RE: Die Spreewaldkatzen

#3376 von SpreewaldMarion , 03.12.2013 17:55

Die Frage habe ich meiner Nachbarin auch gestellt und sie meinte daraufhin...
Weil das Tierheim Geld kostet, wer ein Tier hinbringt, muss für die ersten Wochen der Unterbringung zahlen.
Diese komische Meinung habe ich im vorigen Jahr schon von unserem Bürgermeister gehört, mit dem ich bei einem Geburtstag an einem Tisch saß (aber nur kurz, dann bin ich aufgestanden).
Er sagte, er behält die streunenden Katzen, die ihm abgegeben werden, wenn er sie ins Tierheim bring, kostet es jedesmal 200 Euro.
Er hat jetzt im Moment 4 und er meinte gut gelaunt, zwei sind schon an der befahrenden Strasse überfahren worden.
Ich weiß nicht wie laut ich Arsch gesagt habe. :wall:

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.174
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3377 von Nanni , 03.12.2013 18:02

Marion... das haste gut gemacht :top: :top:
Der Mensch geht ja gar nicht :flop: :flop: :flop:
Ehrlich gesagt, kann ich mir nicht vorstellen, dass es so teuer sein soll, wenn ich ein Tier im TH abgeben möchte.
Wie oft werden Tiere am TH angebunden oder in Kartons vor die Tür gestellt....
Hier kostet es eine Gebühr, wenn ein Tier vermittelt wird.


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3378 von Sylvia S , 03.12.2013 19:02

Wer bei uns eine Katze abgibt, zahlt gar nichts. Wir bitten um eine Spende, ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass dabei so gut wie nix rumkommt.

:winkewinke: Sylvia


 
Sylvia S
Beiträge: 2.926
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3379 von Goldammer , 03.12.2013 19:11

Manchmal ist es amüsant, hier zu lesen, aber manchmal möchte man auch "A...." sagen, liebe Marion. Sowas aber auch!
Und Du hast Recht, immer was Neues!
Ich stelle mir ein Märchen vor: Sollte es Marion mal nicht gut gehen, kommen alle Deine Schützlinge, um Dir zu helfen... ;-)

Ist Peter inzwischen wieder etwas besser dran? Dass er sich dabei noch Gedanken um die Pussis macht, spricht wohl dafür?! :daumendrueck:

Alles Liebe und wieder :heart: Grüße in den wundervollen Spreewald!
Goldie


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3380 von GiselaH , 03.12.2013 19:17

Hallo Marion,

hier wird man auch um eine Spende gebeten, wenn man Tiere ins Tierheim bringt.
Ruf´doch mal im Ordnungsamt an und schildere denen die Situation. Meiner Meinung nach müssen die sich kümmern.
Wenn nicht, dann könnte man es vielleicht noch beim Veterinäramt versuchen.

Was deine eigenene Pfleglinge betrifft, da hast du Großartiges geleistet. Die werden nun alle gut über den Winter kommen.
Danke für die wunderbaren Fotos.

 
GiselaH
Beiträge: 24.325
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3381 von SpreewaldMarion , 04.12.2013 20:55

Das habe ich nicht vermisst....
Die Teiche haben eine ganz dünne Eisschicht, bzw. der Sprudler hält ein großes Stück offen.
Und Murkel turnt schon jetzt auf dem Teich herum, damit hat sie mir schon im letzten Winter den letzten Nerv geraubt.
Wenn sie einbricht hoffe ich, dass sie an Land paddeln kann, ich würde sie dann sofort reinholen, aber wir sehen es ja nicht immer.

Am Müllplatz sah ich heute drei Augenpaare leuchten.
Emilia und Jamie kamen mir entgegen und als ich mit ihnen sprach, kam der Dicke freudig auf mich zu.
Mein Ksscchh konnte er gar nicht verstehen und machte sich nichts draus, erstmal Jamie verjagen und sein Futter fressen.
Jamie habe ich erneut eine Schüssel gefüllt und in einem großen Abstand zu den anderen hingestellt.
Nach 2 Stunden kam Teddy wieder an die Tür und hatte eine Verletzung unter dem Auge. Nicht so schlimm, aber einer hat sich bestimmt den Futterklau nicht gefallen lassen.
Hoffentlich finden alle Katzen ein Plätzchen bei dem angekündigten Sturm.
Emilias Plane habe ich heute am Häuschen und an der Schuppenwand etwas festgenagelt.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.174
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3382 von Nanni , 04.12.2013 21:05

Marion :heart: du bist einfach ein SCHATZ :heart: :heart: :heart:
Vielleicht hat Emilia ihre Tatze erhoben...


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3383 von BEA ( gelöscht ) , 04.12.2013 21:32

Marion, du hast alles getan, um den Katzen ein behagliches Plätzchen zu schaffen.
Teddy sieht sehr zufrieden aus :D

Dem Bürgermeister hast du die einzig richtige Ansage gemacht.

Bea :winkewinke:

BEA

RE: Die Spreewaldkatzen

#3384 von Ursi , 06.12.2013 16:03

Wie siehts aus im Spreewald an der Katzenfront ?

Habt ihr alles gut überstanden ?

und wie gehts den alleingelassenen Tieren (Hund) des alten Mannes ?


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.749
Registriert am: 06.08.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#3385 von Monika aus Berlin , 06.12.2013 16:12

Ich hoffe auch, dass im "Katzenwald" alles in Odrnung ist. es ist so ruhig hier.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.755
Registriert am: 07.07.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#3386 von Nanni , 06.12.2013 16:45

Marion :heart: ,
sind die Katzen vielleicht in Sachen Nikolaus unterwegs....? ;-)


dreamies.de


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3387 von SpreewaldMarion , 06.12.2013 17:52

Es wurde gestern stürmisch und Teddy war von der Tür verschwunden.
Um 13 Uhr habe ich schon Futter zum Müllplatz gebracht, ich wusste nicht, ob ich später noch raus gehen kann.
Murkel habe ich mehrfach gerufen...nichts. Ich hätte sie so gerne in den Keller gelassen.
Heute Schnee- und Regenfälle mit starkem Wind, fast wieder Orkan und das den ganzen Tag, aber keine Katze in Sicht :whistle: .
Es ist mir schwergefallen, um 16 Uhr bei diesem S..wetter zum Müllplatz zu gehen, aber es hat sich gelohnt, Emilia hat auf mich gewartet. :dance:
Auf dem Rückweg sauste Murkel auf das Grundstück, bin schnell mit ihr rein in den Keller, Futter gegeben, gekuschelt, Tür zu...
Nun kann sie sich 12 Stunden ausschlafen.
Vor 5 Minuten ist Teddy auch wieder gekommen.
Nun sind alle satt und zufrieden.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.174
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3388 von kitty ( gelöscht ) , 06.12.2013 18:19

Hallo Marion, schön, dass alle satt und zufrieden sind. Ich bewundere dich, dass du trotz des Sch..Wetters die Katzen versorgst wie immer.

LG und gute Besserung für Peter

Kitty

kitty

RE: Die Spreewaldkatzen

#3389 von GiselaH , 06.12.2013 18:45

Hallo Marion,

Tiere sind sehr sensibel und spüren den Sturm. Die Katzen hatten sich garantiert in Sicherheit gebracht.
Es ist aber gut zu wissen, dass sie alle wieder da sind.

 
GiselaH
Beiträge: 24.325
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#3390 von SpreewaldMarion , 06.12.2013 19:03

Es könnte so gemütlich sein, wenn die Katzen nicht so doof wären :shock:
Teddy hat kaum sein Essen angerührt, ist gleich wieder gegangen.
Nach 2 Stunden habe ich an der Kellertür von innen gelauscht, Murkel hat jämmerlich geweint.
Dann habe ich ihr von außen die Tür aufgemacht und sie ist raus in den Sturm gestürzt :wall:
Nun habe ich nur noch Mohrchen, die kaum aus dem Fenster gucken möchte, ich soll mich ständig mit ihr auf die Toilette setzen.
Wenn sie mich sieht, rennt sie ins Bad :whistle: . Dann muss ich sie auf den Schoß nehmen, sie setzt sich nicht, bleibt stehen und möchte gestreichelt werden.
Das bis zu 10 Minuten und mehrmals am Tag.
Was diese Marotte soll, ich weiß es nicht.
Mein Vater würde sagen...du hast doch zufällig Zeit. Stimmt...


:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 15.174
Registriert am: 10.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen