An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#91 von Mona , 27.10.2011 13:43

Hallo Marion,

das sind ja schöne Nachrichten. Murkel hat die OP gut überstanden :positiv:
Bei der super guten Pflege von dir und deinem Mann, ist sie bald wieder ganz auf den Pfoten :clap:

:heart: Grüße
Mona


 
Mona
Beiträge: 4.448
Registriert am: 27.09.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#92 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 27.10.2011 13:46

Na das lies sich ja gut. Aber den Tag Ruhe im gemütlichen Keller kann sie gut brauchen und hilft ihr sicher wieder auf die Beine.
Emil im Blumenkasten ist ja süß.

Das haben Marion und die Knutitis gut gemacht, schön diese große Hilfsbereitschaft in der Not ... :positiv:

:winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#93 von Monika aus Berlin , 27.10.2011 17:46

Liebe Marion,

auch ich freue mich, dass Murkel die OP gut überstanden hat. Na und wenn sie schon wieder frißt, ist doch die Katzenwelt in Ordnung.


Monika


 
Monika aus Berlin
Beiträge: 7.333
Registriert am: 07.07.2011


RE: Die Spreewaldkatzen

#94 von SpreewaldMarion , 28.10.2011 10:56

Guten Morgen ihr Lieben

Ohje, ich habe es vorher schon geahnt....Murkel macht es uns schwer.
So eine liebe Katze hatten wir nur mit unserem Tommy, der uns auch im Spreewald zugelaufen ist und leider nur 4 Jahre bei uns war, da er schwer nierenkrank war und nur 7 Jahre alt geworden ist.
Der Keller war sofort ihr zu Hause, sie räkelte und kuschelte sich auf der Decke und dem Kissen, hat sich gekugelt und gedreht, uns ihr Bäuchlein gezeigt.
Sieht wunderbar aus, höchstens 5 cm ist die Narbe, nicht so viel geschoren.
Heute morgen wollte sie alles andere, nur nicht raus....
Sie ging einige Schritte raus, kam sofort wieder um auf das Katzenklo zu gehen .
Wir haben die Tür offen gelassen und sind hoch gegangen, nun ist sie weg, hoffentlich bei ihren Kindern.
Gestern abend kam Jamie mehrmals fressen, auch Emilia war da, aber Tricolori...?
Murkel wird ganz sicher oft nachts im Keller schlafen.
Aber wann machen wir den auf? Jetzt sollte sie doch bei den Kindern sein, oder?
Ich würde gerne eine zweite Hundehütte kaufen, aber langsam streikt mein GöGa
Ich glaube nicht, dass sich Emil mit drei Kätzchen das Nachtlager teilt.

15 Minuten nach dem Murkel gegangen ist, kam sie mit Emilia wieder, beide setzten sich auf die warme Decke auf eine Bank, die auf der Terrasse steht und Murkel säugte Emila.
Die Tierärztin hat ihr eine Zitze gelassen, meinte aber, die Kleinen dürfen nicht mehr trinken, das tut Murkel zu weh.
Ist das eine liebe Katze.
Nun ist die Kellertür einen Spalt offen, trotz Spinnenphobie des GöGa, er hofft, dass sein liebes Murkelchen den Kindern zeigt wo es einigermaßen warm ist.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#95 von UrsulaL , 28.10.2011 11:32

Hallo Marion, was seid Ihr doch für liebe Menschen. Mir sind jetzt beim Lesen bald die Tränen gekommen. Ich freue mich so
für Murkel, dass es ihr so gut geht. Könntet Ihr nicht eine Katzenklappe einbauen. Meine Nichte hat so etwas.
Zwar bringt ihre Katze manchmal eine Maus mit, aber das kann bei der geöffneten Kellertür auch passieren.

Liebe Grüße
Ursula :winkewinke:

 
UrsulaL
Beiträge: 7.541
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#96 von GiselaH , 28.10.2011 20:31

Liebe Marion,

jetzt habe ich mich endlich durch dein wunderbares Katzenzimmer gelesen und mir die vielen schönen Fotos angeschaut.

Die Katzenfamilie ist bezaubernd und natürlich habe ich mich auch über das aktuelle Foto von Mohrchen gefreut.

Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass alles so läuft, wie ihr es euch vorstellt und bin schon sehr gespannt, welche der drei süßen Katzen wohl bei meinen "Rabauken" leben möchte.

Ab jetzt werde ich hier regelmäßig vorbeischauen und nachlesen, welche Abenteuer Du, Dein Schatz und die kleine vierbeinige Familie noch bestehen müsst. Ein gutes Ende wird das Ganze nehme, da bin ich ziemlich zuversichtlich.

ganz liebe Grüße
Gisela :winkewinke:

 
GiselaH
Beiträge: 22.975
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#97 von BEA ( gelöscht ) , 28.10.2011 23:05

Marion , ich schwelge in den Fotos von deiner Katzenfamilie.

Wie gut, dass du ein eigenes Zimmer eingerichtet hast, so können wir die Katzengeschichten ständig verfolgen, und nichts geht verloren.

LG
Bea

BEA

RE: Die Spreewaldkatzen

#98 von Frans , 29.10.2011 10:25

Hallo Marion,

Ich geniesse deine Katzengeschichten! Bin gespannt auf wie es weiter geht... hoffe auf gute Berichten.

Schön das Murkelchen der Operation gut überstanden hat. Jetzt habe ich auch das Unterschied zwischen diese liebe Katze und eure Bundeskanzlerin verstanden. So lernt man ins Forum den unterschiedenste Dingen! :whistle: :D

:winkewinke:
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.428
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#99 von kitty ( gelöscht ) , 29.10.2011 18:28

Liebe Marion, vor dir und deinem Mann ziehe ich meinen Hut ganz tief. Ich fiebere jeden Tag mit Murkel & Co. und hoffe, dass ich dir bei meinem nächsten Berlinbesuch eine kleine Spende zustecken kann.

Liebe Grüsse

Kitty

kitty

RE: Die Spreewaldkatzen

#100 von SpreewaldMarion , 29.10.2011 22:26

Murkel hat uns fast 2 Tage Nerven gekostet. :whistle: :whistle: :whistle:
Nachdem alles so glatt ging und sie kaum aus dem Keller wollte, dann doch ihre Kleine säugte, bekam sie von Emil 2 Ohrfeigen und war verschwunden, warum und wohin auch immer.
Ich kann nicht zählen, wie oft wir an der Tür waren und nach ihr gerufen haben.
Ich merkte, wie mein GöGa an diesem Tierchen hängt, er meinte immer wieder....hätten wir sie bloß noch nicht operieren lassen....wo ist sie bloß.
Vor einer Stunde kam sie an die Tür, hatte nicht viel Hunger, hat viel gekuschelt und immer wieder nervös zur Tür geschaut, sicher waren die Kleinen im Hintergrund.
Nach 30 Minuten wollte sie wieder raus und ist nicht mehr zu sehen.

Ihr Lieben, ich bin überwältigt von eurer Anteilnahme an der kleinen Katzenfamilie, ich werde gerne weiter berichten wie sich alles entwickelt.
Nun versuchen wir mit den Babys Freundschaft zu schließen und hoffen, dass alle drei noch da sind, damit sie vielleicht noch vor dem Winter vermittelt werden können.
Hallo Gisela, du wartest schon, stimmts?

Liebe Grüße


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.478
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#101 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 29.10.2011 22:36

Liebe Marion,

Ihr macht das fabelhaft! :top: Oft bange ich mit Euch und hoffe sehr auf neue Bilder der Murkelfamilie am Sonntag!
Speziell von meinem Patenkind Tricolori.

Bearnini :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#102 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 29.10.2011 22:46

Liebe Marion

Jetzt bin ich aber beruhigt, dass sich Murkel noch gezeigt hat. :positiv:
Die Kleinen sind bestimmt im Hintergrund,
mal sehen, ob ihr sie morgen zu sehen kriegt. :daumendrueck:


Herzliche Grüsse
Crissi :heart: :winkewinke:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#103 von GiselaH , 29.10.2011 23:42

Liebe Marion,

Wie schön, dass sich Murkelchen wieder gezeigt hat. Sie wird sich von den Backpfeifen des Katers nicht abschrecken lassen und ganz bestimmt weiter zu euch kommen.

Ich kann übrigens gut verstehen, wie ihr euch sorgt. Mir geht das immer wieder so, wenn Emma auf Derby ist und das tut sie regelmäßig.
Natürlich bin ich schon ganz gespannt, welches Kätzchen den Weg zu mir finden wird :-P .

LG Gisela

 
GiselaH
Beiträge: 22.975
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#104 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 30.10.2011 07:54

Hallo Spreewaldmarion, :winkewinke: ich verfolge Deine Katzengeschichten auch sehr, sehr gerne und hoffe das die Kleinen bald wiederkommen. :positiv:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#105 von BEA ( gelöscht ) , 30.10.2011 08:57

Liebe Marion :heart:

Jetzt könnt ihr zuversichtlich sein, daß Murkel euch auch die Kleinen wieder bringt. Ich freue mich ,daß Murkel den Weg zu euch wieder gefunden hat.

LG
Bea :winkewinke:

BEA

   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen