An Aus


RE: Die Spreewaldkatzen

#1396 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 07.05.2012 16:49

Hallo Marion,
was ist das denn für eine Frage? :shock: Gibt es denn keinen anderen Tierärzte in der Gegend? Sie kann nicht gut sehen? :shock: Was soll das denn heißen?
Wie Sylvia S schon schrieb, es ist verboten gesunde Tiere einzuschläfern.

Zu dem Förster wollte ich noch fragen, ob es denn keine Forstverwaltung gibt, mit der man sich mal in Verbindung setzen kann. Es kann doch nicht sein, daß sich jemand einen Wald kauft, weil er billig ist und alles abholzt, weil er Geld braucht und die Stämme liegen läßt.

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#1397 von SpreewaldMarion , 07.05.2012 16:54

Laika, der Mann ist auch Tierarzt, mir wurde diese Praxis vom Tierschutz empfohlen.
Die Praxis ist in ihrem eigenen Haus, sodass sie die Katzen überwachen kann.
Mit der OP von Murkel waren wir sehr zufrieden, schon nach einigen Tagen sah man fast keine Narbe mehr.
Sie ist ganz stark im Tierschutz der Region tätig.
Die anderen beiden Tierärzte in der Stadt behalten die Katzen nicht über Nacht dort.
Sie ist ein bißchen komisch, vielleicht wollte sie mich testen ob ich froh wäre die Katzen, die kein richtiges zu Hause haben loszuwerden?
Sie hat auch die Schlinge von dem Katzenhasser bei sich und zeigt sie überall, zu vielen Veranstaltungen.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1398 von GiselaH , 07.05.2012 18:51

Hallo Marion,

das wäre aber eine etwas merkwürdige Art, dich zu testen :? .

Gisela

 
GiselaH
Beiträge: 22.988
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1399 von Doro , 07.05.2012 19:57

Liebe Marion,

ich schreibe lieber nicht, was ich von dieser Dame halte (Katzen töten??? Ist ja wohl das Allerletzte! Außerdem scheint sie ja wohl Dollars in den Augen zu haben ...), aber wenn sie gut operiert und die Tiere über Nacht überwachen kann (was ja bei Katzen, die man nicht im Haus halten kann, immens wichtig ist nach einer OP mit Narkose), dann müsst ihr wohl in den sauren Apfel beißen.
Jedenfalls drücke ich für Jamie und Emilia alle verfügbaren Daumen!

Liebe Grüße von
Doro :heart:


Wer ein Tier rettet, verändert nicht die ganze Welt -
aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier ...


 
Doro
Beiträge: 1.286
Registriert am: 14.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1400 von AdsBot [Google] ( gelöscht ) , 07.05.2012 20:55

Hallo Marion

Ich muß sagen, dass ich entsetzt bin über die Frage der Ärztin. :shock:
Wie Sylvia schon sagte, sie DARF die Katzen gar nicht töten. :negativ:

Und dem ärztlichen Ethos entspricht dies wohl auch nicht. :roll:


Crissi :heart:

AdsBot [Google]

RE: Die Spreewaldkatzen

#1401 von SpreewaldMarion , 07.05.2012 23:47

Heute Nachmittag habe ich in dem Zoogeschäft angerufen, wo wir schon seit 15 Jahren ab und zu etwas kaufen, wir haben guten Kontakt zu den Besitzern.
Ich habe nach der Tierärztin gefragt, er sollte mir ehrlich seine Meinung sagen, auch Kunden haben ihm bestimmt einiges berichtet.
Er konnte nichts negatives sagen, sie hat lange Jahre Erfahrung und ihr Mann auch.
Nun habe ich noch bei den beiden anderen Tierärzten angerufen, beide verfahren gleich....morgens die Katzen bringen und um 12 Uhr wieder abholen.
Mit der Tierärztin bin ich am OP Tag in telefonischer Bereitschaft, entweder wir kommen oder müssen es verschieben wenn die Katzen nicht zu uns kommen.
Wir können sie bis 20 Uhr bringen, sie meint, das ist besser für meine Nerven wenn sie in der Nacht bei ihr sind.
Allerdings ist sie 20 Euro teurer als die beiden anderen und da frage ich sie aber warum das so ist.
Wenn sie es für den Tierschutz haben möchte, damit wilde Katzen behandelt werden können, soll sie es sagen.

:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1402 von Cleo , 08.05.2012 06:46

Guten Morgen Marion,

bin gerade mal wieder auf Besuch in Deinem Zimmer.
Naja die Tierärztin ist schon etwas seltsam (vorsichtig gesprochen)
Wie kann ich jemanden fragen, ob ich das Tier töten soll, wo
Du doch die Katzen zum sterilisieren bringst.
Wenn sie so im Tierschutz aktiv ist, hätte Dich die Tierärztin
loben müssen, dass Du so tierlieb bis.
Also ganz verstehe ich es nicht. :negativ:
Hier gibt es auch einen Tierarzt der die Tiere über Nacht zur Beobachtung
da behält, ich glaube dafür zahlt man 10€ mehr.
Ich drücke die Daumen :daumendrueck: dass alles gut verläuft.

Mit Eurem Förster habt ihr ja auch Pech.
Da ich Kunden habe die auch Wälder besitzen werde ich mal fragen, ob die
da machen dürfen was sie wollen, oder ob nicht.

Übrigens, vor der Schlange hätte ich "reißaus" genommen.

Liebe Grüße in den Spreewald an alle Zwei- und Vierbeiner

:winkewinke: :winkewinke:


Cleo

 
Cleo
Beiträge: 8.135
Registriert am: 28.04.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1403 von Sylvia S , 08.05.2012 07:00

Liebe Marion,

es gibt eine Gebührenordnung für Tierärzte, an die müssen sich diese halten. Die Rahmen sind sehr weit gesteckt, da sind 20 Euro mehr oder weniger immer drin. Der eine Tierarzt setzt seine Gebühren ganz unten an, der andere ganz oben, das kann er machen, wie er lustig ist. Nur in diesem Rahmen müssen sie halt liegen. Mein Tierarzt liegt immer ganz oben. Er ist aber mit Abstand der Beste hier in der Gegend, meiner Meinung nach. Ich kann mich immer auf ihn verlassen, war auch schon Heilig Abend und die Weihnachtsfeiertage in seiner Praxis, dafür nimmt er keine Sonn- und Feiertagszuschläge. Und er sagt auch, ich soll homöopathisch behandeln, wenn das Krankheitsbild das zulässt, er will also nicht um jeden Preis verdienen. Man muss halt das Für und Wider abwägen. Aber Aussagen wie "Soll ich sie töten" gehen für mich gar nicht.

Liebe Grüße
Sylvia :winkewinke:


 
Sylvia S
Beiträge: 2.924
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1404 von SpreewaldMarion , 12.05.2012 10:53

Auch bei Regen und Gewitter hat Emilia Hunger.
Dann kam Felix, klatschnass und dementsprechend war sein Blick.
Emilia hat ihm etwas abgegeben, bzw. habe ich einen neuen Napf bis oben hin gefüllt.
Felix war vor 2 Jahren ein bildhübscher Kater, er hat sich verändert, er hat nicht nur ein abgefressenes Ohr, er sieht alt aus, was vor 2 Jahren gar nicht der Fall war.
Auf jeden Fall gehört er jemand im Dorf, aber wenn er zu uns kommt, soll er sich satt fressen, mit den Murkels hat er im Gegensatz zu Pies keinen Streit.







:winkewinke:


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1405 von Frans , 12.05.2012 11:17

Hallo Marion,

Wieder alles nachgelesen. Tolle Geschichten, der mich nie langeweilen! ich hoffe, es geht noch lange Zeit weiter mit die Spreewaldkatzen! :dance: :dance: :dance: :clap: :clap: :clap:

Ich kann mich gut vorstellen das eine Tierarzt hart werd in einen Gegend wo den Menschen Tierfreundlichkeit nicht so in den Mund gelegt ist ... Wenn ihre Art von Handeln 180 Grad umgekehrt ist von ihre Art von Sprechen, wie du erzählte, soll man sich nicht viel Sorgen machen ...

Herzliche Grüsse,
Frans

 
Frans
Beiträge: 14.434
Registriert am: 13.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1406 von UrsulaL , 12.05.2012 13:56

Hallo Marion,

Felix sieht traurig aus, aber vielleicht ist er auch krank. Ich finde die Augen sind so trübe, aber das kann ja
auch am Foto liegen.

Das Verhalten Deiner Tierärztin ist schon seltsam. Du willst die Katzen zur OP bringen, und sie fragt,
ob sie sie töten soll :irritiert: .

Liebe Grüße
Uschi :winkewinke:

 
UrsulaL
Beiträge: 7.541
Registriert am: 20.06.2010


RE: Die Spreewaldkatzen

#1407 von Cleo , 12.05.2012 16:35

Hallo Marion,

Du hast wirklich ein großes Herz, obwohl Du weißt, dass Felix
ein zu hause hat, darf er sich bei Euch satt futtern. :top:

Mal wieder herzlich Grüße in den Spreewald.

:winkewinke: :winkewinke:


Cleo

 
Cleo
Beiträge: 8.135
Registriert am: 28.04.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1408 von kitty ( gelöscht ) , 12.05.2012 17:37

Hallo Marion, ich finde auch, dass Felix traurig aussieht und sein Fell struppig ist. Wahrscheinlich bekommt er bei seinen Besitzern kein anständiges Futter. Gut, dass er sich bei euch satt essen darf, wenn er euch besucht. Ihr seid wahre Katzeneltern.

Liebe Grü?e

Kitty

kitty

RE: Die Spreewaldkatzen

#1409 von SpreewaldMarion , 12.05.2012 18:24

Kitty, das Fell ist nicht struppig, es war nur ganz naß.
So sah er vorhin aus:






Ich suche mal ein Bild wie er vor 2 Jahren aussah.


Marion

 
SpreewaldMarion
Beiträge: 14.481
Registriert am: 10.02.2009


RE: Die Spreewaldkatzen

#1410 von water , 12.05.2012 18:26

Auf jeden Fall hat er einen guten Appetit. :positiv:


 
water
Beiträge: 18.166
Registriert am: 14.02.2009


   

Spreewalds Eichhörnchenfamilie

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen