: Vielleicht erfahrt ihr von den Leuten auch etwas über Tricolori. Irgendwo muss sie doch geblieben sein.

Liebe Grüße
Sylvia :winkewinke:


 
Sylvia S
Beiträge: 2.924
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#320 von Mona , 23.11.2011 13:26

Hallo Marion,

da freu ich mich aber, dass die ganze Familie Murkel zusammenbleiben kann :dance:

Da die Katzenbande in euerer Nachbarschaft aufgenommen wird, haben sie es ja nicht weit und werden bestimmt häufig bei euch zu Gast sein. :lol: Es gibt ja den schönen Satz "Katzen haben immer zwei Häuser!" ;-)

Ich würde mich freuen weiterhin von den Miezekatzen zu hören/lesen. :positiv:

:winkewinke:
Mona


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#321 von GiselaH , 23.11.2011 18:39

Liebe Marion,

ich hatte dir ja schon geschrieben, dass ich mich sehr für die Murkelfamilie und auch für euch freue.
Die Katzenfamilie bleibt zusammen und ihr könnt sie weiter beobachten und verwöhnen. Es ist wunderbar, dass sich manche Probleme einfach so in Luft auflösen :-P .

Deine Fotos sind wieder wunderschön. Vor allem Emil sieht einfach nur prächtig aus.
Das Igelchen scheint gut im Futter zu stehen, kein Wunder bei eurer guten Pflege.

Gisela

 
GiselaH
Beiträge: 22.975
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#322 von petraw , 23.11.2011 19:46

Liebe Spreewaldi,

das ist einfach nur super :top:
Ich freue mich für euch und die Katzenfamilie :positiv: :positiv: :positiv:

Passt bitte weiter auf, dass sich kein Kätzchen im Motorrraum einrichtet- eine Kollegin hatte mal so einen Todesfall bei der eigenen Katze, die Geschichte war so furchtbar, dass sie eine Woche nicht arbeiten konnte. In 1994 hat mal ein Nachbar meiner Eltern in einer Gärtnerei angehalten und Zuhause schluepfte eine Katzenkind unter der Motorhaube hervor.....Zum Glück unverletzt. Er hat das Kleine behalten und der Kater wurde 14 Jahre alt....

Liebe Grüße
Petra :winkewinke:


Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich...................

 
petraw
Beiträge: 3.123
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#323 von babs , 26.11.2011 13:29

Liebe SpreewaldMarion,

DANKE für die immer aktuelle Berichterstattung, es ist eine Freude die Entwicklung der SpreewaldKatzen zu verfolgen.

Fiel mir so spontan ein:


LG babs :winkewinke:

 
babs
Beiträge: 12.116
Registriert am: 31.07.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#324 von kitty ( gelöscht ) , 26.11.2011 14:09

Wo steckt eigentlich Spreewaldmarion? Ich vermisse ihre Geschichten aus der Murkelei.

Zu Katzen im Motor kann ich noch etwas beitragen: Vor Jahrzehnten hatte mein Bruder einen alten 2CV. Eines Tages fuhr er damit los und hörte ein komisches Geräusch im Motor. Nach wenigen Metern hielt er an, und auf dem Motor sa? die Katze unserer Mutter. Sie war putzmunter. Zum Glück hatte mein Bruder nach wenigen Metern angehalten. Immer, wenn ich mein Auto irgendwo auf dem Land abgestellt habe, sehe ich vor dem Wegfahren nach, ob unter dem Auto Katzen oder Igel sind. Ich habe immer eine Taschenlampe bei mir, damit ich die lieben kleinen Tierli auch im Dunkeln sehen kann.

Im Moment machen meine beste Freundin, ihr Lebensgefährte und ich uns grosse Sorgen um einen ihrer Kater. Er bekommt seit ein paar Jahren epileptische Anfälle, bisher nur einmal im Monat. Aber in letzter Zeit bekommt er sie mehrmals pro Woche. Wir haben gro?e Angst um ihn. Er ist nicht mehr jung, und wir wissen, dass wir ihn irgendwann einmal gehen lassen müssen. Aber es fällt uns sehr schwer. Er ist ein lieber Schmusekater. Immer wenn meine Freundin und ihr Lebensgefährte nicht zu Hause sind, fahre ich zu ihm. Dann sagt er mir, ob er spazieren gehen will und was er essen will. Tiere wachsen einem ans Herz, man kann nichts dagegen tun, und ich will es auch nicht.

LG

Kitty

kitty

RE: Die Spreewaldkatzen

#325 von Violetta , 26.11.2011 16:59

Liebe Marion

Ich habe jetzt seit dem 8. November 2011 "nachgelesen". Deine Murkeleien-Geschichten sind spannend, herzeweichend und lustig. Die Katzen haben Peters Herz ja im Sturm erobert.
Danke auch für Deine wunderschönen Bilder.
Ich hoffe, Jamie hat einen kleinen Schreck bekommen und meidet nun Euer Auto. Als "Abwehrmassnahme" bei Sachen, die Hanibal nicht machen sollte oder durfte, habe ich eine mit Wasser gefüllte Sprühflasche in Reichweite gehabt. Das hat mehr oder weniger genützt.

Bis bald in Berlin - ich freue mich.
VIOLETTA




VIOLETTA

 
Violetta
Beiträge: 3.520
Registriert am: 17.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#326 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 26.11.2011 17:02

Seit Mittwoch keine Nachrichten
- ich hoffe wir müssen uns keine Sorgen machen? :think:


Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#327 von agi , 29.11.2011 09:03

upps. Nix Neues von der Murkelei?
marion, du bist hoffentlich nur auf weihnachtlichen Pfaden in Berlin unterwegs und nicht krank.

Liebe Grüße auf jeden Fall

agi

 
agi
Beiträge: 2.540
Registriert am: 15.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#328 von SpreewaldMarion , 30.11.2011 15:15

Hallo agi

Wir mussten nach Berlin, da Peter einige Tage im Krankenhaus war.
Die Murkelfamilie wird jeden Tag mit Futter versorgt.
Ich hoffe, dass wir in der nächsten Woche mal nach dem rechten sehen können.

Liebe Grüße


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#329 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 30.11.2011 15:39

Marion - Peter :daumendrueck: Murkelei :daumendrueck:



Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#330 von agi , 01.12.2011 13:06

Marion,
bitte richte dem Murkelfamilie-Papi oder auch GöGa genannt viele Besserungswünsche aus.
alles Liebe
agi

 
agi
Beiträge: 2.540
Registriert am: 15.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen