An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#496 von babs , 31.12.2011 20:33

Liebe SpreewaldMarion,[/size]



[size=150]Dir, Deinem GöGa, Lady Mohrchen, Emil, Murkel, Jamie und Emila


möge auch im Jahr 2012 eine solche Harmonie im Spreewald herrschen, wie bisher, es ist einfach erfrischend schön
und Balsam für die Seele!

LG babs :winkewinke:

 
babs
Beiträge: 12.116
Registriert am: 31.07.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#497 von SpreewaldMarion , 03.01.2012 18:01

Heute vor einer Woche hat Peter mit den Murkelkindern so wunderschön an der Terrassentür gespielt.
Ich musste mich zu diesem Zeitpunkt um Mohrchen kümmern, da sie krank war, konnte nur ab und zu fotografieren.
Seitdem ist die Familie nicht mehr geschlossen hier aufgetaucht....entweder Emil mit Emila, Murkel mit Jamie oder seit zwei Tagen kommt jeder einzeln, frisst nicht viel und ist schnell wieder weg.
Die Ausnahme hat Murkel gestern gemacht.
Ich war leider gerade bei den Nachbarn und konnte keine Bilder davon machen, es hätte sich so gelohnt.
Murkel hatte endlich mal mehr Zeit und kam rein.
Sie kann ja keine Sekunde still sitzen und so hat sie dann auf Peter rum getobt. Zum Schluss lag sie als Schal um seinen Hals. :kaputtlach:
Sie muss auf jeden Fall bei einer Familie gewesen sein, bestimmt auch mit Kindern. Und diese Leute sollen so eine verschmuste Katze raus geschmissen haben?
Vielleicht ist sie doch weggelaufen, warum auch immer.
Jedenfalls gibt uns die Murkelei mal wieder Rätsel auf...warum kommen sie nicht regelmäßig zu Fressen, wo schlafen sie, das haben wir immer noch nicht ergründen können.

Mohrchen geht es wieder gut, sie bekommt aber noch Diätfutter und alle Leckerchen sind bis auf weiteres gestrichen.

Liebe Grüße


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#498 von GiselaH , 03.01.2012 18:36

Hallo Marion,

ich kann mir nicht vorstellen, dass Murkel weggelaufen ist. Katzen sind sehr ortsbezogen und laufen, wenn ihre Dosenöffner umziehen und die Katzen gleich wieder nach draußen lassen, eher zurück zu ihrem bisherigen Zuhause.
Vielleicht erfahrt ihr ja irgendwann doch noch etwas über ihr bisheriges Leben.

Schade, dass du nicht da warst, als Murkel mit Peter gespielt und geschmust hat. Die Fotos wären sicher sehr schön geworden.

Ich freue mich, dass es Murkel wieder gut geht.

Gisela

 
GiselaH
Beiträge: 22.988
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#499 von SpreewaldMarion , 03.01.2012 18:46

Gisela, hier im Dorf habe ich schon alle Häuser "durchgefahndet", hier ist der Besitzer von Murkel nicht.

Jetzt fällt mir noch etwas ein...zur gleichen Zeit wo Murkel hier im Dorf auftauchte, lief der Pfarrersfrau eine Katze zu, die täuschend ähnlich aussah, sie war nur älter.
Mutter und Tochter? Auch sie war trächtig und bekam zur gleichen Zeit 2 Babys.
Allerdings hatte die Pfarrersfrau die Katze schon in die Obhut der Tierärztin gegenen, alle drei wurden vermittelt (nicht die Pfarrersfrau, die Mutter mit ihrem Nachwuchs. )

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#500 von babs , 03.01.2012 18:55

Liebe SpreewaldMarion,

bin grad nach Hause gekommen und mußte sofort gucken ob es etwas Neues gibt, :dance: :dance: :dance:
Diese Katzenfamilie ist der absolute Hit, nur keine Gewohnheiten, wäre ja langweilig!
Ich denke Du meinst Mohrchen und ich freue mich sehr zu lesen das es ihr wieder besser geht. :top: :positiv:

LG babs :winkewinke:

 
babs
Beiträge: 12.116
Registriert am: 31.07.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#501 von SpreewaldMarion , 03.01.2012 18:58

babs, danke, schon verbessert.
Gisela hat es auch so übernommen :kaputtlach:

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#502 von GiselaH , 03.01.2012 19:05

Marion,

du lachst zu Recht :kaputtlach: .
Stell dir vor, ich hatte zuerst Mohrchen geschrieben und dann gedacht, ich habe etwas überlesen und Murkel ging es auch schlecht :kaputtlach: .

Aber wurscht, ich freue mich auch für Mohrchen oder Murkel oder am besten für beide Katzen.

Gisela

 
GiselaH
Beiträge: 22.988
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#503 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 03.01.2012 19:29

Hallo Marion

Alles Gute für die Murkelei und Mohrchen. :daumendrueck:
Schade, dass es keine Fotos gibt. :cool:
Man hatte sich schon daran gewöhnt. ;-)


Liebe Grüsse
Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#504 von SpreewaldMarion , 03.01.2012 22:26

Oh je, nun musste eine halbe Tafel Schokolade als Nervennahrung her halten, ich bin fix und fertig.
Ich habe mit Mohrchen im Dachgeschoß gespielt mit ihrem Lieblingsspielzeig, Federn an einem Stab am Gummiband.
Was ich bisher immer verhindern konnte, das Gummiband hat sich fest um ihr Hinterbein gewickelt und sie ist panisch weggerannt, ich mit dem Stab hinterher, konnte sie nicht festhalten.
Sie hat so geschrien, das habe ich von einer Katze noch nie gehört. Ich habe zu Peter geschrien, hilf mir, bringe eine Schere mit.
In dem Moment raste Mohrchen an ihm vorbei, der Stab scheppernt hinterher.
In den Keller, hinters Sofa.
Den Stab konnte ich abschneiden, der Rest hing fest.
Nun haben wir versucht sie dort raus zu bekommen, eine wilde Jagd durchs Zimmer begann. Endlich hatte ich sie, konnte sie festhalten und Peter hat sie von dem Gummiband befreit.
Die Kratzer, die ich abbekommen habe stehen in keinem Vergleich zu dem Schreck den wir bekommen haben.
Zum Glück hat sie sich nicht das Bein verrenkt, sie guckt jetzt schon lange aus dem Fenster und läßt sich den Sturm ums Näschen wehen.
Das Spielzeug ist im Müll.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#505 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 03.01.2012 22:51

:shock: oh, oh :shock: , es ist ja nichts passiert, aber ich kann mir vorstellen, armes Mohrchen...


Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#506 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 03.01.2012 23:32

ohje, das war aber Aufregung pur für alle Beteiligten, armes Mohrchen :positiv:

schlaft trotzdem gut :yawn:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#507 von SpreewaldMarion , 04.01.2012 08:04

Geschlafen habe ich dann doch gut aber nur bis 5 Uhr :whistle: :whistle: :whistle: , dann kam sie und wollte am offenen Fenster weiter schlafen....3 Stunden. Gut, dass es so mild ist.

Gisela, wenn du Emilia genommen hättest, müssten sich deine Katzen warm anziehen :kaputtlach: , das ist eine ganz Freche.
Sie hat es von ihrer Mutter gelernt, sich an der Tür hochzustellen, dann beeilt sich das Personal mehr.
Sie kam wieder mit Emil und hat ihn so weggeschubst, dass der Dicke ins Straucheln kam. :kaputtlach:
Wenn die Näpfe nicht schnell genug vor ihrer Nase stehen faucht sie und versucht schon mal einen Scheinangriff mit der Pfote.
Allerdings hatte sie großen Hunger, sie war gestern nicht da, aber das ist ja ihre Schuld.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#508 von agi , 04.01.2012 08:58

Oje marion, das mit dem Verheddern kenne ich auch.

Am besten ist aber, dass alle geschrieben haben: Armes Mohrchen und keiner, arme Marion, obwohl du doch ordentlich gekrazt worden bist. :-P
Also nachträglich von mir zum Trost ein dickes, fettes: arme Marion

Liebe Grüße nach Murkelhausen
agi

 
agi
Beiträge: 2.540
Registriert am: 15.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#509 von Ludmila , 04.01.2012 08:59

Hallo Marion!
Bei uns ist die kleinste Muffin sehr frech. Sie ist auch sehr kuschelig, kommt immer zu uns schlafen. In der Nacht hat sie immer wieder die Spielanfälle. Dann springt sie auf den großen Schrank und dann von oben auf das Bett. Um 5 Uhr früh kommt ihr Bruder Ferdi, dann stehe ich auf und lasse die Beiden raus.
Nach Deiner Aufregung mit Mohrchen wäre auch die ganze Tafel Schokolade fällig. :D


 
Ludmila
Beiträge: 10.192
Registriert am: 23.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#510 von Marina , 04.01.2012 10:41

Man kann manchmal gar nicht drauf kommen, was die Miezen anstellen. Humphrey hatte sich mal mit meinem gesamten Strickzeug samt Knäuel auf den Weg gemacht. Ich habe die Nadeln sofort fallen gelassen, damit er sich nicht verletzt, aber er war so schnell weg wie mein Gestricktes, das hatte sich nämlich erledigt. Allerdings ist er eben sehr zahm und hat sich von uns aus der Miesere befreien lassen. Seitdem wird der Strickkorb gesichert und lasse keine Wolle mehr rum liegen.

Einen Riesenschreck bekommt man immer. Da kann ich mir dann 2 Tafeln Schokolade einpfeifen, wenn so was passiert ist. :lol:

LG Frauchen Miezehzumpf




Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk
Leonardo Da Vinci

 
Marina
Beiträge: 3.427
Registriert am: 13.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen