An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#4516 von Doro , 10.08.2014 08:31

Ganz bestimmt, liebe Marion (und alle hier)


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4517 von Ursi , 10.08.2014 12:58

ich sitze hier tränenüberströmt vor dem Bildschirm

Simba ist nun auf dem Weg zu ihrem Frauchen

Gute Reise meine schöne "ältere" Ladie nun kannst Du für immer
bei Frauchen sein

Ich werde Dich schmerzlich vermissen, aber irgendwann sehen wir uns wieder...


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.675
Registriert am: 06.08.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#4518 von Ursi , 10.08.2014 13:11

Danke Euch allen auch für die immer aufmunternden Worte und das Daumendrücken


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.675
Registriert am: 06.08.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#4519 von SpreewaldMarion , 10.08.2014 13:16

Liebe Ursi

Ich bin fassungslos....so schnell ging das mit Simba?
Das tut mir ganz doll leid und ich drücke dich.
Mir kommen auch die Tränen, denn ich weiß wie sehr du an Simba gehangen hast.
Die Worte werden dich im Moment nicht trösten, doch ich hatte schon drei nierenkranke Katzen und sie haben sich durch die lezten Wochen gequält, wurden immer dünner, einer hat nichts mehr gegessen.
Wie ich aus deinen Worten entnehme ist Simba zuhause ruhig eingeschlafen?
Wenn du dazu fähig bist, erzähle es doch mal.

Liebe Grüße


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009

zuletzt bearbeitet 10.08.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4520 von Mona , 10.08.2014 13:22

Liebe Ursi,

auch ich bin fassungslos und es tut mir sehr leid um Simba
Ich weiß, im Moment können alle Worte nicht trösten, aber wo Simba jetzt ist, geht es ihr gut.

Möge sie in Frieden ruhen.

Ich drück dich aus der Ferne

Eine traurige Mona


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#4521 von Ursi , 10.08.2014 13:37

meine Tränen laufen nach wie vor, eben weil ich so sehr an Simba hing. Nun ist das letzte lebende von meiner Mutter auch noch gegangen

Nein sie ist nicht Zuhause eingeschlafen. Ich musste diese schwere Entscheidung fällen
Wie ich bereits geschrieben habe, hat sie nicht mehr viel gegessen. Die letzten Tage hat sie auch immer
unter das Bett und auf den Boden uriniert, ein Zeichen das sie es nicht mehr halten konnte. Heute morgen allerdings,
sass sie mit ein wenig schiefem Kopf auf meinem Bett, ich erschrack, sie ass nichts und wippte mit dem Kopf hin und her.
Es legte sich dann ein wenig, denn schon da wollte ich meinen Tierarzt im Notfall anrufen. Ich dachte ich warte noch
ab, evt. wird es besser und am Mittwoch hätte ich dann ja einen Termin gehabt.
Dann kurz vor Mittag, sie ging runter vom Bett und ich fand sie mit nach der Seite ausgestreckten Beinen, das Kinn
ganz am Boden, das war für mich das Zeichen nun in den Notfall zu gehen. Ich konnte sie auch ohne Protest in
das Körbchen legen, das wäre im Normalzustand nicht gegangen. Beim Tierarzt angekommen, ich weinte schon
die ganze Hinfahrt hat er sie untersucht und gemeint der Zustand sei alles andere als gut (übrigens hatte heute
mein Tierarzt Dienst, da bin ich froh darüber..) Das Maul, das Fleisch war ganz weiss und beim abtasten merkte
er Flüssigkeit im innern, er meinte das wird vermutlich Blut sein evt, von einem Tumor der vorher nicht erkannt
wurde und Blut im innern ist nie gut. Ich habe bereits bei der Anfahrt gewusst das ich sie wahrscheinlich nicht
mehr nach Hause nehmen kann und der Tierarzt meinte man könne evt. noch weitere Tests
machen aber es wäre aufgrund des Allgemeinzustandes nicht fair.. Es wäre Zeit sie zu erlösen und auch ich kam
schweren Herzen zu diesem Entschluss weil ich auch weiss das meine Mama genau so entschieden hötte.

Ich habe extra ihr Lieblingskissen mitgenommen und ein Foto von Simba mit meiner Mama drauf ( genau so eines
habe ich meiner Mama in die Hand gelegt als sie kremiert wurde, und dies wollte ich auch bei Simba)
Ich bin dann mit ihr auf dem Boden, sie lag schon ziemlich erschöpft auf dem Kissen und schlief einige Zeit
friedlich ein
Dann haben wir eben noch das Foto dazu gelegt und Simbas Asche bekomme ich dann vom Krematorium in
enem Säckli damit ich diese dann auch im Friedwald bei Mama beisetzen kann.

Nun ist also Mama ganz gegangen, der letzte Teil von ihr auch noch, einer winzig kleiner Trost, Simba
ist nun wieder bei Frauchen aber sie fehlt mich schon jetzt seehr


Ursi



Mamas Simba 1998 bis 2014

Für immer in meinem Herzen...

Keine Zeit der Welt
kann die Erinnerung
an eine geliebte Katze aus
dem Gedächtnis löschen...


 
Ursi
Beiträge: 3.675
Registriert am: 06.08.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#4522 von Doro , 10.08.2014 14:11

Meine liebe Ursi ,

ich sitze vor dem Bildschirm, und mir laufen die Tränen. Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Du hast die richtige Entscheidung getroffen. Wenn sich ein Tierchen so quält, dann muss man einfach handeln.
Aber du warst bei ihr, und deine Mama hat von oben die Hand über euch gehalten. Denk dran, was für ein schönes, langes Leben Simba bei euch beiden hatte.
Ich bin nicht gläubig, aber ich hoffe sehr, dass es ein Regenbogenland gibt, in dem sich deine Mama und ihr Kätzchen wiedersehen und für immer zusammenbleiben.

Sei aus der Ferne ganz lieb gedrückt von einer
schrecklich traurigen Doro

Wie schön finde ich es, dass du ihre Asche bei deiner Mutter beisetzen kannst - unter ihrem Baum. Als meine Minki gestorben war, habe ich ihr auch ein Bild von uns ins Pfötchen gedrückt, damit sie uns immer sehen kann.
Sie konnten wir ja in unserem Garten beerdigen.
Ach Ursi, es tut mir so furchtbar leid ...


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009

zuletzt bearbeitet 10.08.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4523 von SpreewaldMarion , 10.08.2014 15:06

Liebe Ursi

Danke, dass du die Kraft gefunden hast, über die letzten Stunden mit deiner geliebten Simba zu erzählen.
Du hast den richtigen Zeitpunkt gefunden, damit Simba sich nicht so lange quälen muss.
Ich glaube auch daran, dass deine Mama sie jetzt schon in ihren Armen hält.
Und sie haben beide nebeneinander einen Platz im Friedwald und du kannst sie jederzeit besuchen.

Traurige Grüße


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4524 von Cleo , 10.08.2014 15:26

SpreewaldMarion,

Eure neue Hängematte ist klasse.
Toll, dass auch Murkel sich dort wohlfühlt.
Über die falschen Flöhe mußte ich schmunzeln

Doro

Dein Bild ist

Mal wieder ganz liebe Grüße in den Spreewald


Cleo

 
Cleo
Beiträge: 8.135
Registriert am: 28.04.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4525 von Cleo , 10.08.2014 15:28

Liebe Ursi,

ich habe hier gelesen, dass Du Simba gehen lassen mußtest.
Es tut mir sehr leid und ich schicke
Dir eine liebe Umarmung.

lichst Cleo


Cleo

 
Cleo
Beiträge: 8.135
Registriert am: 28.04.2009

zuletzt bearbeitet 10.08.2014 | Top

RE: Die Spreewaldkatzen

#4526 von Nanni , 10.08.2014 17:56

Liebe Ursi,

jetzt sitze ich auch hier und bin total traurig.
Schade, dass Simba es nicht geschafft hat, aber alles Andere
wäre sicher Quälerei gewesen....
Sie passt jetzt von anderer Stelle auf dich auf...
Einen dicken Knuddler und traurige Grüße
von Nanni


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4527 von Goldammer , 10.08.2014 19:06

Liebe Ursi,
ich lese gerade mit großem Schrecken, dass Du die wunderschöne Simba gehen lassen musstest - wir selber kennen diese traurige Entscheidung mittlerweile aus mehreren Erfahrungen. Wir alle trauern mit und sind in Gedanken bei Dir. Es tut mir so leid... Schön, dass Du uns noch von Simba erzählt hast.
Sei lieb gedrückt, ich weiß, Worte helfen im Augenblick wenig.
Vielleicht können Dich Deine anderen Mädels ein wenig trösten


Goldammer

 
Goldammer
Beiträge: 7.779
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4528 von GiselaH , 10.08.2014 19:58

Liebe Ursi,

es tut mir sehr, leid, dass du Simba gehen lassen musstest.
Auch wenn du jetzt sehr, sehr traurig bist, war es auf jeden Fall die richtige Entscheidung.
Du hast der schönen Simba weiteren Schmerz und Leid erspart.

Sei herzlich aus der Ferne gedrückt.

Gisela

 
GiselaH
Beiträge: 22.988
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4529 von Frans , 10.08.2014 21:11

Liebe Ursi,

Es tut mir sehr leid zu lesen das deine Simba gestorben ist. Ich wünsche dich ganz viel Kraft das Verlust zu überstehen.

Alles Gite für dich,
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.434
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#4530 von ConnyHH , 11.08.2014 00:58

Ach @Ursi.... und wir hatten so sehr gehofft....
Ich kann im Moment nicht viel schreiben, denn mir fehlen gerade irgendwie die Worte.
Fühl Dich aber bitte ganz lieb umarmt.

R.I.P. Simba
Nun hast Du keine Schmerzen mehr und schaust vom Regenbogenland zu uns hinunter.



Mach's gut...



Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 29.372
Registriert am: 04.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen