An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#856 von kitty ( gelöscht ) , 10.02.2012 23:41

Hallo Marion, hallo Peter, ihr seid nach wie vor genial. Dass Emil und seine Familie gern draussen sind, hat vermutlich mit ihrem Freiheitsdrang zu tun. Wenn sie Hunger haben, wissen sie, wo es Futter gibt. Eben habe ich meinen Katzen eine Teelöffel Quark gegeben, jetzt warte ich auf die Reaktion.

Liebe Grüsse an alle Menschen und Tiere im Spreewald

Kitty

kitty

RE: Die Spreewaldkatzen

#857 von kitty ( gelöscht ) , 11.02.2012 12:31

Hallo Marion, welche Art von Quark gibst du den Katzen? Ich habe ihnen gestern Magerquark gegeben, und sie haben ihn nicht angerührt. Meine Mutter hat ihrer Katze immer Sahne gegeben. Die Katze lebt seit acht Jahren bei mir und frisst alles, was die anderen fressen. Sahne will ich ihr nicht geben, weil sie übergewichtig ist. Ich habe gro?es Glück, meine Katzen fressen billiges Supermarktfutter. Da ich Vegetarierin bin, kann ich ihnen keine Reste von meinem Futter geben.

Liebe Grü?e

Kitty

kitty

RE: Die Spreewaldkatzen

#858 von babs , 11.02.2012 13:23

:heart: :heart: Liebe SpreewaldMarion,

als Fährtenleserin tauge ich ja nun überhaupt nicht :negativ: :negativ:
dennoch bin ich erleichtert das es Emils Abdrücke sind :positiv: , die 8 kg wird der Bursche haben, ganz bestimmt!

Wer sagt denn das man nicht lernfähig ist, so auch Jaimie, da hat die Süße aber schnell bei der Schwester gelernt wie man's macht
und doch nicht machen sollte. Trotzdem bin ich der Überzeugung das da keine Böswilligkeit dahinter steckt :negativ: .
Sie sind eben verwöhnt, von Euch verwöhnt :dance: - ah, ich liebe es einfach!

LG babs :winkewinke:

 
babs
Beiträge: 12.116
Registriert am: 31.07.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#859 von SpreewaldMarion , 12.02.2012 07:01

Kitty, der Quark ist 40%, Magerquark schmeckt mir auch nicht. Mehr %, dafür selten.

babs, wenn es nicht schnell genug geht langen sie zu.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#860 von SpreewaldMarion , 12.02.2012 07:53

Ihr werdet sicher schmunzeln, für mich war das gestern Abend Stress.
Von der "Zamperflucht" gegen 19 Uhr zurück, sah ich schon ein Katzenknäul an der Tür, die Murkelfamilie.
Schnell drei Schalen mit Futter gefüllt und vor allem 3 Kugeln Leberwurst, 2 gefüllt für die Mädels, eine pur für Murkel.
Habe die 3 Schalen gut verteilt im Wohnzimmer hingestellt, um zu vermeiden, dass Murkel die Pille bekommt und eine andere Katze, für die es wichtig ist leer ausgeht.
War alles gut durchdacht, doch ich habe nicht damit gerechnet, dass der sonst so scheue Felix bei den Damen sitzt.
Murkel und Emilia stürzten rein und Emilia verschlang die Pillenleberwurstkugel sofort.
Die immer noch ängstliche Jamie traute sich durch Felix nicht näher, der ließ sich nicht verscheuchen.
Nun habe ich versucht, die Leberwurst vor ihre Füße zu werfen...wer kam war Felix, sie rannte unter die Bank.
Schnell die Kugel wieder eingesammelt, er braucht sie nicht.
Nach mehreren Versuchen habe ich dem verfressenen Felix eine neue gefüllte Schale ans Ende der Terrasse gestellt, er war für einen Moment außer Gefecht.
Nun waren aber Murkel und Emilia wieder draußen und mit einem gut gezielten Wurf habe ich Jamie die Kugel vor die Füße geworfen, die sie, da sie noch kein Futter abbekommen hat, sofort verschlang.
Puuuhhh, für eine Woche wieder geglückt.
Alle 4 Katzen waren noch nicht satt, neues Futter geholt, Felix knallte Emilia die Pfote auf den Kopf, was Murkel mit Brummen quittierte.
Inzwischen war es 20 Uhr und Murkel und Felix waren weg, die Kleinen tobten noch bis 22 Uhr bei -16 Grad an unserer Tür, zwischendurch hatten sie immer wieder Hunger.
Ich weiß nicht wieviel die Katzen verputzt haben, es waren etliche Tütchen und einige Büchsen.
Als ich genervt um 20:15 auf das Sofa sank, meinte Peter....was issen mit dir los :whistle: :whistle: :whistle:
Aufatmen um 22 Uhr, endlich sind alle Katzen weg, Mohrchen schläft im Dachgeschoss....dann kam er.
Emil schüttelte komisch seine Pfote an der Tür, bei dieser Kälte hätten wir ihn sowieso nicht dort sitzen lassen.
Er kam sofort rein und wir hörten....klack, klack, der arme Kerl hatte Eisklumpen an den Pfoten.
Er kam aufs Sofa, nach einer Minute schüttelte er die Pfoten erneut und uns flogen die Eisklumpen um die Ohren :kaputtlach:
Emil fing sofort an zu schlafen und nun war guter Rat teuer. Was machen...raus werfen bei der Kälte auf keinen Fall, soll ich bei ihm schlafen, habe eine Klappmatratze, oder wagen wir es ihn alleine mit einer Katzentoilette im Zimmer zu lassen?
Wir entschieden uns für die letzte Möglichkeit, haben aber die Tür abgeschlossen, denn er ist ja wahrscheinlich der ehemalige Panther, der sich jede Tür aufmacht, wie sein eventuelles Ex Frauchen mir erzählt hat.
Um Öl zu sparen haben wir einen Kamin angemacht, das Thermostat für die Heizung ist im Wohnzimmer.
Durch die geschlossene Tür haben wir heute morgen 17 Grad in den Zimmern, bei Emil ist es mollig warm :whistle: :whistle:
Bevor Peter nach Emil geschaut hat und erneut unter die warme Bettdecke gekrochen ist, meinte er nur noch...maaan sind wir dooof.
Ich habe mir einen warmen Pullover angezogen und gönne es Emil ,der nicht daran denkt, in die Kälte zu gehen.
Das Katzenklo hat er noch nicht benutzt, also werde ich jede halbe Stunde nach ihm sehen, oder wenn ich vom PC gehe, mich zu ihm in die Wärme setzen. :positiv:



Die Katzen vertragen sich, nur Emil kann Felix nicht leiden.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#861 von BEA ( gelöscht ) , 12.02.2012 08:53

Liebe Marion :heart: :heart: :heart:

Auch wenn es für dich Stress pur ist, ich jedenfalls sitze hier am PC und die Lachtränen laufen mir über das Gesicht. :kaputtlach: :kaputtlach: :kaputtlach:

Wenn es euch nicht schon gäbe, ihr müßtet für die Katzenwelt erfunden werden. :positiv:

Welch ein Komfort für den lieben Emil,in einem mollig warmen Zimmerchen am Kamin zum schlafen, während das Personal im kühlen Kämmerlein bibbern muß :kaputtlach:

Aber ehrlich, wer würde sich nicht genauso wie ihr verhalten? Man kann doch gar nicht anders :D

Peter und du, ihr seid unschlagbar

LG
Bea :winkewinke:

BEA

RE: Die Spreewaldkatzen

#862 von SpreewaldMarion , 12.02.2012 09:09

Bea, das habe ich mir gedacht :kaputtlach: :kaputtlach: :kaputtlach:

Emil ist eben raus, aber nur weil Murkel an der Tür war. Nun hoffen wir auf eine gleichmäßige Wärme hier im Haus.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#863 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 12.02.2012 10:26

... das ist wieder eine schöne Murkelgeschichte, kommen auch noch Bilder?

Die Murkels haben es gut getroffen bei Euch, Marion :top: :heart:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#864 von Angela , 12.02.2012 10:46

Marion,

wenn ich bei Euch im Katzenzimmer lese, dann bekomme ich gute Laune :positiv: Eure Erlebnisse mit der Murkelfamilie sind einfach klasse :supi: Dankeschön dafür!

Liebe Grüße
Angela :winkewinke: :winkewinke: :winkewinke:


Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
Mark Twain

Angela  
Angela
Beiträge: 6.465
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#865 von UrsulaL , 12.02.2012 11:13

Liebe Marion,

die Murkels haben es wirklich gut bei Euch. Du hast so einen lieben Mann :positiv: .
Ich weiß nicht, ob meiner auch so verständnisvoll wäre.

Liebe Grüße :winkewinke:
Ursula

 
UrsulaL
Beiträge: 7.541
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#866 von Mona , 12.02.2012 11:27

Hallo Marion,

bei euch wird es nie langweilig. :boohoo: :boohoo:

Ich habe mich wieder köstlich amüsiert, denn euere Katzengeschichten sind der Hammer!!
Jetzt sind die Mädels wieder eine Woche mit der Pille versorgt. Toll wie du das mit den Tabletten hinkriegst. :positiv:
Dein Mann und du seid wirklich Spitze als Pflegemenschen für die Murkels :supi: :supi:



Liebe Grüße
Mona :winkewinke:


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#867 von Nanni , 12.02.2012 11:47

Liebe Marion :heart: ,

du solltest ein Buch schreiben mit dem Titel: Die Murkels und ihr Personal... alltägliche Geschichten aus dem Leben einer Katzenfamilie:boohoo: :boohoo: :boohoo:

Es ist einfach zu köstlich, wie du über die Murkels berichtest. :dance: :dance: :dance:
Hut ab, vor dir und deinem Peter! :supi: :supi:

Bitte mach' weiter so, hier zu lesen, ist für mich Entspannung pur :clap: :clap:

Liebe Grüße
Nanni :winkewinke:


 
Nanni
Beiträge: 5.286
Registriert am: 17.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#868 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 12.02.2012 13:21

Hallo Marion

Ich mußte auch schmunzeln bei deinen Erzählungen. :lol:
Andere Leute würden euch vielleicht für verrückt erklären. ;-)
Ist schon einmalig, was ihr für die Katzen tut. :positiv:

Die Pille, damit es nicht eines Tages im Wohnzimmer so aussieht :kaputtlach:



Grüssle Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#869 von SpreewaldMarion , 12.02.2012 15:56

Uli, hier sind noch einige Fotos von heute morgen

Emil ist ganz Gentleman, gibt Küsschen und läßt beim Fressen Murkel den Vortritt











Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#870 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 12.02.2012 16:01

Emil ist ein feiner Kater :-) :positiv:

Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen