An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#556 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 08.01.2012 11:31

Nein finde ich nicht gemein, ich darf auch nicht immer das tun was ich gerne möchte ... :roll:

Knallfrösche sind etwas arg laut und verschrecken Mohrchen, aber wer ist Pies ?

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#557 von SpreewaldMarion , 08.01.2012 12:25

Uli, Mohrchen hört drin nichts, so laut sind die nicht, ich glaube Peter hat die für Kinder erwischt :lol:
Pies ist der freche Kater von gegenüber, den ich aber auch sehr mag...nur die Fische sollte er in Ruhe lassen.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#558 von petraw , 08.01.2012 12:30

Hallo Marion,

so ein Schwall Wasser mit dem Gartenschlauch hat in Lichtenrade immer fremde Katzen fern gehalten. Unser Nachbar hatte nämlich auch einen Teich mit zahmen Goldfischen, die sich von ihm sogar kraulen ließen.

:winkewinke:
Liebe Grüße
Petra


Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich...................

 
petraw
Beiträge: 3.123
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#559 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 08.01.2012 12:56

Ja, richtig, das haben wir auch schon ausprobiert, Wasser mögen sie nicht :negativ:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#560 von SpreewaldMarion , 08.01.2012 13:08

Pies mag Wasser, jedenfalls rennt er nur kurz weg um gleich wieder zu kommen, alles schon ausprobiert.
Pies wurde doch von seinem Besitzer in unseren Pool geworfen, damit er lernt ihn nicht kaputt zu machen :whistle: .
Er hat sich dann gemütlich davor geputzt als er wieder draußen war.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#561 von Frauke , 08.01.2012 14:05

Hallo Spreewaldmarion,

bei dem Katerchen Pies kann man wirklich etwas ratlos sein :think: . Wenn Katzen erst einmal Vertrauen gefasst haben, dann aber richtig. Es würde mir auch in der Seele leid tun, wenn die Goldfische vor meinen Augen aufgefressen werden, Pies folgt ja nur seinem Instinkt, und ihr könnt nicht ständig neben dem Teich stehen. Von einer Dusche mit dem Wasserschlauch habe ich auch schon gehört, aber auch dagegen scheint er resistent zu sein? ..

Frauke :winkewinke:


 
Frauke
Beiträge: 2.070
Registriert am: 15.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#562 von babs , 08.01.2012 14:47

Liebe SpreewaldMarion,

hat Pies sich auch wieder blicken lassen?
Das mit den Goldfischen geht ja gar nicht, auch wenn es seine natürlichen Instinkte sind und
Pies ist das was man so allgemein sagt -Ausnahmen bestätigen die Regel- Knallfrösche sind ja
nicht Chinaböller D und aus gebührendem Abstand würde ich es auch probieren. Pies sollte
nur nicht sehen wo es herkommt, der Kerl scheint ein Schelm zu sein.
Seinem Besitzer gehört ein saftige Ohrfeige, den Kater ins Wasser zu werfen, da muß man auch
irgendwie nicht mehr alle Latten am Zaun haben wenn man sowas tut! :flop: :flop:

Probiert es einfach aus, vielleicht zeigt er sich gar unbeeindruckt davon.

LG babs :winkewinke:

 
babs
Beiträge: 12.116
Registriert am: 31.07.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#563 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 08.01.2012 16:07

Beim Nachbar kannst Du die Böller auch gleich ausprobieren, natürlich nur aus Versehen ... :positiv:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#564 von water , 08.01.2012 16:16

Aber dann China Böller :o............... gewiss nur aus Versehen... :whistle:


 
water
Beiträge: 18.166
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#565 von SpreewaldMarion , 08.01.2012 16:24

Der Oma der Familie, sie ist gerade 90 Jahre alt geworden, versuche ich auch zu erklären, dass es Instinkt der Tiere ist, bei einem mehr, beim anderen weniger.
Pies hat in der vorigen Woche einen Buntspecht angebracht, der noch lebte.
Die alte gehbehinderte Frau hat den Vogel versucht zu retten, dann hat Pies noch einmal zugebissen....
Oma war total entsetzt.
Sie möchte unbedingt, dass ihr Sohn den Kater weggibt, das habe ich ihr ausgeredet, da waren mir sogar unsere Goldfische egal.
Der Räuber ist ansonsten ein ganz liebes zutrauliches Tier.
Das ist der, der die Schlinge um seinen Bauch hatte und sich damit losreißen konnte. :whistle: :whistle: :whistle:

Eben haben wir etwas sehr komisches mit Emil erlebt. :shock:
Er kam an die Tür, frass Trockenfutter.
Vor dem Grundstück (mindestens 40 Meter) joggte eine Frau. Da ist er schon vom Fressen weggegangen und hat sich ängstlich geduckt.
Als ich dir Tür aufmachte ist er panisch weggelaufen.
Da fällt uns doch immer sofort der Nachbar ein....aber was macht der bei so einem Regenwetter draußen?


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#566 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 08.01.2012 16:31

:?: :?: :?: :think:


Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#567 von UrsulaL , 08.01.2012 16:34

Marion, Ihr solltet Euch einen Hund anschaffen :kaputtlach: . Unserem Nachbarn haben die Katzen auch die
Fische aus seinem Teich geholt. Er hat jetzt einen Ultraschall Katzenvertreiber. Der wird einfach in die Erde
gesteckt, und wenn die Katze sich dem Teich nähert werden Ultraschalltöne ausgelöst, die nur die Katze
hört. Seitdem leben seine Fische in Frieden. Diese Geräte gibt es im Baumarkt. Ich weiß aber nicht, wie teuer
die sind.

:winkewinke:

 
UrsulaL
Beiträge: 7.541
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#568 von SpreewaldMarion , 08.01.2012 16:41

Hallo Ursula

Davon haben wir auch schon gehört.
Beschützt der den ganzen Teich oder nur eine Ecke?
Wenn er so funktioniert wie der Marderschreck im Auto, auch mit Ultraschall, na dann....
Jamie lag neben dem Kästchen und hat auf der Batterie geschlafen :o

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#569 von UrsulaL , 08.01.2012 16:47

Marion, dass kann ich Dir nicht beantworten. Ich nehme an, den ganzen Teich.
Ich weiß nur, dass die Katzen jetzt die Fische in Ruhe lassen.

 
UrsulaL
Beiträge: 7.541
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#570 von agi , 08.01.2012 17:03

Ursula,
aber Marion will ja doch nicht ALLE Katzen verjagen.
Was machen Marion und Peter, wenn sie damit die ganze Murkel-Familie verjagen?
Nein, das ist keine gute Idee.

Da bin ich schon eher für die Kinderböller.
Auch unsere Katze hat der Nachbar mal mit dem Wasserschlauch verjagt. Seither schaut sie halt vorsichtig, ob er um die Wege ist ;-)

Lieber Gruß an die Murkels :heart:

agi

 
agi
Beiträge: 2.540
Registriert am: 15.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen