An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#8296 von water , 25.11.2017 18:03

Bravo!


 
water
Beiträge: 18.227
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#8297 von Monika aus Berlin , 25.11.2017 18:13

Herzlichen Glückwunsch zum 200.000 (jetzt 200.053) Klick.




Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.395
Registriert am: 07.07.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#8298 von GiselaH , 25.11.2017 18:45

Liebe Marion,

200.000 Klicks und jetzt schon ein paar mehr - wow, ganz herzlichen Glückwunsch von mir .

 
GiselaH
Beiträge: 23.136
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#8299 von HeidiHH , 26.11.2017 08:47

Liebe @SpreewaldMarion klasse Es sind schon wieder einige dazugekommen.


Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt. (Mahatma Gandhi)

 
HeidiHH
Beiträge: 2.367
Registriert am: 17.03.2016


RE: Die Spreewaldkatzen

#8300 von ConnyHH , 26.11.2017 16:10

Liebe @SpreewaldMarion

Auch von mir 'Herzlichen Glückwunsch' zu 200.000 Klicks (mittlerweile 200.374) hier im Katzenzimmer.





Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 29.595
Registriert am: 04.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#8301 von Laika , 26.11.2017 18:49

Auch von mir liebe Marion Herzlichen Glückwunsch zu 200.000 Klicks und mehr...
Ich hoffe es gibt noch ganz ganz lange das Katzenzimmer der Spreewaldkatzen


 
Laika
Beiträge: 894
Registriert am: 16.10.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#8302 von SpreewaldMarion , 07.12.2017 08:31

FILOMENA und BRITTA~GUDRUN auf diesem Weg liebe Grüße an euch.
Es war schön endlich einmal stille Leser und Spreewaldkatzenfreunde kennenzulernen.


Als ich in Berlin war hat Peter Jamie gefüttert und die Frau, die ihr Haus neben dem Müllplatz hat, hat Emilia gefüttert.
Als Peter in den Pferdestall kam rief er Jamies Namen und als er runter guckte saß Jamie schon neben ihm.
Damit hatte er nicht gerechnet, bisher hielt Jamie einen großen Abstand.
Aber Jamie ließ sich nicht anfassen, aber rannte auch nicht weg, ein großer Schritt für den kleinen Feigling.
Als ich am nächsten Tag wieder das Füttern übernommen habe stürzte sich Jamie mit einem Affenzahn auf mich und hat sich spürbar gefreut.
Aber er ist und bleibt ein kleiner Dussel. Er kommt jedesmal aus der Holzverkleidung und hat so ein schönes Holzhäuschen. Vielleicht muss es noch kälter werden damit er es annimmt. Drin war er auf jeden Fall schon.

Die Nachbarin erzählte mir, dass sie Emilia gerufen hat, sie ließ sich natürlich nicht blicken.
Sie füllte die Futternäpfe und ging in ihrem Haus ans Dachbodenfenster. Sie sah Emilia, die sicher etwas frass und dann setzte sie sich auf den Weg und guckte lange in die Richtung aus der ich immer zu ihr komme.
Och mensch die Kleene, sie vermisste sicher die Streicheleinheiten.
Die hat sie dann am nächsten Tag bekommen.
Allerdings nicht so lange bei Emilia bin ich mir nicht sicher wann sie mal zu haut, sie ist nicht so berechenbar.
Zu Jamie habe ich 100 % Vertrauen, der hat noch nie eine Pfote gehoben . Wir haben neuerdings ein Ritual. Wenn er auf der Bank steht muss ich meine Mütze absetzen und wir geben uns lange “ Köpfchen “.
Das geniesst er ungemein.
Ich darf gar nicht lange darüber nachdenken was die beiden den ganzen langen Tag alleine machen.
Wahrscheinlich ist das wieder zu menschlich gedacht, aber ich vergleiche es mit Murkel, die uns wenn sie drin ist überall hin folgt und ihre ganz langen Streicheleinheiten fordert.
Wie oft sage ich zu ihr...meine Güte Katze, wie gut hast du das hier getroffen, wir verzichten wegen dir auf Reisen, unseren Tageslauf passen wir oft an dich an.
Aber sie gibt soviel Liebe zurück und das entschädigt uns für manches.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.548
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#8303 von Gast ( Gast ) , 07.12.2017 15:28

liebe Spreewaldmarion,
ich habe mich auch sehr gefreut, Dich in Berlin zu sehen und werde gerne weier im Katzenzimmer Deine interessanten Berichte lesen und die schönen Bilder anschauen, alles Gute und liebe Grüße in den Spreewald
Filomena

Gast

RE: Die Spreewaldkatzen

#8304 von SpreewaldMarion , 07.12.2017 16:12

Vielen Dank liebe Filomena, dass du dich hier mal gemeldet hast.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.548
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#8305 von SpreewaldMarion , 10.12.2017 09:53

Es ist eine Freude für mich zu sehen wie einfach jetzt das Entwurmen von Em und Jam geht.
Habe eine Hähnchenkeule gekauft, die die beiden sich geteilt haben, eine Tasche in ein Stück Huhn geschnitten, Tablette rein und die beiden überlistet.
Wenn diese Aktion 4x im Jahr ansteht gehe ich immer ziemlich angespannt hin, denn 20 € möchte ich nicht “ in den Sand setzen “.

Gestern hatten wir eine geschlossene Schneedecke von 3 cm.
Seit die beiden dort draußen leben freue ich mich nicht mehr über Schnee, aber beide haben ein Häuschen und das sollten sie auch nutzen.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.548
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#8306 von ConnyHH , 10.12.2017 10:01

Klasse liebe @SpreewaldMarion
Gewusst wie und Hähnchen geht bei Katzen eigentlich immer





Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

 
ConnyHH
Beiträge: 29.595
Registriert am: 04.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#8307 von Frans , 10.12.2017 11:19

Gutes Neues, Marion. Ich hoffe die beiden wissen der Winter gut zu überstehen, mit deine gute Sorgen.
Für euch Beiden + Murkelchen alles Gute!

 
Frans
Beiträge: 14.473
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#8308 von SpreewaldMarion , 22.12.2017 18:20

Liebe Freunde der Spreewaldkatzen

Wir wünschen euch ein frohes und geruhsames Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben.

Vielen Dank für euer zahlreiches Interesse an diesem Zimmer der Spreewaldkatzen






Zur Erinnerung:
Der süße liebe Teddy






Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.548
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#8309 von Laika , 22.12.2017 18:32

Liebe Marion,
vielen Dank für Deine Weihnachtsgrüße
Unsere Murkel, Mucki, Laika, Uwe u. ich wünschen Dir und Deinem Mann sowie den Spreewaldkatzen Murkel, Emilia und Jamie ein wunderschönes
Weihnachtsfest
Über das niedliche Foto von Teddy habe ich mich besonders gefreut. Weist du wie es ihm geht oder hast du nie wieder von ihm gehört?

Liebe Grüße
von Laika nebst Anhang


 
Laika
Beiträge: 894
Registriert am: 16.10.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#8310 von SpreewaldMarion , 22.12.2017 22:49

Hallo Laika

Vielen Dank für deine Wünsche zum Weihnachtsfest.

Für Teddy habe ich im November 2014 einen Raum im Keller wohnlich hergerichtet, Murkel hatte ihn im Winter 2013 bewohnt bis sie ins Haus umziehen konnte.
Teddy war eine Woche jede Nacht im Keller, hat sogar das Katzenklo benutzt. Er war wohl genährt, machte keinen kranken Eindruck.
Nach einer Woche habe ich ihn wie immer morgens um 7 Uhr rausgelassen, er ging los und ich habe ihn nie wieder gesehen.
Wäre er überfahren worden hätte ich das sicher erfahren.
Er war allerdings schon 14 oder 15 Jahre alt. Für einen unkastrierten Kater, der nie einen Tierarzt gesehen hat ein stolzes Alter.

Liebe Grüße


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.548
Registriert am: 10.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen